Kratos vs. Goku: Wer würde in einem Kampf gewinnen?

In Bezug auf die mächtigsten Charaktere, Dragon Ball‘s Son Goku und Gott des KriegesDer Protagonist von Kratos gehört zweifellos zu den Stärksten, die man finden kann. Sicher, beide sind außergewöhnlich stark und als solche vergleichbar, aber sie sind auch sehr unterschiedlich. Nämlich die Welt von Akira Toriyama Dragon Ball ist ganz anders als die Welt der Gott des Krieges. Unabhängig davon können wir die beiden Charaktere immer noch vergleichen, um festzustellen, wer in einem Kampf gewinnen würde.

Dies ist ohne Zweifel einer der engsten Kämpfe in der Welt der Fiktion, aber wir glauben, dass Goku Kratos besiegen könnte. Kratos ist nämlich dafür bekannt, Götter töten zu können, und obwohl Goku eine Gottheit ist, sind die Saiyajins anders als alles, was Kratos jemals erlebt hat, und wir glauben, dass Gokus Erfahrung und Willenskraft ihm helfen würden, Kratos am Ende zu besiegen.

Nachdem Sie nun die Kurzversion der Antwort haben, wird der Rest des Artikels in drei Abschnitte unterteilt, wobei die ersten beiden die Charaktere, ihre Kräfte und ihre Fähigkeiten vorstellen. Am Ende werden wir unser endgültiges Urteil und eine Erklärung abgeben, warum Son Goku letztendlich in der Lage sein würde, Kratos in einem direkten Kampf zu besiegen.

Kratos und seine Kräfte

Kratos ist der Hauptprotagonist der Gott des Krieges Serie. Als spartanischer Krieger, der in Sparta geboren wurde, war Kratos ein angesehener Soldat und General, bis er seine Frau und seine Tochter durch die Täuschung von Ares verlor, dem er dann diente. Nachdem er Ares getötet und von den anderen olympischen Göttern Vergebung erlangt hatte, wurde er der neue Gott des Krieges.

Zeus verrät ihn dann, aber Kratos überlebt und beschließt, sich an dem Gott der Götter zu rächen und dabei das Böse auf der Erde zu entfesseln. Nachdem er seine Rache erreicht hatte, entkam Kratos in die Welt der nordischen Götter, indem er sich in Midgard im alten Norwegen niederließ, wo er eine andere Frau namens Faye heiratete, die Atreus, ihren Sohn, zur Welt brachte.

Kratos vs. Goku: Wer würde in einem Kampf gewinnen?

Als Halbgottsohn des Zeus besitzt Kratos unglaubliche übermenschliche körperliche Fähigkeiten, die die aller Sterblichen oder Bestien und alle anderen griechischen Götter übertreffen, deren genaue Grenzen noch bestimmt werden müssen. Seine Absorption vieler Kräfte von den Göttern verzauberte offensichtlich seine Kräfte. Mit diesen Fähigkeiten konnte Kratos Monster, magische Wesen, Titanen und sogar die Götter selbst besiegen.

Sein hohes Alter beeinträchtigt seine körperlichen Fähigkeiten nicht, da er die Fähigkeit bewiesen hat, die mächtigsten der nordischen Götter wie Baldur und Magni zu übertreffen. Mit der Spartan Rage konnte er Modi erschrecken. In dem Wissen, dass Kratos genug in Ragnarok verwickelt ist, damit Odin den Geist von Sparta fürchten kann, scheint es, als ob Kratos starke Rivalen, wenn nicht, die von Thor und Odin, zwei der mächtigsten nordischen Götter, übertreffen.

Kratos ist ein äußerst versierter Kämpfer, der sich sowohl im bewaffneten Kampf als auch im Nahkampf auskennt. Seine Fähigkeiten reichten bereits aus, um ihn zu einem der besten Krieger Spartas zu machen, während er einer der angesehensten Generäle Spartans war. Nachdem Kratos seine Kräfte entdeckt und von den Göttern selbst trainiert wurde, wird er weitaus beeindruckender als je zuvor, was es ihm ermöglicht, viele Gegner mit Leichtigkeit abzuschlachten und die Götter zu besiegen.

Sein Alter schränkte seine Fähigkeiten überhaupt nicht ein, was ihm ermöglichte, Monster effektiv zu jagen, und zeigte sich in der Lage, Magni und Baldur im Kampf zu überwältigen.

Kratos besitzt eine unglaubliche übermenschliche Kraft, die je nach Situation zu schwanken scheint. Er kann viele große und mächtige Bestien und Kreaturen wie untote Legionäre, infizierte Menschen, Monster und magische Wesen leicht unterwerfen und auseinanderreißen, indem er nur seine bloßen Hände verwendet, und kann Helios ‘Kopf leicht abreißen und die Hydra durch Werfen überwältigen den Koloss von Rhodos nieder, nachdem er versucht hat, ihn unter seinem Fuß zu zerquetschen und Cronus und Atlas daran zu hindern, ihn zu zerquetschen.

In seinem Kampf gegen Hercules, der in Bezug auf Stärke als unvergleichlich angesehen wird, erwies sich Kratos als stärker, in der Lage, seine Verfolgungen zu beenden und ihn sogar zurückzustoßen, und auch in der Lage, sich aus seinen Bärenumarmungen zu befreien und ihn trotz der Unverwundbarkeit seines Bruders zu Tode zu schlagen. Er überwältigte immer alle anderen griechischen Götter, die er mit roher Gewalt bekämpfte.

Seine Stärke bleibt mit seinem Alter intakt, denn obwohl er in der nordischen Welt jetzt älter ist, war Kratos in der Lage, einem Troll mit bloßen Händen leicht das Genick zu brechen, riesige Felsbrocken zu heben, zu werfen und sogar zu zerschlagen und schließlich körperlich gleich zu werden übertroffen zwischen den stärksten der nordischen Götter wie Baldur, einem von Odins Söhnen, und Magni, dem stärksten von Thors Kindern.

Bevor er Ares diente, war Kratos’ Hauptwaffe sein Schwert. Während der Herrschaft von Ares wurden die Hauptwaffen von Kratos die Klingen des Chaos, ein Geschenk von Ares als Zeichen der Knechtschaft. Sie sind im Wesentlichen zwei Falchion-ähnliche Klingen an langen Ketten, dauerhaft miteinander verschmolzen und an den Unterarmen des Trägers versengt.

Nachdem Kratos Ares getötet hatte, ersetzte Athena sie durch ein Paar nahezu identischer Klingen namens Blades of Athena und ersetzte sie dann wieder Gott des Krieges III mit den sehr ähnlichen Blades of Exile. Kratos demonstriert Können mit all seinen Waffen. Dies impliziert, dass er viele seiner Kampffähigkeiten von Ares und anderen Göttern, dem alten Kriegsgott selbst, gelernt hat.

Anfangs hatte Kratos auch eine riesige spartanische Armee unter seinem Kommando, die sowohl vor als auch während seiner Knechtschaft unter Ares eingesetzt wurde. Während seines Aufenthalts im nordischen Reich scheint Kratos alle Waffen verloren zu haben, die er von seiner Suche nach Rache erhalten hatte, nachdem er von Zeus zerstört worden war, als er gegen ihn kämpfte. Aber die Blades of Chaos sind immer noch in seinem Besitz, beschließt aber, sie unter seiner Kabine zu verstecken. Dies ist wahrscheinlich eine Möglichkeit für ihn, weiterzumachen, während er sich an die Gräueltaten erinnert, die er begangen hat.

Son Goku und seine Kräfte

Son Goku ist der Hauptprotagonist der Mangas Dragon Ball und Dragon Ball Super und ihrer animierten Adaptionen Dragon Ball und Dragon Ball Z / Dragon Ball Kai, dann Dragon Ball Super sowie der alternativen animierten Fortsetzung der ersten beiden Serien. Dragon Ball GT.

Kratos vs. Goku: Wer würde in einem Kampf gewinnen?

Aufgewachsen wird Goku zum stärksten Krieger der Erde und sieht sich zahlreichen immer mächtigeren Gegnern gegenüber, die den Frieden des Planeten und des Universums bedrohen. Goku verwandelt sich zum ersten Mal in einen Super Saiyajin, als Frieza Krillin auf dem Planeten Namek tötet. Im Verlauf der Serie erreicht Goku andere Ebenen von Super Saiyajin, die ihn je nach Stufe dazu bringen, sein Aussehen zu ändern und seine Kampfkraft zu erhöhen.

Die folgenden Stufen, die Goku nach dem ersten Level erreicht, sind der Reihe nach: die zweite, die dritte und die vierte Stufe des Super Saiyajin, des Super Saiyajin II und des Super Saiyajin III. Goku erreicht auch einen Zwischenzustand zwischen dem normalen Saiyajin und dem Super-Saiyajin I, der als falscher Super-Saiyajin bezeichnet wird.

Im 195th Folge von Dragon Ball Z, Goku konfrontiert die Mitglieder des Ginyu-Trupps in der Hölle. Bei dieser Gelegenheit erscheinen Gokus Haare aufgerichtet wie im Super-Saiyajin-Stadium, aber schwarz, und die Aura erscheint golden: Es ist nicht der falsche Super-Saiyajin (der keine Pupillen und Iris hat), sondern die Folge einer späten Drehbuchänderung (ursprünglich es erwartet, dass Goku gegen das in Super Saiyajin verwandelte Ginyu-Team antreten würde, dann wurde entschieden, diese Form für den Kampf zwischen dem Saiyajin und Paikuhan im Vier-Galaxien-Turnier beizubehalten), was die Designer dazu veranlasste, sich darauf zu beschränken, Gokus Haare neu zu färben, anstatt Szene neu zeichnen.

Im Dragon Ball GT, Goku erreicht die Stufe des Goldenen Riesenaffen (das Äquivalent eines Super-Saiyajin in Form eines Riesenaffen) und des Super-Saiyajin IV. Im Dragon Ball superDank der Energie von fünf anderen Saiyajins erreicht Goku die Ebene des Super-Saiyajin-Gottes, die er später verinnerlicht und ohne die Hilfe seiner Gefährten erreicht.

Im Film Dragon Ball Z – Die Auferstehung von ‚F‘ und auch in Dragon Ball Super erreicht Goku nach dem Training mit Whis die Stufe eines Saiyajin jenseits eines Gottes, der durch Aufrechterhaltung der Macht des Super-Saiyajin-Gottes in der Grundstufe erreicht wird. Immer noch im selben Film und in Supererreicht er eine andere Stufe, den Super-Saiyajin-Gott, Super-Saiyajin oder einfach „Super-Saiyajin-Blau“.

In dem Dragon Ball super Anime gelingt es ihm, die verheerende Kraft des Kaiohken mit der Verwandlung des blauen Super Saiyajins zu kombinieren, wodurch der blaue Super Saiyajin Kaiohken entsteht, um sich Hit zu stellen. Im Dragon Ball Super-Manga schafft es Goku auch, die letzte blaue Super-Saiyajin-Stufe zu erreichen, um sich dem geschmolzenen Zamasu zu stellen.

Während des Tournament of Power gelingt es Goku, Ultra Instinct zu erlangen, eine besondere Bedingung, die den Körper dazu befähigt, autonom auf Bedrohungen zu reagieren und sich anzupassen, wodurch Reaktionszeiten eliminiert werden. Die Übernahme von Ultra Instinct bietet Goku zwei neue Transformationen. Der erste, unvollständiger Ultra-Instinkt genannt, ist die Folge eines rohen und unvollständigen Gebrauchs von Ultra-Instinkt.

Gokus Iris wird grau, sein Körper strahlt eine silberne Aura aus und sein Haar schwingt nach oben. Darüber hinaus wird Gokus Blick strenger und seine Stimme tiefer und aggressiver. Der zweite, Complete Ultra Instinct genannt, wird von Goku als Ergebnis der Erfahrung erworben, die er mit Ultra Instinct im vorherigen Zustand gesammelt hat. In dieser Form werden sowohl Iris als auch Haare silberfarben.

Auch in diesem Fall entspricht der Aufbau im Manga dem des Super-Saiyajin-Gottes. In dieser Form wächst Gokus Macht mit Wut, und zusätzlich dazu, dass es ihm ermöglicht, die Macht eines Gottes der Zerstörung mächtig zu überwinden, macht es ihn praktisch zum mächtigsten Sterblichen im siebten Universum.

Kratos vs. Son Goku: Wer würde gewinnen?

Und nun zum wichtigsten und interessantesten Abschnitt unseres Artikels – der Analyse. Hier werden wir das verwenden, was wir über diese beiden Charaktere herausgefunden haben, und analysieren, wie all diese Fakten ihnen im Kampf gegeneinander helfen würden (oder nicht). Lassen Sie uns fortfahren.

Kratos vs. Goku: Wer würde in einem Kampf gewinnen?

Ehrlich gesagt war dies einer der komplexesten Vergleiche, die wir hier gemacht haben Fiktion Horizont. Tatsache ist, dass dort, wo Goku stark ist, hier die Spezialität von Kratos liegt. Andererseits ist Goku objektiv stärker als Kratos. Also, wie würde dieser epische Zusammenstoß enden?

Zum einen ist Goku eine Gottheit und wir wissen, dass Kratos ein Spezialist für das Töten von Göttern ist. Er tötete im Alleingang das gesamte olympische Pantheon, einschließlich der Titanen. Er tut derzeit etwas Ähnliches wie die nordischen Gottheiten. In dieser Hinsicht hat Kratos also definitiv die Oberhand, da er mehr Erfahrung im Kampf gegen Zeus, Ares und andere hat.

Doch Goku ist ein Saiyajin. Er ist kein typischer Gott, was ihm in diesem Kampf sicherlich einen gewissen Einfluss gibt. Goku ist ein edler Krieger mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Er ist kein Gott im herkömmlichen Sinn des Wortes. Er benimmt sich nicht wie ein Gott und er hat eigentlich keine außergewöhnlichen göttlichen Kräfte; Er nutzt seine Kampfkunstfähigkeiten und die Techniken, die er im Laufe der Jahre gemeistert hat.

Goku ist ein besserer Kämpfer als Kratos. Sicher, Kratos hat die Erfahrung und die rohe Kraft, um Goku zu besiegen, aber Goku hat die Techniken, um Kratos zu kontern. Kratos hat nicht, und das ist eine Tatsache, gegen einen Gegner wie Goku gekämpft. Und wir reden nicht einmal über Gokus Verwandlungen. Wenn wir sie der Gleichung hinzufügen würden, hätte Kratos noch weniger Chancen, den Saiyajin-Krieger zu besiegen.

Sicher, Kratos hätte mit seinen Waffen einen Vorteil, da Goku kein Waffenexperte ist, aber Goku würde definitiv einen Weg finden, Kratos’ Waffen entgegenzuwirken. Es ist sehr knapp und es würde ein sehr enger Kampf werden, aber wir glauben, dass Goku Kratos letztendlich in einem direkten Kampf besiegen könnte. Er scheint einfach der bessere Kämpfer der beiden zu sein, aber zählen Sie Kratos niemals aus – niemals.