Ruffy vs. Crocodile: Wer hat den Kampf gewonnen? (& Ist er wirklich stärker?)

Ein Stück ist ein Anime, der sicherlich seinen gerechten Anteil an starken und mächtigen Charakteren hat. Und während sein Protagonist, Monkey D. Ruffy, sicherlich unter ihnen ist, gibt es einige Charaktere, die noch mächtiger sind als der fröhliche und schrullige Protagonist des Mangas. In diesem Artikel werden wir einen solchen Charakter analysieren, indem wir Luffy gegen Sir Crocodile, den Anführer der Barockwerke und späteren Warlord of the Sea, antreten lassen, um zu sehen, wer der Stärkere der beiden ist.

Obwohl er dafür dreimal brauchte, war Luffy schließlich in der Lage, Sir Crocodile zu besiegen. Es war ein viel weniger erfahrener Ruffy und es dauerte eine Weile, bis er endlich herausfand, wie er gegen Crocodile kämpfen und die Schwäche seiner Teufelsfrucht ausnutzen konnte. Jetzt, wo er beobachtet, wie sehr Ruffy gewachsen ist, könnte er leicht mit Crocodile fertig werden.

Der Rest dieses Artikels wird die oben gegebene Antwort weiter ausführen, da wir Luffy und Crocodile ausführlicher vergleichen werden. In mehreren Kategorien werden Sie sehen, wer der Stärkere der beiden ist und warum unsere Antwort so ist, dh warum Luffy Crocodile letztendlich besiegen konnte, als sie kämpften.

Körperliche Kräfte

Ruffy ist mit immenser körperlicher Kraft ausgestattet, die ausreicht, um mit bloßen Händen gigantische Felsbrocken zu heben und Stahl zu zerbrechen. Seine körperliche Stärke stammt zum Teil aus den Trainingseinheiten, denen sein Großvater Garp ihn als Kind unterzogen hat, bei denen er kritische Umstände überlebte und riesigen wilden Bestien gegenüberstand. Schon als Kind konnte er Erwachsene besiegen und Polchemys Folter ertragen.

Seine körperliche Stärke ist so stark, dass er die stärksten Flüchtlinge der Ostsee überwältigt und sogar mit der der Fischmenschen mithalten kann, wie in den Kämpfen gegen Arlong und Hody Jones gezeigt wurde, deren Stärke sogar noch höher war als die des Durchschnitts ihrer Rasse . . Vor allem gegen Hody zeigte er sich nach zweijährigem Training deutlich überlegen, so sehr, dass er ihn trotz Power Steroids besiegte.

Ruffy vs. Crocodile: Wer hat den Kampf gewonnen?  (& Ist er wirklich stärker?)

Zusätzlich zu seiner Fähigkeit vom Typ Logia, die es ihm ermöglicht, sich in Sand zu verwandeln, um Verletzungen zu vermeiden, besitzt Crocodile ein hohes Maß an Ausdauer und Stärke und kann in seinem dritten Match mit Ruffy eine großzügige Anzahl von Treffern einstecken oder sogar direkt Schlag von Commander Jozu. Krokodil zeigt auch große körperliche Stärke.

Bei seiner ersten Konfrontation mit Luffy gelang es ihm, seinen Körper mit seinem Haken zu durchbohren, wodurch er schwer verletzt wurde, und am Rande des Todes war er auch in der Lage, Galdino mit seiner Hand zu erwürgen, während er ihn gleichzeitig mit seiner Kraft dehydrierte Frucht und ließ Nico Robin tödlich verwundet zurück, indem er sie mit seinem Haken erstach.

Nun, das ist jetzt wirklich schwer zu vergleichen, da Crocodile definitiv stärker war, als die beiden das erste Mal kämpften, aber Luffy hat dieses Level inzwischen übertroffen, also müssen wir Luffy den Punkt geben.

Punkte: Ruffy 1, Krokodil 0

Teufelsfrucht

Ruffy aß Gomu Gomu Devil Fruit, was ihn zu Gummi machte und ihm die Fähigkeit gab, seine Körperteile zu dehnen und Feinde aus großer Entfernung zu treffen. Obwohl er als Kind Probleme hatte, seine Kraft vollständig zu kontrollieren, konnte Luffy nach einem intensiven Training von über zehn Jahren die Frucht verwenden, um seine körperliche Stärke und seine Beweglichkeit exponentiell zu verbessern, was ihn zu einem gefährlichen Gegner machte.

Obwohl sein Kampfstil manchmal improvisiert erscheint, ist es gerade seine Kreativität, die ihn zu einem unberechenbaren Gegner macht, der in der Lage ist, kritische Situationen zu kippen, indem er sich von Zeit zu Zeit an den Kampf anpasst. Sein Gummikörper macht ihn außerdem extrem langlebig und immun gegen Meeresgeschosse, normale Schläge und sogar Elektrizität.

Er ist jedoch nicht immun gegen Schwerter und Messer sowie gegen Austrocknung oder Gift, obwohl er nach dem Kampf mit Magellan gegen eine Vielzahl davon immun wird.

Ruffy vs. Crocodile: Wer hat den Kampf gewonnen?  (& Ist er wirklich stärker?)

Krokodil verzehrte eine Teufelsfrucht vom Typ Logia, die als Suna Suna no Mi bekannt ist und es ihm ermöglicht, Sand zu erzeugen und zu manipulieren sowie sich in ihn zu verwandeln. Er hat gezeigt, dass er seine Fähigkeit so perfekt beherrscht, dass er sich bei Angriffen unbewusst in Sand verwandeln kann. Ein klares Beispiel dafür war, als Doflamingo sich in Marineford den Kopf abschlug, als er abgelenkt war.

In einem Wüstengebiet machen ihn seine Kräfte nahezu unbesiegbar. Er nutzt seine Fähigkeit oft, um riesige Sandstürme, scharfe Waffen oder Treibsand zu erzeugen. Er kann auch die gesamte Feuchtigkeit von jedem lebenden oder nicht lebenden Ziel absaugen, indem er es mit seiner rechten Hand berührt. Diese Fähigkeit ermöglicht es ihm, seine Umgebung vollständig zu zerstören und jede biologische Substanz durch Dehydration zu töten und zu mazerieren.

Crocodile hat eine der stärkeren Teufelsfrüchte in der Serie, aber Ruffy hat es schon damals geschafft, einen Weg um seine Kräfte herum zu finden. Jetzt, da Ruffy Gear 5 aktiviert hat, wäre Crocodile’s Devil Fruit ziemlich nutzlos.

Punkte: Ruffy 2, Krokodil 0

Haki

Ruffy wurde von Rayleigh zu einem erfahrenen Haki-Benutzer ausgebildet. Er weiß, wie man den Observation Haki einsetzt, den er instinktiv zum ersten Mal gegen Mihawk eingesetzt hat, und vermeidet einen Schlag, der ihm die Arme abgeschnitten hätte. Er beherrschte auch das Armament Haki auf hohem Niveau, was es zu einem wesentlichen Bestandteil von Gear Fourth machte. Mit dieser Fähigkeit in Kombination mit den Kräften seiner eigenen Teufelsfrucht kann Luffy dank seiner Reibung auch seine Fäuste entzünden.

Er weiß auch, wie man die seltenste Form von Haki, den Royal Haki, benutzt, den er bevorzugt. Damit war er in der Lage, fünfzigtausend Fischmenschen auf einmal auszuschalten. Während seiner Konfrontation mit Kaido erwies er sich als einer der wenigen Personen, die sie einsetzen konnten, um seine Angriffe zu verstärken. Auch sein dritter Kampf gegen den Kaiser fegte durch den Himmel.

Soweit bekannt, kann Crocodile keines der drei Haki verwenden. Er hat nie Haki-Fähigkeiten gezeigt, noch wurde von irgendjemandem gesagt, dass Crocodile Haki benutzen kann.

Nun, wie der Text selbst sagt, hat Krokodil überhaupt keine Haki-Fähigkeiten, während Luffy alle drei dieser Fähigkeiten beherrscht, weshalb Luffy – ganz klar – auch diesen Punkt gewinnt.

Punkte: Ruffy 3, Krokodil 0

Waffen

Ruffy benutzt selten Waffen im Kampf, hauptsächlich aufgrund seiner Unerfahrenheit und der Unfähigkeit, sie zu benutzen. In seiner Kindheit trug er ein Metallrohr und das ist wahrscheinlich die raffinierteste Waffe, mit der er erfolgreich umgegangen ist. Im Arlong Park versuchte Ruffy kurz, mit Schwertern zu kämpfen, scheiterte aber kläglich.

Crocodile ist nicht nur einer der wenigen Charaktere, der seine Teufelsfrucht einigermaßen beherrscht, sondern auch ein beeindruckender Gegner im Nahkampf. In seinem dritten Match mit Luffy benutzte er den größten Teil des Matches ausschließlich seinen Greifhaken und griff nur auf seine Fruchtkräfte zurück, wenn er sich in einer Klemme befand. Sein Haken besteht aus einer Goldlegierung, die extrem stoß- und korrosionsbeständig ist. Seine Widerstandskraft erwies sich als besonders beeindruckend, als er nach der Kollision mit Mihawks legendärem schwarzen Schwert keinen sichtbaren Schaden erlitt.

Wie wir bereits mehrfach betont haben, gewinnt Luffy in dieser Kategorie nie, nur weil er keine Waffen benutzt. Krokodil hingegen ist ein Waffenmeister und gewinnt diesen letzten Punkt leicht.

Punkte: Ruffy 3, Krokodil 1

Ruffy vs. Crocodile: Wer gewinnt?

Wir könnten Ihnen eigentlich eine richtige Analyse der Dinge geben, die wir oben geschrieben haben, aber das würde nicht wirklich ausreichen, wenn man es mit dem vergleicht, wofür wir uns entschieden haben. Da Ruffy und Crocodile tatsächlich im Manga und im Anime gekämpft haben, dachten wir, dass es besser für uns wäre, diese Kämpfe einfach zusammenzufassen, um zu bestätigen, was wir oben gesagt haben.

Ruffy kämpft insgesamt dreimal gegen Crocodile. Zuerst kämpfen sie in den Folgen 110 und 111. Ihr zweiter Kampf fand in den Folgen 121 bis 123 statt. Schließlich kämpften sie in den Folgen 124 bis 126. Im ersten Kampf rettete Luffy Vivi zuerst vor dem Haken des Krokodils und blieb zurück, um gegen ihn zu kämpfen.

Crocodile war von Ruffys Angriffen nicht betroffen, war aber leicht durch sein Selbstvertrauen und Verhalten verärgert. Krokodil griff Luffy an und trocknete seinen Arm mit seiner Kraft aus. Ruffy geriet in Panik, erinnerte sich aber an das Wasser, das Toto ihm gegeben hatte, und benutzte es, um seinen Arm zurückzugeben. Er zog eine neue Technik heraus und verschlang die obere Hälfte von Crocodile’s sandigem Körper, was ihn noch wütender machte.

Crocodile forderte Luffy auf, mit Yuba zu sterben, und löste einen Sandsturm aus. Ruffy war sehr verärgert, als er erfuhr, dass der Sandsturm in Yuba enden würde, aber als er versuchte, sich zu beschweren, wurde er von Krokodils Haken aufgespießt. Krokodil hat anscheinend die Wasserflasche um Luffys Hals auf seinem Weg zu seiner Brust gestochen. Als das Wasser aus Luffys Flasche auf Krokodils Arm fiel, packte Luffy plötzlich den Arm und drückte ihn fest genug, um ihn ein wenig zu zermalmen.

Crocodile war überrascht, dass Luffy überlebte und warf ihn in den Treibsand, wo er schnell überwältigt wurde. Während dieses Kampfes bemerkte Luffy, dass das Wasser Krokodil nicht in Sand verwandeln konnte, da er und das Wasserfass, das Toto gab, von Krokodils Haken durchbohrt wurden. Als er dies erkannte, brachte er ein riesiges Fass Wasser mit, um ihm bei seinem Kampf gegen die Shichibukai zu helfen.

Aber als Ruffy erneut gegen Crocodile kämpfte, erkannte er schnell, dass sein Wasserfass leicht kompromittiert werden konnte. Als Ruffy dies erkannte, beschloss er, die Taktik zu ändern, indem er sein gesamtes Wasser trank und es in sich selbst speicherte, wodurch er im Wesentlichen zu dem wurde, was er als „Aqua Luffy“ bezeichnete. Während diese neue Taktik Crocodile wütend machte, erwies sie sich für Luffy als sehr effektiv.

Leider hat er genug Vorteil gezogen, dass Crocodile aufhört, sich zurückzuhalten. Dann wandte er seine stärkste Technik an, um den gesamten Bereich, den sie besetzten, in Sand zu verwandeln. Obwohl Luffy Crocodiles verheerenden Erosionskräften entkommen konnte, wurde er von seinem Gegner gefangen. Als Crocodiles Hand Luffy hielt, war er stark dehydriert und wurde erneut für tot erklärt. Glücklicherweise fielen Wasserblasen, die Ruffy zuvor übersehen hatte, auf ihn und weckten ihn aus seinem Nahtodzustand.

Crocodile wurde erneut von Ruffy konfrontiert. Ruffy rannte auf Crocodile zu und verpasste ihm einen direkten Schlag ins Gesicht. Krokodil war darüber überrascht, da Ruffy kein Wasser mehr trug. Er fand schließlich heraus, dass das, was Luffy erlaubte, ihn zu schlagen, das Blut aus seinen Wunden war.

Als er erkannte, dass er jemandem gegenüberstand, den er nicht länger unterschätzen sollte, entfernte er den oberen Teil seines Hakens und enthüllte eine giftige Waffe. Ruffy wehrte sich dagegen und gewann die Oberhand, wurde aber schließlich vom Haken getroffen und vergiftet. Seine Entschlossenheit, Crocodile zu besiegen, überwand dies jedoch leicht, sehr zu dessen Frustration.

Als der Kampf weiterging, trat Luffy Crocodile in die Luft. Dabei wurde Luffy mit einer der mächtigen Techniken von Crocodile gesprengt. Ruffy widersetzte sich jedoch dem Angriff und bereitete sich darauf vor, sich zu wehren. Mit einer Reihe von Bewegungen trieb sich Ruffy auf Crocodile zu, um ihm den letzten Schlag zu versetzen. Als letzten Ausweg versuchte Krokodil, Luffy aufzuhalten, indem es seine Hand in Sandhalme verwandelte.

Das hielt Luffy jedoch nicht davon ab, mit seinen bloßen Fäusten durch den Sand zu schlagen und einen Hagel von Schlägen auf seinen Gegner loszulassen. Ruffy griff Crocodile mit solcher Kraft an, dass er eine Schicht aus reinem Grundgestein durchdrang und Crocodile durch die Luft flog. Nach der Niederlage wurde der Teufelsfrucht-Effekt von Crocodile, der Regen verhinderte, gebrochen und Alabastas Regen kehrte zurück. All dies bestätigt, was wir gesagt haben, und das heißt, dass Ruffy tatsächlich stärker ist als Crocodile.