Ruffy vs. Ichigo: Wer würde in einem Kampf gewinnen?

Ein Stück und Bleichen gehören sicherlich zu den beliebtesten shōnen Manga- und Anime-Franchises in der modernen Geschichte. Viele Leute, die das eine gelesen/gesehen haben, taten das auch mit dem anderen und Ein Stück und Bleichen haben eine sehr ähnliche Fangemeinde, da die beiden Franchises selbst einige Ähnlichkeiten aufweisen. Und während Ein Stück läuft noch, Bleichen ist zwar schon seit Jahren vorbei, aber beide erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Da beide Franchises auf Kämpfe setzen, haben wir uns entschieden, die beiden Protagonisten – Monkey D. Ruffy und Ichigo Kurosaki – zu vergleichen und euch zu sagen, wer von ihnen in einem Kampf gewinnen würde.

Bei einem Duell zwischen Ruffy und Icihgo gibt es keinen klaren Sieger. Während Ruffy ein besserer Kämpfer ist, übertreffen Ichigos kombinierte Fähigkeiten sicherlich alles, was Ruffy zu bieten hat. Der Kampf zwischen diesen beiden Protagonisten wäre absolut episch, aber nach dem, was über sie bekannt ist, würde er wahrscheinlich unentschieden enden, ohne einen klaren Gewinner.

In diesem Artikel geht es darum, die Protagonisten von zu vergleichen Ein Stück und Bleichen. Sie werden herausfinden, wer Monkey D. Luffy und Ichigo Kurosaki sind und was ihre genauen Kräfte und Fähigkeiten sind. Am Ende werden wir basierend auf dem, was wir zuvor präsentiert haben, unser endgültiges Urteil darüber abgeben, wer der Stärkere ist. Es verspricht eine lustige Geschichte zu werden, also lest weiter bis zum Ende!

Monkey D. Ruffy und seine Kräfte

Monkey D. Ruffy ist der Hauptprotagonist des Anime und Manga Ein Stück erstellt von Eiichirō Oda. Sein Körper besteht aus Gummi, nachdem er eine Teufelsfrucht gegessen hat, insbesondere die „Gomu Gomu-Frucht“. Er ist der Kapitän der als Strohhutpiraten bekannten Piratencrew, die von ihm selbst gegründet wurde, um seinen Traum zu erfüllen, das Einteiler zu finden. Er stammt ursprünglich aus East Blue.

Ruffy vs. Ichigo: Wer würde in einem Kampf gewinnen?

Ruffy hat gezeigt, dass er eine unglaublich übermenschliche Stärke und eine gute Kampffähigkeit hat. Auf den ersten Blick scheint sein dünnes Äußeres eine Schwäche zu zeigen, die normalerweise für die Augen des Feindes täuscht.

Durch die Serie hat Luffy eine dem Menschen weit überlegene Kraft gezeigt und sogar einen Seekönig mit einem Schlag besiegt. Dies liegt an dem intensiven Training, das sein Großvater Monkey D. Garp ihm unterzog, das darin bestand, ihn mitten in der Gefahr wegzuwerfen Dschungel, binden ihn an einige Ballons, um ihn in große Höhen zu heben, was ihn zu einem der mächtigsten Charaktere der Serie macht.

Obwohl Ruffy nicht sehr schlau oder strategisch ist, hat er gezeigt, dass er einen gegenteiligen Effekt hat, wenn er beispielsweise Benutzern von Teufelsfrüchten vom Typ Logia gegenübersteht: sein Kampf gegen Krokodil und die Idee, ihn mit Wasser zu schlagen (da sein Teufel Frucht der Suna Suna kann den Sand nicht kontrollieren und manipulieren), Luffy konnte ihn nicht schlagen, weil Crocodile aus Sand bestand und Luffy entdeckte, dass das Benetzen seiner Fäuste mit Wasser ihn treffen konnte, sogar mit seinem eigenen Blut, um ihn zu besiegen.

In Skipiea konnte Luffy Enels Mantra entgegenwirken (Mantra ist die Art, Haki für die Bewohner von Skipiea zu sagen); Ruffy entdeckte, dass das Ausblenden seines Geistes, was bedeutet, sich wie ein Idiot zu verhalten, Enels Mantra / Haki entgegenwirken könnte, sodass Enel seine Bewegungen nicht lesen konnte. Als Ruffy ein Kind war, aß er unwissentlich eine Teufelsfrucht, die der Crew von Shanks gehörte. Die Frucht war die Gomu Gomu no mi, die ihm Elastizitätskräfte verlieh.

Ruffy besitzt die elastischen Eigenschaften von Kaugummi, aber als Nebeneffekt kann er nicht schwimmen, da das Wasser seine Energie aufhebt und seinen Körper lähmt. In Kämpfen nutzt Ruffy seine elastischen Eigenschaften, um eines oder mehrere seiner Gliedmaßen zu strecken und sie zurückzubringen, indem er sie auf seine Gegner wirft. Dies, kombiniert mit seiner übergroßen Stärke, macht Ruffy zu einem sehr mächtigen Charakter.

Ruffy kann Orte erreichen, die niemand erreichen könnte, indem er einfach die Teile seines Körpers (seine Arme oder seine Beine oder seinen Hals) streckt, er kann sich sogar aufblasen, um feindliche Angriffe (wie Kanonenkugeln) abzuwehren, gegen die Ruffy völlig immun ist Kugeln und diese prallen normalerweise von Luffys Körper ab und kehren zum Schützen zurück oder fliegen woanders hin.

Er ist auch völlig immun gegen körperliche Schläge, dank seiner großen Gummibeständigkeit, aber letzterem wurde während der gesamten Serie oft widersprochen, als ein Mitglied der Crew (genauer gesagt Nami) Luffy wegen seiner Verantwortungslosigkeit schlägt und Luffy endet mit seinem zerschundenen und geschwollenen Gesicht. Die Fans glauben, dass dies ein “Fehler” ist, da berücksichtigt werden muss, dass Ruffy aus Gummi ist und die Schläge ihn nicht treffen sollten.

Wenn es etwas gibt, das ihn treffen kann, dann sind es die Schnitte von Schwertern oder Messern, da Ruffys Körper völlig flexibel ist, was ihn sehr anfällig für Schnitte macht. Nach dem Kampf in der Lobby entwickelte Luffy eine Technik, um im Schlaf zu essen, da er nach einem großen Kampf mehrere Tage lang bewusstlos war und laut Sanji: „Er hasst es, Mahlzeiten zu verpassen“. Diese Technik erlaubt ihm zu essen, als ob er wach wäre.

Diese „Technik“ selbst scheint jedoch in Wirklichkeit keine Technik zu sein, da Ruffy sich in einem schlafwandelnden Zustand zu befinden schien, so dass dies eher ein Akt des Schlafwandelns als eine Technik selbst sein könnte.

Ichigo Kurosaki und seine Kräfte

Ichigo Kurosaki ist eine fiktive Figur und der Protagonist des Mangas Bleach sowie der gleichnamigen Anime-Adaption. Er wurde von Tite Kubo erschaffen und ist ein 17-jähriger Gymnasiast, der Geister sehen kann. Nach einem unglücklichen Vorfall überträgt ein Soul Reaper namens Rukia Kuchiki ihre Kräfte auf ihn, damit er seine Familie retten kann, woraufhin er selbst zum Soul Reaper wird.

Ruffy vs. Ichigo: Wer würde in einem Kampf gewinnen?

Ichigo hat keinen Rang wie Shinigami, aber seine Stärke ist groß genug, um auf Augenhöhe mit Shinigami auf Kapitänsebene zu kämpfen. In seiner Shinigami-Form hat er bereits eine große Geschwindigkeit und seine Stärke ist viel größer. Da Ichigo mehr spirituelle Kraft hat, als sein Körper bewältigen kann, verliert er ständig Kraft. Dies hindert ihn daran, seine spirituelle Kraft zu unterdrücken.

Ichigos Zanpakutō heißt Zangetsu. Im Gegensatz zu anderen Shinigami hat Ichigos Zanpakutō immer die Shikai-Form. Das Zanpakutō ist so groß, weil Ichigo seine spirituelle Kraft nicht kontrollieren kann. Zangetsus Seele ist ein Mann mittleren Alters mit Sonnenbrille und langem Umhang. Er wird als weiser und ruhiger Mann dargestellt, der Ichigo gerne auf ungewöhnliche Weise testet.

Zangetsus Bankai heißt Tensa Zangetsu. Ichigos Bankai lässt sein Zanpakutō schrumpfen und seine Uniform ändert sich. Er kann sich auch schneller bewegen und sein Reflex hat sich verbessert. Zangetsus Spezialangriff ist der Getsuga Tenshō, der einen Energieangriff von der Spitze von Ichigos Schwert aus startet. Die Seele von Tensa Zangetsu ist eine jüngere Version von Zangetsu, etwa in Ichigos Alter. Er ist auch aggressiv.

Zusätzlich zu seinen Shinigami-Kräften hat Ichigo auch Hollow-Kräfte. Nachdem er seinen ersten Kampf mit Byakuya Kuchiki und damit seine Shinigami-Kräfte verloren hatte, ging er mit Kisuke Urahara zum Training, um die Shinigami-Kräfte wiederzuerlangen. Während dieses Trainings wurde Ichigo auch teilweise ein Hollow. Die Stärke von The Hollow wächst im Laufe der Serie.

Im Gegensatz zu Ichigo kämpft der Hollow wie ein Berserker. Der Hollow ignoriert Ichigos Verletzungen und übertrifft Ichigos Geschwindigkeit und Stärke. Ichigo wurde von den Vizards beigebracht, den Hollow zu kontrollieren, die ihn seine Hollow-Kräfte beschwören ließen, ohne dass der Hollow die Kontrolle übernahm. Nachdem Ichigo den Hollow kontrolliert hat, trainiert er, um die Zeit zu verlängern, die er hat, um die Macht zu nutzen. Sein Limit liegt bei 11 Sekunden, aber während seines Kampfes mit Grimmjow Jeagerjaques ist es erheblich länger.

Nach seinem Kampf mit Aizen in der Stadt Karakura sind alle Kräfte von Ichigo verschwunden und er ist zu einem gewöhnlichen Menschen geworden. Aber nach dem Training mit Xcution hat ihm die Soul Society seine Kräfte zurückgegeben.

Monkey D. Ruffy vs. Ichigo Kurosaki: Wer würde gewinnen?

Wir sind uns natürlich bewusst, dass ein Zusammenstoß zwischen Ichigo Kurosaki und Monkey D. Ruffy einer der epischsten in der Geschichte des Anime wäre. Die Protagonisten von Bleichen und Ein Stück beide haben einen soliden Ruf und sind ausgezeichnete Kämpfer, aber sie sind sehr unterschiedlich in der Natur, und deshalb mussten wir unseren Artikel so angehen, wie wir es getan haben. Also, wer würde gewinnen?

Nun, wenn es um Luffy geht, wissen wir, dass er ein großartiger Kämpfer ist und eine erstaunliche Willenskraft hat; Tatsächlich ist er einer der widerstandsfähigsten Kämpfer in der Welt des Anime. Mit der Aktivierung von Gear Fifth und dem Zugriff auf die wahren Kräfte seiner Teufelsfrucht konnte er Kaidou besiegen, was an sich schon eine erstaunliche Leistung ist. Obwohl Ruffy sicherlich nicht unbesiegbar ist, ist er in jeder Form des Kampfes besonders schwer zu besiegen.

Andererseits gibt ihm Ichigo Kurosakis Erfahrung mit einer Vielzahl von Gegnern in den meisten Kämpfen die Oberhand. Er benutzt sein Zanpakuto, um Hollows, Arrancars, Soul Reapers, Stern Ritters und Fullbringers zu besiegen. Zangetsu ist eines der mächtigeren Zanpakuto in der Serie, und da Ichigo über eine einzigartige Shinigami/Quincy-Kombination von Fähigkeiten verfügt (all das, während er in der Zwischenzeit auf Hollow-, Vizored- und Fullbringer-Kräfte zurückgegriffen hat), ist er außergewöhnlich mächtig.

Die Sache mit diesen beiden Typen ist, dass dort, wo einer stärker ist, der andere schwächer ist, und und umgekehrt. Ruffy ist also ein großartiger Kämpfer und im traditionellen Kampf sehr schwer zu besiegen, was nicht Ichigos Stärke ist. Auf der anderen Seite schwingt Ichigo eine Waffe wie ein wahrer Meister, ist außergewöhnlich schnell und kann verschiedene Arten von Fähigkeiten und Kräften manipulieren, was nicht Ruffys Stärke ist.

Aus dieser Perspektive ist es fast unmöglich, hier einen Gewinner zu ermitteln, da beide Jungs stark sind, wo der andere schwach ist. Das Ergebnis könnte für einen von ihnen reines Glück sein, oder es könnte – und wir halten dies für das wahrscheinlichste Ergebnis – in einem Unentschieden enden, da die beiden sich gegenseitig erschöpfen, aber im Kampf nicht gewinnen würden. Zum Glück für alle stehen beide auf der Seite des Guten.