So aktivieren Sie Cloud-Speicher auf der Oculus Quest 2

Die Oculus Quest 2 bietet ein Spielerlebnis, das mit keiner anderen Plattform vergleichbar ist. Unabhängig davon, wie viele Spiele Sie auf dem Quest spielen, leidet es jedoch immer noch unter dem Problem der Spielspeicherung. Als jemand, der seinen gesamten Fortschritt von Resident Evil 4 VR gelöscht hat, kann ich bestätigen, dass Sie mehr als nur eine lokale Speicherung benötigen. Zum Glück haben Oculus oder Meta vorausgedacht und die Möglichkeit geboten, den Fortschritt Ihres Spiels in der Cloud zu speichern. Wenn Sie also jemand sind, der einen ähnlichen Fehler gemacht hat oder vorausplanen möchte, ist dieser Leitfaden der perfekte Ort für Sie. Schalten Sie also Ihr Quest 2 ein und erfahren Sie, wie Sie Cloud-Speicher darauf aktivieren.

So aktivieren Sie Cloud-Speicher auf der Oculus Quest 2

Während dieser Leitfaden Ihnen zeigt, wie Sie Cloud-Speicher auf dem Quest 2 aktivieren können, erläutere ich auch, was genau sie sind. Wenn Sie das jedoch bereits wissen, verwenden Sie die folgende Tabelle, um zum Prozess selbst zu springen.

Wie funktionieren Cloud-Speicher auf der Oculus Quest 2?

Das Wichtigste zuerst, wie genau funktionieren Cloud-Speicher auf dem Quest 2? Wenn Sie eine App oder ein Spiel herunterladen und verwenden, werden die Daten im Wesentlichen im selben lokalen Ordner auf Ihrem Quest 2 selbst gespeichert. Das bedeutet, wenn Sie sich jemals entscheiden, dieses Spiel zu deinstallieren, werden Sie dabei auch alle gespeicherten Daten löschen.

Die Cloud-Sicherung stellt sicher, dass die gespeicherten Dateien für die Apps und Spiele online auf den Servern von Oculus gesichert werden. Auf diese Weise bleiben diese Dateien sicher und Sie können so viele Apps entfernen, wie Sie möchten, wobei sich ihre Sicherung an einem anderen Ort befindet. Wenn Sie also das nächste Mal das betreffende Spiel oder die betreffende App neu installieren, werden die gespeicherten Dateien automatisch auf Ihre Quest heruntergeladen und der Fortschritt wird erneut eingeholt. Denken Sie jedoch daran, dass derzeit nicht alle Apps und Spiele die Cloud-Speicherfunktion auf dem Quest 2 unterstützen. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, da ich Ihnen auch eine Möglichkeit zeigen werde, dies zu überprüfen.

So aktivieren Sie Cloud-Speicher auf dem Quest 2

Das Aktivieren von Cloud-Speichern auf der Oculus Quest 2 ist eigentlich sehr einfach und unkompliziert durchzuführen. Stellen Sie einfach sicher, dass Ihr VR-Headset über genügend Akku verfügt, und befolgen Sie die folgenden Schritte, um zu beginnen:

1. Falls noch nicht geöffnet, drücken Sie die ‘Okulus‘-Taste auf dem rechten Controller, um das Universalmenü zu öffnen.

2. Wählen Sie auf dem angezeigten Bildschirm die aus Schnelleinstellungen Feld mit der Uhrzeit unten links.

Oculus Quest 2 Cloud speichern

3. Tippen Sie auf das ‘Einstellungen‘ Zahnrad oben rechts im Menü, um die Haupteinstellungen zu öffnen.

Einstellungen Zahnrad Quest 2

4. Wählen Sie aus den angezeigten Kacheln „System‘ oben links.

Registerkarte System

5. Ein Dropdown-Menü öffnet sich, wählen Sie aus Sicherung um seine Einstellungen zu öffnen.

Backup-Tab-Quest 2

6. Umschalten Cloud Backup und fertig. Nach der Aktivierung wird der Schalter blau.

Cloud-Backup umschalten

Und das ist alles, was dazu gehört. Sobald dies erledigt ist, beginnen alle unterstützten Apps und Spiele automatisch mit der Sicherung ihrer Daten auf den Servern von Oculus. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie mit dem Internet verbunden sind, sonst wird die Verbindung unterbrochen.

So verwaltest du deine Oculus Cloud-Speicher

Es ist zwar gut zu wissen, dass der Fortschritt Ihres Spiels sicher ist, aber woher wissen Sie, welches Spiel/welche App sicher gesichert wird? Nun, es gibt einen einfachen Weg, das herauszufinden. Alles, was Sie tun müssen, ist, einen Webbrowser auf einem beliebigen Gerät zu öffnen und die folgenden Schritte zu befolgen, um dies zu tun.

1. Gehen Sie zum Beamten Oculus-Website und melden Sie sich bei demselben Konto an, das Sie auf Ihrem Quest 2 verwenden.

2. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Ihr Profilbild oben rechts und ein weiteres Menü öffnet sich.

Profilbildsuche 2

3. Klicken Sie im Menü auf ‘Geräte‘.

Gerätequest 2

4. Klicken Sie dort auf Datensicherung in der Cloud aus der links erscheinenden Liste.

Cloud-Backup-Quest 2

Hier sehen Sie die gesamte Liste der Anwendungen auf Ihrem Quest 2. Sie können ganz einfach überprüfen, ob die betreffende App oder das betreffende Spiel Datensicherung unterstützt, indem Sie unter der Option „Unterstützt Datensicherung“ nach Ja oder Nein suchen. Wenn Sie neben einer App oder einem Spiel, das Sie regelmäßig verwenden, ein Nein sehen, stellen Sie sicher, dass Sie es nicht entfernen, da Sie sonst Ihren gesamten Fortschritt verlieren.

5. Um eine Speicherung für eine bestimmte Anwendung zu entfernen, klicken Sie auf Löschen daneben und es wird sofort entfernt.

Option löschen

Aktiviere Cloud-Speicher auf deinem Oculus Quest 2 und entspanne dich

Ich hoffe, dass diese Anleitung den Fortschritt deines Spiels in der Oculus Cloud speichern wird. Wenn Sie wie ich bereits eine Datei verloren haben, stellen Sie sicher, dass Sie dies aktivieren und Ihren Fehler nicht wiederholen. Neuer Quest 2-Benutzer und aus Versehen hierher gestolpert? Erfahren Sie hier, wie Sie Oculus Quest 2 einfach einrichten und verwenden. Wenn Sie bereits dort sind, versuchen Sie zu lernen, wie Sie SteamVR-Spiele auf Ihrem Quest 2 ganz einfach spielen können. Brauchen Sie irgendwo Hilfe bei einer Stufe? Stellen Sie Ihre Fragen in den Kommentaren unten.