So bearbeiten Sie 3D-Beleuchtung und -Umgebung in Procreate auf dem iPad

Das neue Procreate 5.2-Update ist endlich da und hat viel zu bieten. Eine der Hauptfunktionen in diesem Procreate-Update sind die 3D-Beleuchtungs- und Umgebungseinstellungen. Es hilft Ihnen, die Umgebung zu definieren, in der Ihre 3D-Modelle virtuell platziert werden, aber Sie können sich auch dafür entscheiden, 3D-Objekte mit Procreate in AR anzuzeigen. Die App enthält eine Handvoll Standardumgebungen, von denen jede anders mit dem Objekt interagiert. Sie können Effekte erzielen, die nicht so gut sind, aber denen von Unreal Engine ähneln. Lassen Sie uns also lernen, wie Sie die 3D-Beleuchtungs- und Umgebungseinstellungen in Procreate bearbeiten.

3D-Beleuchtung und Umgebung in Procreate (2021)

Während wir die Funktion behandeln, konzentrieren wir uns auf alle integrierten Optionen, die in der Procreate-App verfügbar sind. Aber bevor wir fortfahren, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie man ein 3D-Modell in Procreate importiert. Sie können anhand der folgenden Tabelle zu bestimmten Funktionen springen. Lassen Sie uns damit eintauchen.

Wie funktionieren Beleuchtungs- und Umgebungseinstellungen in Procreate?

3D-Beleuchtung und -Umgebung sind Visualisierungstechniken, mit denen Sie eine realistische Wiedergabe von 3D-Objekten erstellen können. Die Funktion dieser Einstellungen ist Erstellen Sie eine virtuelle lichtbasierte Umgebung die nicht nur Sonnenlicht, sondern auch andere künstliche Lichtverhältnisse nachbilden kann. Sie interagieren mit 3D-Objekten und deren Texturen, indem sie Licht reflektieren und absorbieren.

Normalerweise funktionieren diese Umgebungen in Procreate mit einer Kombination von Lichtquellen Erstellen Sie eine natürlich wirkende Interaktion mit Ihrem 3D-Objekt. Filmemacher und Künstler verwenden diese Techniken, um 3D-Objekten realistische visuelle globale Beleuchtungseigenschaften hinzuzufügen und eine Gesamtstimmung der Welt um sie herum festzulegen.

So öffnen Sie die 3D-Beleuchtungs- und Umgebungseinstellungen in Procreate

Nehmen Sie zunächst Ihren Apple Pencil oder seine Alternative und öffnen Sie die Procreate-App auf Ihrem iPad. Führen Sie dann die folgenden Schritte aus:

1. Wählen Sie zunächst auf dem Startbildschirm von Procreate das 3D-Modell aus, an dem Sie arbeiten möchten. Für dieses Tutorial verwenden wir einen 3D-Helm, der Teil der Beispielmodelle von Procreate ist.

3D-Helm in Procreate

2. Sobald das 3D-Modell geladen ist, Tippen Sie auf das Symbol Aktionen. Es ist die runde Schaltfläche mit einem Schraubenschlüssel-Symbol neben der Option „Galerie“ in der oberen linken Ecke des Bildschirms.

Schraubenschlüssel-Schaltfläche in Procreate

3. Wählen Sie im Menü „Aktionen“ Tippen Sie auf die 3D-Option. Es ist durch ein leeres Würfelsymbol gekennzeichnet und befindet sich rechts neben der Schaltfläche „Teilen“. Tippen Sie unter den 3D-Einstellungen auf die vorletzte Option mit der Aufschrift „Bearbeiten Sie Beleuchtung und Umgebung“.

Schaltfläche „Beleuchtung und Umgebung bearbeiten“ in Procreate

So verwenden Sie 3D-Beleuchtung in Procreate auf dem iPad

Durch Tippen auf die Schaltfläche „Beleuchtung & Umgebung bearbeiten“ gelangen Sie zur Lichtstudio in Procreate. Hier passiert die Magie, wenn Sie Ihr 3D-Modell in lebensechten Lichtverhältnissen darstellen möchten.

Fühlen Sie sich frei, Ihre Finger zu verwenden, indem Sie das 3D-Modell im leeren Bereich drücken, halten und verschieben, um die Perspektive zu ändern, bis Sie einen Winkel finden, der Ihren Anforderungen entspricht. Du kann Objekte sogar von unten betrachten, und wenn es hohl ist, sogar von innen. Wenn Sie das Objekt mit zwei Fingern zusammenziehen, können Sie hinein- und herauszoomen. Aber jetzt gehen wir alle lichtbasierten Optionen durch, beginnend mit dem Hinzufügen von Lichtquellen.

Lichtstudio Procreate 5.2

Hinzufügen und Platzieren von Lichtern in Procreate

Sobald Sie das Lichtstudio in Procreate betreten, werden Sie feststellen, dass dort standardmäßig zwei Lichtwürfel vorhanden sind. Dies sind die Lichtquellen um Ihr 3D-Objekt herum. Ähnlich wie im wirklichen Leben absorbiert und reflektiert Ihr Objekt Licht, das von dieser Quelle kommt, abhängig von der Textur. Auch wenn sie dort aus irgendeinem Grund noch nicht vorhanden sind, lassen sich problemlos weitere Lichtquellen hinzufügen.

1. Tippen Sie zunächst auf „Licht hinzufügenTaste in der oberen rechten Ecke, um weitere Lichtwürfel hinzuzufügen. Es befindet sich zwischen den Optionen „Abbrechen“ und „Umgebung“. Du kannst in Procreate maximal vier Lichtwürfel gleichzeitig platzieren.

Lichttaste im Lichtstudio hinzufügen

2. Sobald Sie auf die Schaltfläche „Licht hinzufügen“ tippen, wird dies der Fall sein Platziere einen neuen Lichtwürfel im Lichtstudio. Diese Würfel können verschoben werden, indem sie per Drag-and-Drop an eine beliebige Stelle in diesem Raum verschoben werden. Sie müssen Ihren Finger auf einen Lichtwürfel legen und halten, um ihn zu ziehen und zu bewegen. Um es einfacher zu machen, können Sie die Perspektive anpassen, indem Sie Ihren Finger in den leeren Bereich drücken, halten und dann ziehen.

Animiertes GIF - Finden und teilen auf GIPHY

Bearbeiten Sie die Lichteinstellungen in Procreate Lighting Studio

Sobald Sie die Lichtwürfel platziert haben, ist es an der Zeit, die Einstellungen zu bearbeiten, um zu ändern, wie das Objekt im 3D-Raum aussieht. Glücklicherweise bietet Ihnen Procreate gerade genug Optionen, um Lichter zu bearbeiten, ohne es zu komplex zu machen. Du kannst Tippe auf einen Lichtwürfel, um seine Eigenschaften zu bearbeiten.

Lichteinstellungen in der Procreate App auf dem iPad

Im Popup-Fenster Lichteinstellungen können Sie die folgenden Eigenschaften in Procreate bearbeiten:

  • Farbton: Es ist die Farbe, die die Lichtquelle aussendet. In einem regenbogenähnlichen Format können Sie die Farbe des Lichts einfach auswählen.
  • Sättigung: Diese Option beschreibt, wie bunt das Licht dieser Quelle sein soll. Es funktioniert, indem es das Vorhandensein von weißem Licht ändert, das mit dem von Ihnen gewählten Farbton oder der Farbe gemischt wird. Sie können es in gewisser Weise verwenden, um die Helligkeit einer Farbe zu erhöhen.
  • Intensität: Die letzte Option bestimmt, wie hell oder stark die Lichtquelle sein soll. Wenn Sie den Schieberegler auf Null ziehen, wird das Licht ausgeschaltet, während das Bewegen des Schiebereglers nach rechts die Lichtquelle so stark wie möglich macht.

So bearbeiten Sie die Umgebung in Procreate auf dem iPad

Sobald unsere benutzerdefinierten Lichtquellen vorhanden sind, ist es an der Zeit, die Umgebungsbeleuchtung (oder grundlegende Beleuchtung) zu ändern. Im Moment bietet Procreate nur eine Reihe von Standardumgebungen an, aus denen Sie auswählen können. So funktioniert das.

1. Tippen Sie im Lichtstudio auf „Umfeld” Schaltfläche in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Hier können Sie die Umgebung mit einem Fingertipp ein- oder ausblenden. Durch das Ausblenden der Umgebung werden alle Lichter und reflexionsbasierten Effekte entfernt, die auf Ihr 3D-Modell angewendet wurden.

Umgebungsschaltfläche in Lighting Studio

2. Im Dropdown-Menü Umgebung bietet Ihnen Procreate zahlreiche Optionen zur Auswahl. Wie die Namen vermuten lassen, die verfügbaren Umgebungen basieren auf bestimmten realen Orten. Tippen Sie auf ihre Namen, um sie auszuwählen und anzuwenden. Wenn ausgewählt, bilden die virtuellen Umgebungen die Lichtverhältnisse dieser Orte nach. Sie können sogar die Belichtungseinstellungen der Umgebung nach Ihren Wünschen ändern. Dadurch ändert sich die Intensität der Umgebungslichter.

3D-Umgebungsoptionen in Procreate

3. Jetzt können Sie auf „Fertig“ in der oberen rechten Ecke, um die Änderungen zu speichern und diese Einstellungen zu verlassen.

Schaltfläche „Fertig“ in Lighting Studio

6. Durch Drücken der Schaltfläche „Fertig“ gelangen Sie zurück zum Zeichenbrett, aber die Licht- und Umgebungseffekte sind weiterhin sichtbar.

3D-Modell nach Beleuchtungs- und Umgebungsänderungen

Standardumgebungen in Procreate 5.2

Hier ist eine Liste aller Standardumgebungen, die Sie im Procreate 5.2-Update verwenden können, um Ihren 3D-Modellen Lichteffekte hinzuzufügen. Alle von ihnen wurden entwickelt, um lebensechte Beleuchtungsumgebungen nachzubilden.

  • Studio
  • brutal
  • Auditorium
  • Stadt
  • Nachtleben
  • Backbord
  • Industriell
  • Sonnenaufgang
  • Strand
  • Berg
  • Tageszeit

Wir können davon ausgehen, dass Procreate in Zukunft weitere Umgebungen hinzufügen wird, zusammen mit detaillierten Lichtbearbeitungsfunktionen. Bis November 2021 gab es jedoch keine offiziellen Ankündigungen.

Beginnen Sie mit der Verwendung von 3D-Beleuchtung und -Umgebung in Procreate

Damit sind Sie bereit, Ihre 3D-Objekte mit ähnlichen Lichteffekten in der Procreate-App professionell zu präsentieren. Wenn Sie diese Optionen in Ihrer Procreate-App nicht finden können, gehen Sie zum App Store und aktualisieren Sie die App auf Ihrem iPad. Da das Procreate 5.2-Update jetzt allgemein verfügbar ist, können Sie wie oben beschrieben mit der Verwendung von 3D-Beleuchtungs- und Umgebungseinstellungen in Procreate beginnen. Die Funktionalität bleibt auf allen iPad-Modellen gleich, einschließlich des neuen M1 iPad Pro. Wir werden sicherstellen, dass Sie mit wichtigeren Funktionen im Procreate 5.2-Update aktualisiert werden, sobald diese eingeführt werden. Wenn Sie sich während der Verwendung von Procreate festgefahren fühlen, lassen Sie Ihre Fragen in den Kommentaren unten fallen. Unser Team wird Ihnen so schnell wie möglich bei der Lösung helfen. Wenn Sie das neue Procreate 5.2-Update haben, was ist Ihre Lieblingsfunktion? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.