So entsperren Sie eine Webseite hinter einer Firewall

Obwohl das Internet offen und uneingeschränkt sein soll, gibt es viele Fälle, in denen Websites geografisch eingeschränkt oder durch eine Firewall blockiert sind. Wenn Sie also kürzlich auf eine Website gestoßen sind, auf die Sie zugreifen möchten, die jedoch für Sie gesperrt ist, machen Sie sich keine Sorgen, wir haben die Lösungen für Sie. So entsperren Sie eine Webseite hinter einer Firewall.

10 Möglichkeiten, eine Webseite hinter einer Firewall zu entsperren

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Webseiten hinter einer Firewall zu entsperren. Wir sehen uns alle einzeln an, und Sie können das Inhaltsverzeichnis unten verwenden, um durch diesen Artikel zu navigieren und eine (oder alle) dieser Methoden auszuprobieren, um Websites auf Ihren Geräten zu entsperren.

1. Öffnen Sie gesperrte Seiten durch direkten Besuch der IP-Adresse

Der wahrscheinlich einfachste Weg, Websites hinter einer Firewall zu entsperren, besteht darin, ihre IP-Adressen direkt zu besuchen. Dies funktioniert in Fällen, in denen die Sperre auf einen Domainnamen angewendet wurde, was meistens der Fall ist. So können Sie blockierte Websites mit ihren IP-Adressen besuchen.

  • Öffnen Sie einfach einen Browser auf Ihrem Gerät und gehen Sie zu IPVOID-Website (Besuch). Danach, Geben Sie die Domäne ein Sie möchten die IP-Adresse für wissen.
  • Als nächstes drücken Sie die Website-IP finden Schaltfläche, um schnell die IP-Adresse der Website herauszufinden.
Finden Sie die IP-Adresse der Website
  • Next Up, Kopieren Sie die IP-Adresse und fügen Sie es in Ihren Browser ein.
Öffnen Sie blockierte Seiten, indem Sie die URL umgehen

Voila! Sie werden jetzt auf die Website weitergeleitet und können darauf zugreifen, selbst wenn der Domänenname blockiert wurde.

2. Entsperren Sie eine Webseite hinter einer Firewall, indem Sie von Wi-Fi zu Mobile Data wechseln

Ein Netzwerkadministrator kann bestimmte Websites mit einer Firewall einschränken, um den Zugriff auf sie zu verhindern, sei es zum Schutz vor schädlichen Inhalten oder um Bandbreite zu sparen. Wenn Sie feststellen, dass eine Webseite aufgrund solcher Einschränkungen gesperrt wurde, können Sie sie manchmal entsperren, indem Sie von Wi-Fi zu mobilen Daten wechseln.

  • Schalten Sie einfach WLAN auf Ihrem Gerät aus und aktivieren Sie mobile Daten.
  • Sobald Ihr Gerät mit Mobilfunkdaten verbunden ist, versuchen Sie, auf die Website zuzugreifen, und sehen Sie, ob es jetzt für Sie funktioniert.

Dies gilt natürlich für Geräte, die über eine SIM-Karte (oder e-SIM) verfügen. Aber selbst wenn Sie ein Gerät verwenden, das kein eigenes Mobilfunkmodem hat, können Sie von Ihrem Smartphone aus einen lokalen Hotspot erstellen und diesen verwenden, um Ihre Geräte zu verbinden.

3. Besuchen Sie eine zwischengespeicherte Version der Website

In Zeiten, in denen eine Website nicht verfügbar ist oder blockiert wurde, Sie aber dennoch darauf zugreifen müssen, können Sie zur zwischengespeicherten Version wechseln, um einige Informationen daraus abzurufen. Für diejenigen, die es nicht wissen, der Cache ist im Grunde eine ältere Version einer Website, die Google als Backup speichert und den Zugriff auf nur eine begrenzte Anzahl von Seiten ermöglicht. Es zeigt ältere Versionen textbasierter Websites, die Sie besuchen können, ohne sich anmelden zu müssen.

  • Suchen Sie nach der Website, die Sie besuchen möchten. Ich suche zum Beispiel nach Beebom.
  • Klicken Sie auf das Drei-Punkte-Symbol (oder den Abwärtspfeil) neben der URL der Website in der Google-Suche.
Drei-Punkte-Symbol in der Google-Suche
  • Dadurch wird das Pop-up-Fenster „Über dieses Ergebnis“ geöffnet. Hier kannst du Klicken Sie auf ‘Zwischengespeichert’ um die zwischengespeicherte Version der Website anzuzeigen.
Zwischengespeicherte Website aus der Google-Suche anzeigen

4. Wechseln Sie zur Mobile/Desktop-Site

Obwohl es per se keine vollständige Lösung ist, können Sie eine Website oft entsperren, indem Sie zu einer mobilen oder Desktop-Version der Website wechseln. Möglicherweise stellen Sie fest, dass nicht beide Versionen der Website blockiert sind. So wechseln Sie in einigen der gängigsten Browser zwischen Mobil- und Desktop-Versionen einer Website.

Safari

Wechseln Sie mobile/Desktop-Sites in Safari auf iOS/iPad OS

  • Tippen Sie in Safari auf dem iPhone oder iPad auf die aA-Taste und wähle Desktop-Website anfordern um auf die Desktop-Version der Website zuzugreifen. Wenn Sie später zur mobilen Version zurückkehren möchten, tippen Sie auf aA-Taste und auswählen Mobile Website anfordern.
Fordern Sie die Desktop-Site in Safari unter iOS an

Wechseln Sie mobile/Desktop-Sites in Safari auf dem Mac

  • Safari öffnen. Klicken Sie nun in der Menüleiste auf „Safari“ und dann auf „Einstellungen“. Alternativ können Sie auch die Tastenkombination „Befehl + ;“ verwenden. Einstellungen zu öffnen.
Safari-Einstellungen auf dem Mac
  • Klicken Sie im Fenster „Einstellungen“ auf die Registerkarte „Erweitert“.
Safari erweiterte Einstellungen
  • Aktivieren Sie hier die Option „Entwicklermenü in der Menüleiste anzeigen“.
Erweiterte Safari-Einstellungen aktivieren Entwickleroptionen
  • Klicken Sie nun in der Menüleiste auf die Option „Entwickeln“ und wählen Sie „Benutzeragent“. Hier können Sie iPhone oder iPad auswählen, um zur mobilen Version einer Website zu wechseln.
Wechseln Sie in Safari Mac zur mobilen Website, um Websites zu entsperren

Google Chrome

Wechseln Sie mobile/Desktop-Websites in Chrome auf iOS

  • Tippen Sie auf die Menütaste in der unteren rechten Ecke des Bildschirms und wählen Sie Desktop-Site anfordern oder mobile Site anfordern je nach Bedarf.
Fordern Sie eine Desktop-Site in Chrome unter iOS an

Wechseln Sie mobile/Desktop-Websites in Chrome auf Android:

  • Drücke den Menütaste in der oberen rechten Ecke des Bildschirms und aktivieren/deaktivieren Sie dann Desktop-Site Option nach Ihren Bedürfnissen.
Fordern Sie eine Desktop-Site in Chrome auf Android an

Wechseln Sie mobile/Desktop-Websites in Chrome auf Mac/PC

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle auf der Webseite und klicken Sie auf „Inspizieren“.
So entsperren Sie eine Webseite hinter einer Firewall
  • Klicken Sie nun auf das Menüsymbol mit den drei Punkten in der rechten Ecke des Inspektionsfensters und gehen Sie zu „Mehr Werkzeuge‘. Hier auswählen ‘Netzwerkbedingungen’.
Gehen Sie zum Menü Netzwerkbedingungen in der Entwicklerkonsole in Chrome
  • Deaktivieren Sie im Abschnitt „Benutzeragent“ das Häkchen neben „Browserstandard verwenden“ und klicken Sie dann auf das Dropdown-Feld „Benutzerdefiniert“.
Benutzerprogramm ändern in chrome
  • Sie können jetzt einen mobilen Benutzeragenten auswählen und zur mobilen Website wechseln.
Wählen Sie das mobile Gerät aus, um zur mobilen Website Chrome zu wechseln

5. Versuchen Sie, in einer anderen Sprache auf die Website zuzugreifen

Eine andere ziemlich einfache, aber ziemlich effektive Möglichkeit, eine Website hinter einer Firewall zu entsperren, besteht darin, auf die Website in einer anderen Sprache für eine andere Region zuzugreifen. Wenn Sie beispielsweise Ihr Land auf Indien und Ihre Sprache auf Hindi ändern, können Sie die Beschränkung möglicherweise umgehen. Der springende Punkt, den ich zu machen versuche, ist, dass nicht alle Versionen der Website auf einmal blockiert werden können. Daher könnte der Wechsel zu einer anderen Version oft ausreichen.

6. Öffnen Sie blockierte Websites mit einem VPN-Dienst

Ein VPN (Virtual Private Network) ist seit langem eine vertrauenswürdige Wette zum Öffnen blockierter Websites. Was es so effizient macht, ist die Möglichkeit, Ihre echte IP-Adresse hinter einer gefälschten zu verbergen. So wird der Zugriff auf gesperrte oder geografisch eingeschränkte Websites schmerzlos. Wenn Sie sich beispielsweise mit einem in den USA ansässigen VPN-Server verbinden, können Sie auf die geografisch eingeschränkten Websites zugreifen, die nur in den USA verfügbar sind. Darüber hinaus sind VPNs einfach einzurichten und können auch verhindern, dass Ihr ISP (Internet Service Provider) Ihre Bandbreite drosselt.

Proton-VPN

7. Benutzer-Proxy-Server zum Entsperren einer Website

Proxy-Server sind auch in der Lage, blockierte Websites zu öffnen. In Bezug auf die Funktionalität sind Proxy-Server so konzipiert, dass sie als Vermittler zwischen Ihnen und dem Web fungieren. Wenn Sie Verbindungsanfragen an einen Proxy-Server senden, leitet dieser diese in Ihrem Namen unter Verwendung seiner eigenen IP-Adresse an die Website weiter. So wird das Umgehen von geografischen Sperren zum Kinderspiel. Es ist erwähnenswert, dass ein Proxy-Server Ergebnisse viel schneller zurückgeben kann, wenn sie im lokalen Cache des Servers abgelegt wurden. Da Proxy-Server keine Verschlüsselungen verwenden, neigen sie auch nicht dazu, Ihre Online-Geschwindigkeiten zu beeinträchtigen.

8. Verwenden Sie den Tor-Browser, um eine Site zu entsperren

Der datenschutzzentrierte Tor-Browser kann sich auch als sehr praktisch erweisen, wenn es darum geht, eine Website zu entsperren. Wenn Sie sich fragen, wie es funktioniert, lassen Sie mich Ihnen sagen, dass es die Standorte der Benutzer intelligent verbirgt, sodass sie im Internet surfen können, ohne sich mit Zensur befassen zu müssen.

Verwenden Sie den Tor-Browser, um eine Site zu entsperren

Genau wie ein Proxy oder VPN verbirgt Tor Ihre echte IP-Adresse hinter einer Ihnen zugewiesenen neuen IP-Adresse. Indem Ihr Datenverkehr über sichere Relay-Server geleitet wird, schützt der Tor-Browser nicht nur Ihre Privatsphäre, sondern erleichtert auch den problemlosen Zugriff auf Websites, selbst wenn diese blockiert sind.

Gibt es einen Nachteil? Tor ist vergleichsweise langsam und unterstützt auch nicht alle Plattformen einschließlich iOS. Abgesehen von diesen Mängeln lässt Sie der Tor-Browser nicht im Stich, wenn Sie Android oder Desktop verwenden und mit verbesserter Privatsphäre im Internet surfen möchten.

9. Greifen Sie auf blockierte Seiten zu, indem Sie Ihr Modem neu starten

In einigen Fällen weist Ihnen Ihr Modem möglicherweise eine „dynamische IP-Adresse“ zu, die vorübergehend ist und nur für eine Sitzung gültig bleibt. Wenn Sie also auf eine blockierte Website stoßen, können Sie dieses Problem umgehen, indem Sie eine neue, von Ihrem Modem generierte IP-Adresse verwenden. Und der schnellste Weg, dies zu erledigen, besteht darin, einfach Ihr Modem neu zu starten. Probieren Sie diesen raffinierten Trick aus, um zu sehen, ob er die Arbeit für Sie erledigt.

10. Entsperren Sie Websites mit Smart DNS-Diensten

Ein Smart DNS (Domain Name Server) ermöglicht es Ihnen, Ihre echte DNS-Adresse zu verbergen, die Ihnen von Ihrem ISP (Internet Service Provider) zugewiesen wird. Da Ihre DNS-Adresse aus Informationen besteht, die Ihren tatsächlichen Standort offenbaren, kann das Ersetzen der DNS-Adresse durch eine neue Adresse, an der der Inhalt verfügbar ist, Ihnen helfen, geografische Sperren zu umgehen.

Insbesondere bieten die meisten Smart DNS-Dienste eine riesige Liste vorab entsperrter Websites, die Sie ohne Einschränkungen besuchen können. Da Sie wissen, dass Smart DNS-Dienste nicht verschlüsselt sind, können Sie mit der von Ihrem ISP angebotenen Höchstgeschwindigkeit auf blockierte Inhalte zugreifen.

Verwenden Sie diese zuverlässigen Möglichkeiten, um auf blockierte Websites zuzugreifen

Das ist so ziemlich geschafft! Dies sind also die vertrauenswürdigen Methoden zum Entsperren von Websites. Während VPN-Dienste und Proxy-Server beim Entsperren von Websites zuverlässiger sind, sind andere Tricks wie das Wechseln zu mobilen/Desktop-Sites und das Neustarten von Modems sehr praktisch. Jetzt, da Sie verschiedene Wege kennen, um durchzukommen, machen Sie das Beste aus diesen Hacks, um zu verhindern, dass Sie durch Einschränkungen auf die gewünschten Inhalte zugreifen können. Fanden Sie diesen Leitfaden hilfreich? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.