So importieren Sie Passwörter mithilfe einer CSV-Datei in Google Chrome

Leider bietet Google Chrome nicht allzu viele Möglichkeiten, Passwörter zu importieren. Um Passwörter zu importieren, müssen Sie sich auf CSV-Dateien (comma-separated values) verlassen.

Glücklicherweise erlauben die meisten Webbrowser, einschließlich Chrome, dem Benutzer, Passwörter in Form von Tabellenkalkulationen zu exportieren. Die Verwendung der CSV-Dateien zum Importieren von Passwörtern ist eine ganz andere Geschichte. Das Problem ist, dass sich die CSV-Importfunktion von Chrome noch in der Versuchsphase befindet, was bedeutet, dass Sie sie manuell aktivieren müssen, wenn Sie sie nutzen möchten.

In diesem Beitrag helfen wir Ihnen, Passwörter per CSV-Datei in Google Chrome zu importieren und tauchen etwas tiefer in die Materie ein.

Wie importiere ich ein Passwort in Google Chrome mit einer CSV-Datei?

Es gibt drei großartige Methoden zum Importieren von Passwörtern in Google Chrome mithilfe von CSV-Dateien. Die erste Methode umfasst die Optimierung Ihrer Google Chrome-Einstellungen und die Aktivierung der experimentellen Funktion.

Ihre Chrome-Version verfügt jedoch möglicherweise nicht über diese Funktion. Mach dir keine Sorgen; Hier finden Sie die beiden zusätzlichen Methoden, die unten aufgeführt sind, hilfreich. Lassen Sie uns also in sie eintauchen.

1. Aktivieren des Passwort-Import-Flags

Der einfachste Weg, die experimentelle Funktion zum Laufen zu bringen, ist die Verwendung des Chrome-Experimentierfelds. Dies ist eine „versteckte“ Chrome-Option, die die verfügbaren experimentellen Funktionen auflistet, die Google Chrome irgendwann veröffentlichen möchte.

So greifen Sie auf das Bedienfeld „Experimente“ zu und aktivieren das Passwort-Import-Flag.

  1. Öffnen Sie Google Chrome.
  2. Geben Sie nun „chrome://flags“ in der Adressleiste und drücken Sie Eintreten.
  3. Geben Sie als nächstes „Passwortimport“ in die Suchleiste.
  4. Klicken Sie dann rechts auf das Dropdown-Menü.
  5. Wählen Sie als Nächstes aus Ermöglicht.
  6. EIN Neustart Schaltfläche sollte in der unteren rechten Ecke der Seite erscheinen; Klick es.
  7. Klicken Sie nun auf das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke des Chrome-Browsers.
  8. Auswählen Einstellungen aus dem Dropdown-Menü.
  9. Unter Automatisches Ausfüllenklicken Passwörter.
  10. Navigieren Sie zu Gespeicherte Passwörter Abschnitt und klicken Sie auf das Drei-Punkte-Symbol ganz rechts.
  11. Wählen Sie dann aus Importieren.
  12. Suchen und wählen Sie die CSV-Datei, die Sie importieren möchten.
  13. Klicken Offen.

Diese Methode sollte alle Passwörter aus der CSV-Datei importieren und sie mit den vorhandenen in Chrome zusammenführen. Beachten Sie, dass ähnliche Einträge ersetzt werden. Drehe die Passwort-Import-Flag deaktivieren, nachdem Sie die Passwörter importiert haben, indem Sie zurück zum Bedienfeld „Experimente“ navigieren. Ändern Sie dann das Flag von Ermöglicht zurück zu Standard.

In einigen Chrome-Versionen können Sie das Passwort-Import-Flag jedoch gar nicht erst auf der Registerkarte „Experimente“ finden.

2. Aktivieren des CSV-Passwortimports mit der CMD-Eingabeaufforderung

Wann immer eine Funktion fehlt, egal ob es sich um Windows oder macOS handelt, wird eine technisch versierte Person die Eingabeaufforderung unter Windows oder die Terminal-Funktion auf Apple-Computern ausbrechen. Im Wesentlichen können Sie Chrome dazu zwingen, die Importfunktion für versteckte Passwörter mithilfe von CSV zu aktivieren.

Der Nachteil hierbei ist, dass Sie alle unten aufgeführten Schritte ausführen müssen, wenn Sie Passwörter über CSV in Chrome importieren möchten. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Sie Passwörter regelmäßig in Chrome importieren.

Aktivieren von CSV in Windows über die Eingabeaufforderung

  1. Gehen Sie zum Startmenü.
  2. Eintippen “cmd.“
  3. Klicken Sie nun auf die Eingabeaufforderung Eintrag, um es zu öffnen.
  4. Fügen Sie diesen Befehl ein: cd „Programme GoogleChromeApplication“ in die Konsole und drücke Eintreten.
  5. Fügen Sie als Nächstes diesen Befehl ein: chrome.exe -enable-features=PasswordImport und schlagen Eintreten.
  6. Gehen Sie im Chrome-Fenster (es wird automatisch nach Eingabe der genannten Befehle gestartet) zu Einstellungen.
  7. Navigieren Sie dann zu Passwörter.
  8. Unter Gespeicherte Passwörterwählen Sie das Drei-Punkte-Symbol aus.
  9. Auswählen Importieren.
  10. Importieren Sie die CSV-Datei und bestätigen Sie.

Aktivieren von CSV in macOS über das Terminal

  1. Öffne das Finder.
  2. Wählen Sie nun aus gehen.
  3. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf Dienstprogramme.
  4. Doppelklicken Sie im nächsten Fenster auf die Terminal Eintrag.
  5. Sobald das Terminal geöffnet ist, fügen Sie diesen Befehl ein /Applications/Google Chrome.app/Contents/MacOS/Google Chrome -enable-features=PasswordImport und schlagen Eintreten.
  6. Dann startet Google Chrome automatisch, klicken Sie auf das Menü in der oberen rechten Ecke und wählen Sie es aus Einstellungen.
  7. Navigieren Sie zu Passwörter.
  8. Rechts von Gespeicherte Passwörterwählen Sie das Drei-Punkte-Symbol aus.
  9. Klicken Sie jetzt Importieren.
  10. Wählen Sie die CSV-Datei und bestätigen Sie.

Dies ist die am weitesten verbreitete Methode zum Importieren von Passwörtern in Google Chrome über CSV-Dateien, wenn die Importoption nicht unter Extras zu finden ist. Sie können dies auch über die integrierte DevTools-Funktion von Chrome tun.

3. Aktivieren des CSV-Kennwortimports mithilfe von DevTools

Wenn Sie lieber in devtools als in der Eingabeaufforderung/im Terminal arbeiten, wird Ihnen diese Methode zum Einblenden der Importoption besser gefallen. Diese Methode wird im Allgemeinen von Webentwicklern bevorzugt, die mit DevTools vertraut sind.

  1. Öffnen Sie erneut Google Chrome.
  2. Gehen Sie jetzt zu Einstellungen.
  3. Auswählen Passwörter.
  4. Unter Gespeicherte Passwörtersuchen Sie das Drei-Punkte-Symbol (oben erwähnt).
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Passwörter exportieren Option (die einzig verfügbare) aus dem Dropdown-Menü auswählen Prüfenund rechts neben dem Browserfenster wird ein Bedienfeld angezeigt.
  6. Suchen Sie das Wort versteckt direkt über dem Teil des Codes, der automatisch hervorgehoben wird.
  7. Doppelklicken Sie nun auf versteckt.
  8. Als nächstes schlagen Löschen auf Ihrer Tastatur und drücken Sie dann Eintreten.
  9. Konzentrieren Sie sich jetzt weg vom DevTools-Bedienfeld und auf die Google Chrome-Oberfläche.
  10. Klicken Sie auf das Drei-Punkte-Symbol ganz rechts neben Gespeicherte Passwörter.
  11. Ein Importieren Option sollte verfügbar sein; Klick es.
  12. Wählen Sie die CSV-Datei aus, die Sie hochladen möchten.
  13. Klicke auf Offen bestätigen.

Denken Sie daran, dass diese Codeänderung (Löschen des Wortes „versteckt“) nicht dauerhaft ist. Sie können den DevTools-Bereich verlassen, und die Importoption ist weiterhin vorhanden. In dem Moment, in dem Sie die Seite neu laden, wird das Wort jedoch automatisch wieder in DevTools angezeigt.

Nur der Eigentümer der Website kann dauerhafte Änderungen an einer bestimmten Seite vornehmen. Sie müssen diese Methode jedes Mal wiederholen, wenn Sie Passwörter über eine CSV-Datei importieren möchten.

Importieren von Passwörtern in Chrome mit Ihrem Google-Konto

Wenn Sie keine der zuvor genannten Methoden zum Laufen bringen konnten, müssen Sie Ihr Google-Konto verwenden, um Passwörter zu importieren.

  1. Öffnen Sie Chrome, gehen Sie zu passwords.google.com und melden Sie sich bei Bedarf bei Ihrem Google-Konto an.
  2. Wählen Sie nun aus Einstellungendas Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke.
  3. Dann klicken Sie auf Importieren.
  4. Dann klick Datei aussuchen.
  5. Suchen und wählen Sie die gewünschte .csv-Datei aus und klicken Sie dann auf Importieren.

Wenn Sie die Option ausgewählt haben, werden Ihre Passwörter auf allen Geräten synchronisiert, auf denen Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind.

Weitere häufig gestellte Fragen

Google Chrome ist ein sich ständig weiterentwickelnder Webbrowser. Es gibt immer etwas Neues zu lernen. Aus diesem Grund haben wir diesen Abschnitt aufgenommen, um mehr Ihrer häufig gestellten Fragen zu beantworten.

1. Kann ich ein CSV-Passwort zurück in Chrome importieren?

Unabhängig davon, ob Sie ein Passwort im CSV-Format von einem Gerät auf ein anderes importieren oder das CSV-Passwort importieren möchten, das Sie gerade aus Chrome exportiert haben, können Sie dies mit einer der oben genannten Methoden tun.

Wenn die Passwortimport Die Flag-Funktion ist in der Edition Ihres Browsers unter Experimente nicht verfügbar, verwenden Sie die Eingabeaufforderung, das Terminal oder die DevTools in Chrome.

Google Chrome sollte Ihnen helfen, Passwörter von einem Gerät auf ein anderes zu migrieren, wenn Sie Chrome verwendet haben, sodass Sie nicht auf die Verwendung von CSV-Dateien zurückgreifen müssen.

2. Kann ich eine CSV-Datei in Edge importieren?

Microsoft Edge läuft ständig hinter anderen Browsern und hat vor kurzem ein Chrome-ähnliches Erscheinungsbild eingeführt, das es dem Benutzer ermöglicht, die Lesezeichen und verschiedene andere Einstellungen zu importieren. Das Importieren von Passwörtern mit Edge ist leider nicht möglich. Eine solche Funktion existiert nicht und ist nicht einmal als versteckte Option enthalten, wie dies bei Chrome der Fall ist.

Sie können die gespeicherten Passwörter jedoch von jedem anderen installierten Browser importieren.

1. Öffnen Sie den Edge-Browser und klicken Sie auf das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

2. Klicken Sie auf Favoriten.

3. Klicken Sie im Favoritenfenster auf das Symbol mit den drei Punkten.

4. Wählen Sie Favoriten importieren.

5. Wählen Sie den Browser aus, aus dem Sie die Passwörter importieren möchten, und deaktivieren Sie alles außer dem Gespeicherte Passwörter Eintrag.

6. Wählen Sie aus Importieren.

3. Wie exportiere ich Chrome-Passwörter in CSV?

Obwohl das Importieren von CSV-Passwörtern in Chrome etwas kompliziert ist und möglicherweise nur minimale Codierung erfordert, ist das Exportieren sehr einfach. Dies liegt daran, dass die CSV-Exportfunktion nicht experimentell ist – sie ist in jeder Version des Chrome-Browsers vorhanden. So exportieren Sie Chrome-Passwörter in CSV.

1. Öffnen Sie den Chrome-Browser und klicken Sie auf das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke.

2. Navigieren Sie nun zu Einstellungen und klicken Sie auf Automatisches Ausfüllen im Seitenmenü links. Seitenmenü der Chrome-Einstellungen – Automatisches Ausfüllen

3. Klicken Sie dann auf Passwörter.

4. Klicken Sie dann auf das Drei-Punkte-Symbol neben Gespeicherte Passwörter und auswählen Passwörter exportieren. Chrome-Passwörter - Passwörter exportieren

5. Klicken Sie auf Passwort exportieren. Stellen Sie sicher, dass unter Speichern unterdort steht „Microsoft Excel Comma Separated Values ​​File“.

6. Klicken Sie auf Speichern um alle Ihre Chrome-Passwörter als CSV-Datei zu exportieren.

4. Wie importiere ich Passwörter in Chrome?

Leider fehlt Chrome wirklich die Abteilung zum Importieren von Passwörtern. Die einzige Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, eine CSV-Datei zu haben. Sie müssen immer noch eine versteckte Funktion in Chrome namens Password Import Flag verwenden.

Das Einblenden ist über die Registerkarte Experimente relativ einfach, aber manchmal ist diese Funktion nicht einmal dort vorhanden. Dies bedeutet, dass Sie mit der Eingabeaufforderung, dem Terminal oder in DevTools arbeiten.

Wenn Sie sich an die im Text erwähnten Richtlinien halten, können Sie zum Glück Passwörter im Handumdrehen importieren.

5. Wie importiere ich ein Passwort aus Google Chrome?

Die Mechanismen zum Importieren von Passwörtern variieren von Browser zu Browser. Wenn Sie beispielsweise Edge verwenden, können Sie die Passwörter fast automatisch von jedem Browser, einschließlich Chrome, übertragen. Beispielsweise ermöglicht Firefox automatische Importe und den Import aus einer Datei (CSV). Bei Opera funktionieren die Dinge genauso wie bei Google Chrome.

Passwörter in Google Chrome importieren

Die Verwendung von CSV-Dateien zum Importieren von Anmeldeinformationen in einen modernen Browser ist eine etwas veraltete Methode. Leider gibt Ihnen Google Chrome nicht viel Spielraum. Selbst wenn Sie auf ein wenig grundlegende Codierung zurückgreifen müssen (es ist so einfach wie die Verwendung der Kopier-/Einfügefunktion und/oder das Löschen eines Satzes), ist die Aktivierung der Passwortimportoption sehr einfach und sollte Ihnen keine Probleme bereiten Probleme.

Wir hoffen, dass wir Ihnen dabei geholfen haben, Anmeldeinformationen mithilfe einer CSV-Datei in Ihren Google Chrome-Browser zu importieren. Wenn Sie Fragen haben oder etwas anderes hinzufügen möchten, klicken Sie auf die Kommentare unten und lassen Sie es uns wissen.