So leeren Sie den DNS-Cache in Windows 11

Wenn Sie Probleme beim Zugriff auf einige Websites oder Apps haben, können Sie das Problem lösen, indem Sie den DNS-Cache auf Ihrem Computer leeren. Wie Sie das tun, hängt von dem Gerät ab, das Sie verwenden, da es von Windows zu Mac und von Chrome OS zu Linux unterschiedlich ist. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie den DNS-Cache in Windows 11 leeren. Wir werden Ihnen auch alles über den DNS-Cache erzählen und wie das Leeren dazu beitragen kann, zufällige Verbindungsprobleme zu beheben.

DNS-Cache in Windows 11 (2021) leeren

Wenn Verbindungsprobleme auftreten, selbst nachdem Sie die temporären Dateien gelöscht und den App-Cache auf Ihrem Windows 11-Computer geleert haben, liegt das zugrunde liegende Problem möglicherweise in der Art und Weise, wie das Netzwerk konfiguriert ist. Um es zu korrigieren, werden Sie müssen den DNS-Resolver leeren Einstellungen in Ihrem Computer. Best Practice schreibt vor, dass Sie auch Ihr Modem und Ihren Router neu starten, um alle zwischengespeicherten DNS-Einstellungen zu löschen. Lassen Sie uns damit beginnen:

Notiz: Dieses Tutorial konzentriert sich auf das Leeren des DNS-Cache in Windows 11. Sehen Sie sich für andere Plattformen an, wie Sie den DNS-Cache in Android leeren und den DNS-Cache auf macOS-Geräten löschen.

Was ist DNS-Cache und warum sollten Sie sich darum kümmern?

DNS-Cache ist eine Datei, die die Hostnamen und IP-Adressen der Websites enthält, die Sie auf Ihrem Computer besucht haben. Wie der Name schon sagt, wird die Webseite zwischengespeichert, was dazu führt, dass die Website beim nächsten Öffnen schneller geladen wird. Die Caches befinden sich sowohl auf dem Client-Rechner als auch auf den Servern des ISP (Internet Service Provider).

Während die meisten mit dem Internet verbundenen Systeme den Cache und den Hostnamen automatisch aktualisieren, treten Probleme auf, wenn sich die IP-Adresse einer Webseite vor der Aktualisierung ändert. In diesem Fall können Verbindungsprobleme auftreten, da die Seite in Ihrem Browser nicht geladen werden kann. Durch das Leeren des DNS-Cache werden alle gespeicherten (zwischengespeicherten) Informationen entfernt, wodurch der Computer gezwungen wird, relevante neue Daten abzurufen, anstatt alte und veraltete Daten bereitzustellen.

Schritte zum Leeren des DNS-Cache in Windows 11

Notiz: Diese Anleitung befasst sich nur mit dem Löschen Ihres DNS-Cache. Um Ihren DNS-Dienstanbieter zu ändern, sehen Sie sich unsere ausführlichen Tutorials zum Ändern der DNS-Einstellungen unter Windows an.

Methode 1: Verwenden der Eingabeaufforderung

  • Öffnen Sie zunächst ein Eingabeaufforderungsfenster im Administratormodus. Suchen Sie dazu nach „cmd” (ohne Anführungszeichen) in der Windows-Suchleiste und wählen Sie Als Administrator ausführen.

So leeren Sie den DNS-Cache in Windows 11

  • Kopieren Sie nun den folgenden Befehl und fügen Sie ihn ein: ipconfig /flushdns und drücken Sie die Eingabetaste, um den DNS-Cache auf Ihrem Windows 11-Computer zu leeren. Sie erhalten eine Meldung, dass der Vorgang erfolgreich war.

So leeren oder löschen Sie den DNS-Cache in Windows 11

Methode 2: Verwenden von Windows PowerShell

Eine andere Möglichkeit, den DNS-Cache auf Windows 11-PCs zu leeren, ist die Verwendung von PowerShell. So machst du das:

  • Öffnen Sie Windows PowerShell im Administratormodus auf Ihrem Windows-PC. Suchen Sie dazu in der Windows-Suchleiste nach „Powershell“ und klicken Sie darauf Als Administrator ausführen.

So leeren Sie den DNS-Cache in Windows 11

  • Kopieren Sie im PowerShell-Fenster den folgenden Befehl, fügen Sie ihn ein und drücken Sie die Eingabetaste: Clear-DnsClientCache. Dadurch wird der DNS-Cache Ihres Windows 11-Computers sofort gelöscht.

So leeren oder löschen Sie den DNS-Cache in Windows 11

Methode 3: Verwenden eines Run-Befehls

Sie können den DNS-Cache auch direkt aus dem Dialogfeld Ausführen löschen, ohne die Eingabeaufforderung oder PowerShell zu öffnen. Dies ist wahrscheinlich der einfachste Weg, den DNS-Cache auf einem Windows-Computer zu löschen, und so funktioniert es:

  • Öffnen Sie das Feld Ausführen mit der Windows 11-Tastenkombination Windows-Taste + R. Geben Sie nun den folgenden Befehl ein: ipconfig /flushdns und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird der DNS-Cache auf Ihrem Windows 11-Computer geleert.

So leeren oder löschen Sie den DNS-Cache in Windows 11

Methode 4: Verwenden einer Stapeldatei

Wenn Sie das Leeren des DNS-Cache auf Ihrem Windows-PC lieber automatisieren möchten, können Sie zu diesem Zweck eine Batch-Datei erstellen und verwenden. Also runterladen diese Batchdatei und führen Sie es aus, um den DNS-Cache in Windows 11 zu löschen.

Eine Stapeldatei enthält, falls Sie es nicht wissen, eine Reihe von Befehlen, und Sie können die Datei einfach in geplanten Intervallen oder bei Bedarf ausführen, um diese Befehle auszuführen. Um mehr zu erfahren, lesen Sie unseren ausführlichen Artikel über Batch-Dateien und deren Verwendung zur Automatisierung von Aufgaben unter Windows.

Löschen Sie den DNS-Cache in Chrome

Einige Windows-Apps, einschließlich Google Chrome, haben eigene DNS-Caches. Es ist getrennt vom DNS-Cache, der von Ihrem Betriebssystem gespeichert wird. In diesen Fällen müssen Sie auch den DNS-Cache dieser Anwendungen löschen. Für Google Chrome gehen Sie wie folgt vor:

  • Öffnen Sie zunächst Google Chrome auf Ihrem Computer. Kopieren Sie nun die folgende URL und fügen Sie sie in die Adressleiste des Browsers ein: chrome://net-internals/#dns und drücken Sie die Eingabetaste. Es lädt den DNS-Tab der Seite „Net Internals“ von Chrome. Klicken Sie hier auf „Löschen Sie den Host-Cache“, um den DNS-Resolver-Cache von Chrome zu leeren.

So leeren Sie den DNS-Cache in Windows 11

Leeren Sie den DNS-Cache, um Verbindungsprobleme in Windows 11 zu lösen

Das Leeren des DNS-Cache mag nach einer Menge Fachjargon klingen, aber es ist ein einfaches Unterfangen, wie Sie jetzt wissen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, den DNS-Cache auf Windows 11-PCs zu leeren, einschließlich der Verwendung der Eingabeaufforderung, der PowerShell und des Befehls „Ausführen“. Leeren Sie also die zwischengespeicherten DNS-Daten auf Ihrem Windows 11-Computer, um alle zugrunde liegenden Verbindungsprobleme zu beheben und Ihre Privatsphäre zu verbessern. Wenn Sie das getan haben, lesen Sie einige unserer anderen DNS-bezogenen Artikel, einschließlich der besten DNS-Server, die Sie verwenden können, und des Unterschieds zwischen VPN und DNS.