So legen Sie animierte Memojis als Ihr Mac-Benutzerprofil auf dem Sperrbildschirm fest

Wenn Sie Memoji auf Ihrem iPhone ausprobiert haben und es Ihnen gefallen hat, möchten Sie nicht auch ein animiertes Memoji als Ihr Benutzerprofilbild auf dem Mac-Anmeldebildschirm festlegen? Mit macOS Monterey können Sie ein Memoji-Benutzerprofil mit verschiedenen Stilen und Gesichtsausdrücken erstellen und es verwenden, um Sie auf dem Mac-Sperrbildschirm willkommen zu heißen. Im Gegensatz zu einem normalen Profilfoto begrüßt Sie das animierte Memoji mit einem breiten Lächeln und ergänzt Ihre Frustration sogar mit augenzwinkernden Ausdrücken, wenn Sie das falsche Passwort eingeben. Wenn es erfrischend klingt, lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie Sie Ihr Mac-Benutzerprofil zu einem animierten Memoji machen.

Machen Sie Ihr Mac-Benutzerprofil zu einem animierten Memoji

Was die Anforderungen betrifft, unterstützt Memoji alle Macs mit macOS Monterey oder höher. Solange Sie also die neueste Version von macOS rocken, können Sie diese brandneue Funktion verwenden. Ja, es gibt keine Hardwarebeschränkung. Sehen wir uns die Schritte an, um ein animiertes Memoji als Profilbild Ihres Mac-Benutzers auf dem Sperrbildschirm festzulegen.

1. Klicken Sie zuerst auf die Apple-Menüsymbol in der oberen linken Ecke des Bildschirms und wählen Sie aus Systemeinstellungen aus dem Dropdown-Menü.

So legen Sie animierte Memojis als Ihr Mac-Benutzerprofil auf dem Sperrbildschirm fest

2. Nun, Klicken Sie auf Ihr Profilfoto oben links im Fenster „Systemeinstellungen“.

So legen Sie animierte Memojis als Ihr Mac-Benutzerprofil auf dem Sperrbildschirm fest

Wählen Sie alternativ „Benutzer & GruppenWählen Sie in den Systemeinstellungen den aktuellen Benutzer in der linken Seitenleiste aus und bewegen Sie den Mauszeiger über Ihr aktuelles Profilfoto. Klicken Sie dann auf „bearbeiten“, um Ihr vorhandenes Benutzerprofilbild mit einem animierten Memoji auf Ihrem Mac zu ändern.

Klicken Sie in Ihrem Mac-Benutzerprofil auf Bearbeiten

4. Stellen Sie danach sicher, dass Sie auswählen Memoji-Option in der linken Seitenleiste und klicken Sie auf eines der vorhandenen Memojis. Wenn Sie möchten, können Sie auch ein neues Memoji von Grund auf neu erstellen. Das zu tun, klicken Sie auf die Schaltfläche „+“. auf der rechten Seite.

Klicken Sie auf dem Mac in den Systemeinstellungen auf die Plus-Schaltfläche

5. Wählen Sie ein Memoji aus und personalisieren Sie es mit einer Fülle von Merkmalen, darunter Haut, Frisur, Augen, Gesichtsbehaarung, Kopfbedeckung, Kleidung und mehr. Wenn Sie mit dem Aussehen Ihres Memojis zufrieden sind, klicken Sie auf „Fertig ganz unten rechte Ecke des Bildschirms.

Erstellen Sie ein animiertes Memoji-Profil auf dem Mac

6. Nachdem Sie ein animiertes Memoji ausgewählt haben, stellen Sie sicher, dass Sie auf „Speichern“, um die Änderung des Mac-Benutzerprofilbilds zu speichern. Bevor Sie das tun, denken Sie daran, zu überprüfen, wie das Memoji auf dem Sperrbildschirm unten in der linken Seitenleiste aussehen wird.

Erstellen Sie ein animiertes Mac-Benutzerprofil

7. Und da hast du es! Ihr animiertes Memoji-Benutzerprofil ist jetzt bereit, Sie auf dem Mac-Sperrbildschirm zu begrüßen. Um zu sehen, wie es auf dem Sperrbildschirm aussieht, klicken Sie auf Apple-Menüsymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Dann wähle Bildschirm sperren.

Animiertes Memoji als Mac-Benutzerprofil

Notiz: In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise Ihren Mac neu starten (Apple-Menü -> Neustart), damit das neu erstellte Mac-Benutzerprofil wirksam wird.

Machen Sie animierte Memoji zu Ihrem Benutzerprofil in macOS Monterey oder höher

So können Sie Ihrem Mac-Benutzerprofil mit Apples Memojis einige lustige Elemente hinzufügen. Auch wenn es sich vielleicht nicht um eine Schlagzeilenfunktion wie Quick Notes, Digital Legacy oder iCloud Account Recovery handelt, ist es sicherlich eine würdige Aufnahme in die neueste Version von macOS. Besonders für Leute, die es vorziehen, mehr Anpassungsmöglichkeiten zu haben. Wie auch immer, finden Sie das animierte Memoji-Benutzerprofil interessant? Teilen Sie uns Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.