So löschen Sie Cache und Cookies auf dem iPad

iPadOS 15 ist vollgepackt mit Funktionen und Verbesserungen, die die Leistung des iPad verbessern und optimieren. Darüber hinaus hat der integrierte Browser Safari eine Menge neuer Funktionen erhalten, darunter neue Safari-Erweiterungen sowie Dinge wie Private Relay. Trotzdem haben Sie vielleicht bemerkt, dass Ihr iPad selbst nach einem neuen Update manchmal nach ein paar Monaten langsamer zu werden scheint – einer der Gründe dafür könnten die gespeicherten Cookies und Cache-Dateien auf Ihrem iPad sein. Wenn Sie also versuchen, die Leistung Ihres iPads zu beschleunigen, indem Sie es von unnötigen Cache-Dateien befreien, erfahren Sie hier, wie Sie Cache und Cookies auf dem iPad löschen.

Cache und Cookies auf dem iPad löschen

Cache und Cookies existieren auf dem iPad sowohl in Internetbrowsern als auch in Apps. Wenn Sie sie aus den Browsern löschen, wird dies etwas beschleunigt und Sie erhalten ein gewisses Maß an Privatsphäre. Das Leeren des In-App-Cache kann viel Speicherplatz auf Ihrem iPad freigeben. Verwenden Sie die folgende Tabelle, um den Ort zu löschen, der Ihr Gerät Ihrer Meinung nach am meisten verlangsamt.

Was sind Cache und Cookies?

Bevor wir darauf eingehen, hier eine kleine Vorstellung davon, was Cache und Cookies sind. Zunächst einmal sind sowohl Cache als auch Cookies Formen von Daten, die auf dem Computer eines Benutzers, in unserem Fall dem iPad, gespeichert werden. Diese gespeicherten Daten dienen dazu, das Benutzererlebnis beim Surfen auf Websites und beim Ausfüllen von Online-Formularen zu verbessern.

Das Zwischenspeicher sind Daten, die von Webbrowsern gespeichert werden, um das Laden schwerer Elemente wie Bilder, Miniaturansichten, Dokumente usw. zu unterstützen. Der Cache ist nützlich, damit Websites schneller geladen werden können. Zum Beispiel – Wenn Sie eine Website besuchen, die viele Bilder enthält, erstellt Ihr Webbrowser einen kleinen Cache dieser Bilder, sodass die Bilder beim nächsten Besuch der Website fast sofort geladen werden.

Kekse sind kleine Dateien, die verwendet werden, um benutzerspezifische Informationen wie ihre Präferenzen und Details zu speichern. Cookies sind nützlich, um Details der Browsersitzung zu speichern, die die Browsersitzung des Benutzers schnell und bequem machen. Es gibt verschiedene Arten von Cookies und können Informationen speichern, die so klein wie der Inhalt Ihres Amazon-Einkaufswagens oder so komplex wie Ihr gesamtes Online-Verhalten für maßgeschneiderte Anzeigen sind.

So löschen Sie Cache und Cookies in iPad-Browsern (Safari, Chrome, Firefox)

Ihre Gründe für das Löschen von Cache und Cookies aus den Browsern Ihres iPads können Datenschutz, Sicherheit oder allgemeine Systembereinigung sein. Befolgen Sie in jedem Fall die folgenden Schritte für verschiedene Browser und fahren Sie mit der Reinigung fort.

Safari

Safari bleibt die erste Wahl für das tägliche Surfen vieler Benutzer. Das Löschen von Cache und Cookies aus Safari ist überraschend einfach. Folgen Sie den unteren Schritten:

  • Offen Einstellungen auf Ihrem iPad
  • Suchen und navigieren Sie zu Safari aus der Seitenleiste.
  • Scrollen Sie nach unten und unten Privatsphäre und Sicherheitfinden Verlauf und Website-Daten löschen.
Cookies löschen und Cache-Safari
  • Drücken Sie Klar auf das Dialogfeld, das angezeigt wird, und Sie sind fertig! Alle Ihre Cookies und Ihr Cache wurden aus Safari gelöscht.
Cookies löschen und iPad cachen

Während Ihre aktuellen Cookies gelöscht wurden, wird Safari sie in Zukunft weiter sammeln. Um sicherzustellen, dass dies nicht passiert, können Sie die aktivieren Alle Cookies blockieren umschalten, und es werden keine Cookies gespeichert. Beachten Sie jedoch, dass einige Websites möglicherweise nicht richtig funktionieren.

Google Chrome

Chrome ist berüchtigt dafür, Personen über Websites hinweg zu verfolgen und App-übergreifende Anzeigen zu zeigen. Wenn Sie also den Einfluss des Browsers auf Ihr virtuelles Leben ein wenig verringern möchten, befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um den gespeicherten Cache und die Cookies zu entfernen.

  • Öffnen Sie Google Chrome auf Ihrem iPad.
  • Drücken Sie die Ellipsen-Symbol von oben rechts.
Cookies und Cache-Ellipsensymbol
  • Scrollen Sie nach unten und drücken Sie Einstellungen.
So löschen Sie Cache und Cookies auf dem iPad
  • Suchen und drücken Privatsphäre.
Datenschutz iPad
  • Drücken Sie darunter Browserdaten löschen.
Cookies und Cache-Daten ipad
  • Wählen Cookies, Site-Datenund Zwischengespeicherte Bilder und Dateien von der Liste. Sie können auch Ihren Browserverlauf und Ihre Passwörter aus einem benutzerdefinierten Zeitraum löschen oder sie ganz löschen.
Cookies löschen und ipad zwischenspeichern
  • Klicken Browserdaten löschen unten und nochmals zur Bestätigung.

Sie sind fertig. Alle ausgewählten Daten wurden gelöscht und Sie können regelmäßig zurückkehren, um dasselbe zu tun, um sicher und übersichtlich zu bleiben. Wenn Sie Windows oder Android verwenden, können Sie außerdem Cookies in Google Chrome einfach löschen und deaktivieren.

Mozilla-Firefox

Verwenden Sie Firefox? Kein Problem. Befolgen Sie diese Schritte, um Ihren Browserverlauf zusammen mit Ihrem Cache und Ihren Cookies zu löschen.

  • Suchen und klicken Sie auf die Hamburger-Schaltfläche in der oben rechts und ein Menü öffnet sich.
ipad Cache leeren und Hamburger-Menü mit Keksen
  • Drücken Sie Einstellungen ganz unten.
Firefox-Einstellungen
  • Scrollen Sie nach unten und unten Privatsphäre, klicken Datenmanagement.
Firefox-Datenverwaltung
  • Hier können Sie auswählen, welche Daten Sie loswerden möchten. Schalten Sie Cache und Cookies zusammen mit allen anderen Daten ein, die Sie löschen möchten.
Cache und Cookies löschen ipad firefox
  • Drücken Sie OK im Bestätigungsdialogfeld, das angezeigt wird, und Sie sind fertig.
OK Bestätigung Firefox

So löschen Sie Ihre Daten in den gängigsten iPad-Browsern. Befolgen Sie bei anderen Browsern die ersten Schritte, um die Einstellungen zu finden, und Sie sehen die Option, die meistens unter Datenschutz markiert ist.

So löschen Sie den App-Cache auf dem iPad

Während Cache und Cookies von Browsern für Datenschutz und Geschwindigkeit sorgen, ist die Datenmenge, die Apps horten, viel höher, wenn es um die Ressourcen Ihres iPad geht. Das Leeren des App-Cache schafft nicht nur Platz auf Ihrem iPad, sondern kann auch lästige Bugs, Fehler und Abstürze beheben, auf die Ihre Apps beim Ausführen stoßen. Während iPadOS keine separate Option zum Löschen des App-Cache für alle Apps von Drittanbietern hat, gibt es Möglichkeiten, wie wir dies erledigen können. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um loszulegen:

  • Offen Einstellungen > Allgemein > iPad-Speicher auf Ihrem iPad.
iPad Speicher löschen
  • Ihr iPad benötigt eine Sekunde, um die aktuelle Speicherzuteilung zu berechnen. Hier sehen Sie die Liste der Apps, die den meisten Speicherplatz beanspruchen. Drücken Sie auf die App, deren Cache Sie löschen möchten.
Liste der iPad-Apps
  • Sie sehen nun nämlich zwei Optionen Laden Sie die App herunter und App löschen. Durch das Auslagern einer App wird die App lediglich gelöscht, aber der Cache und andere Daten bleiben vorhanden. In unserem Fall drücken wir also die App löschen Option, um die App und den Cache loszuwerden. Keine Sorge, wir zeigen Ihnen weiter unten, wie Sie die App installieren. Stellen Sie nur sicher, dass es keine sensiblen Dokumente enthält, die zusammen mit ihm gelöscht werden könnten.
Löschen Sie App-iPad-Cookies und leeren Sie den Cache
  • Drücken Sie App löschen erneut im Bestätigungsdialogfeld.
ipad löschen bestätigen

Das ist es! Ihre App und alle zwischengespeicherten Daten wurden gelöscht und Sie haben den gesamten Speicherplatz zurück. Wiederholen Sie diese Schritte bei Bedarf mit anderen Apps.

So installieren Sie gelöschte Apps neu

Wir verstehen, wenn Sie die gesamte Anwendung nicht ganz loswerden wollten. Zum Glück ist es sehr einfach, Ihre App neu zu installieren, ohne all das unnötige Durcheinander, das einst auf Ihrem iPad war. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  • Offen Appstore auf Ihrem iPad und klicken Sie oben rechts auf Ihr Profilsymbol.
iPad-App-Store
  • Wählen Gekauft.
iPad im App Store gekauft
  • Drücken Sie in diesem Menü Meine Einkäufe.
Meine Einkäufe iPad
  • Hier finden Sie eine Liste aller Apps, die Sie zuvor installiert haben. Suchen oder scrollen Sie einfach nach der App, die Sie entfernt haben, und klicken Sie auf die Cloud-Symbol auf der rechten Seite, um es wieder zu installieren.
Cloud-Symbol

Und Ihre App wurde jetzt installiert. Sie können es diesmal einrichten und neu beginnen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie diesen Vorgang alle paar Monate wiederholen, damit Ihr iPad wie neu läuft.

Bonus: Datenschutzorientierte Browser

Während es in Ordnung ist, Maßnahmen wie das Löschen Ihrer Cookies und des Caches von Internetbrowsern zu ergreifen, um das System zu beschleunigen, tun sie wenig, um das unerbittliche Online-Tracking zu stoppen, das verschiedene Browser implementieren. Um es kurz zu machen, Ihre Online-Aktivitäten werden im Wesentlichen überwacht und katalogisiert, um Ihnen maßgeschneiderte Werbung zu präsentieren. Es gibt zwar Leute, die diese Praxis zugunsten der Personalisierung unterstützen, aber wenn Sie eine Person sind, die ihre Privatsphäre über alles schätzt, gibt es eine Menge bester Browser für den Datenschutz für Android und iOS.

Wenn Sie es satt haben, dass Google Chrome einen Großteil der Ressourcen Ihres Systems in Bezug auf Speicher und RAM beansprucht, sehen Sie sich diese besten Google Chrome-Alternativen an, die Sie verwenden sollten, um Ihre Erfahrung zu beschleunigen.

Löschen Sie Cookies und Cache von Ihrem iPad, um es zu beschleunigen

Nun, so können Sie Cookies und Cache von Ihrem iPad löschen, um es zu beschleunigen. Wie Sie sehen können, haben wir alles behandelt, vom Löschen des Browser-Cache und von Cookies bis hin zum Löschen des von Apps auf Ihrem iPad angesammelten Cache. Diese Dinge können dazu führen, dass Ihr iPad viel besser funktioniert, daher wird dringend empfohlen, den Cache auf Ihrem iPad regelmäßig zu bereinigen.