So löschen Sie Ihr Googlemail-Konto dauerhaft

Einige Leute möchten ihre Gmail-Konten aus Datenschutzgründen deaktivieren. Heutzutage gibt es viele sichere E-Mail-Anbieter. Diese Dienste verschlüsseln Benutzer-E-Mails. Sie verschlüsseln auch E-Mails zwischen Sendern und Empfängern. Da bessere E-Mail-Optionen verfügbar sind, entscheiden sich viele Menschen dafür, Gmail ein für alle Mal zu löschen.

Einige Leute möchten auch wissen, wie man E-Mails archiviert, wie man E-Mails löscht und wie man ein Archiv seines gesamten Google Mail-Kontos herunterlädt, bevor es mit den Fischen schwimmt. Nachfolgend haben wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum dauerhaften Löschen bereitgestellt.

So löschen Sie Google Mail dauerhaft

1. Navigieren Sie zu Ihrem Google-Konto und melden Sie sich an.

2. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort für Gmail ein.

gmail-mein-konto2

3. Navigieren Sie zur Seite „Mein Konto“ und wählen Sie Kontoeinstellungen aus.

4. Klicken Sie im Menü auf der linken Seite auf Ihr Konto oder Ihre Dienste löschen.Gmail-Einstellungen

5. Klicken Sie auf Produkte löschen.

Google Mail-Konto löschen

gmail-delete-products

6. Sie werden nun aufgefordert, die Anmeldeinformationen erneut einzugeben. Geben Sie sie ein und melden Sie sich an.

7. Klicken Sie neben dem Symbol für Ihr Gmail-Konto auf das Mülleimer-Symbol.

8. Geben Sie eine neue primäre E-Mail-Adresse ein (entweder ein altes E-Mail-Konto, das Sie ebenfalls löschen möchten, oder Ihre neue verschlüsselte E-Mail-Adresse). Geben Sie Ihr Passwort erneut ein und klicken Sie auf GMAIL ENTFERNEN.gmail-mülleimer

gmail-neue-e-mail

9. Jetzt werden Sie aufgefordert, Ihre E-Mails unter der neuen E-Mail-Adresse zu überprüfen, die Sie Google mitgeteilt haben. Wählen Sie „Ok, verstanden“.

10. Öffnen Sie die Gmail-Löschbestätigungsnachricht, die an Ihre neue E-Mail-Adresse gesendet wurde. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Google Mail-Bestätigungs-E-Mail

11. Wählen Sie nun Löschen und bestätigen Sie.

gmail-bestätigen-löschen1

Wie Sie sehen können, hat Google die Deaktivierung von Gmail zu einem mehrstufigen Vorgang gemacht. Das dient vermutlich dazu, den Benutzer zu verlängern, aufzuschieben und davon abzuhalten, sein Konto zu löschen.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben Google Mail jetzt aus Ihren Google-Konten gelöscht.Google Mail-Erfolg

So löschen Sie E-Mails dauerhaft in einem Google Mail-Konto

Um E-Mails dauerhaft aus Google Mail zu löschen, senden Sie sie einfach an Ihren Papierkorbordner und leeren Sie dann den Papierkorbordner. Ab diesem Zeitpunkt wird die E-Mail aus Ihrem Konto und von den Gmail-Servern gelöscht. Denken Sie jedoch daran, dass alle Ihre E-Mails in gespeichert werden Ordner „Alle E-Mails“..

In Wirklichkeit (auch wenn es so aussieht) gibt es keine anderen Ordner als jegliche Post. Alle anderen Ordner sind lediglich eine sekundäre Ansicht des Posteingangs, in dem sich eigentlich alle E-Mails befinden.

gmail-all-mail

Löschen Sie deshalb E-Mails immer aus Ihrem Google-Konto Senden Sie sie aus dem Posteingang in den Papierkorb. Sonst sind sie noch drin.

Denken Sie daran: Wenn Sie keine E-Mail aus dem primären Posteingang für alle E-Mails in den Papierkorb senden, bleibt Ihre E-Mail in diesem Ordner.

So laden Sie Ihr Gmail-Archiv herunter

Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Gmail-Konto eine digitale Beerdigung ist, dann ist es an der Zeit, ein vollständiges Archiv all Ihrer E-Mails herunterzuladen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus.

1. Navigieren Sie zur Seite Daten herunterladen von Gmail. Melden Sie sich bei Ihrem Gmail-Konto an, um darauf zuzugreifen.

gmail-include-archiv

2. Wählen Sie aus, was Google Ihnen für Ihr herunterladbares Archiv bereitstellen soll. Um weitere Optionen für jeden Google-Dienst anzuzeigen, wählen Sie den Abwärtspfeil aus.

Google Mail-Optionen

3. Nachdem Sie die Dinge ausgewählt haben, die Sie behalten möchten, klicken Sie auf Weiter.

4. Wählen Sie einen Dateityp für Ihren Download aus.

5. Wählen Sie abschließend aus, wie Ihr Archiv geliefert werden soll.

Denken Sie daran, dass Ihre Google Play Musik-Songs nicht in das angeforderte Archiv aufgenommen werden können. Daher müssen Sie zu Google Play Music Manager gehen, um Ihre Musik manuell herunterzuladen.

gmail-download-lieferoptionen

Sobald Sie Ihr Archiv von Google erhalten haben, können Sie mit Ihrem Gmail-Konto fortfahren. Wenn Sie das Archiv von E-Mails und anderen persönlichen Daten nicht möchten, fahren Sie direkt mit dem Löschen von Gmail fort.

Archivierung Vs. E-Mails löschen

Einige Leute löschen E-Mails im Laufe der Zeit, um keinen überladenen Posteingang zu haben. Das Problem ist, dass Google alle 30 Tage die Nachrichten in Ihrem Papierkorb löscht. Das bedeutet, dass Sie wahrscheinlich eine wichtige E-Mail verlieren werden.

Das Archivieren von E-Mails ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Posteingang aufzuräumen, ohne E-Mails zu verlieren, die Sie möglicherweise später benötigen.

E-Mails können durch Wischen oder Verwenden archiviert werden das Kästchen mit dem Abwärtspfeil darin (in der Taskleiste der Nachricht). Sie können auch mehrere Nachrichten im Posteingang auswählen und dann das Feld mit dem Abwärtspfeilsymbol verwenden.

Google Mail-Archiv

Google Mail-Konto deaktivieren: Überlegungen

Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihr Gmail-Konto deaktivieren. Erstens, wenn Sie Google Mail löschen, verlieren Sie den Zugriff darauf vollständig – für immer. Das bedeutet, wenn Sie mit dieser E-Mail-Adresse andere Websites oder soziale Medien abonniert haben, verlieren Sie die Möglichkeit, Ihr Passwort zurückzusetzen. Dies könnte Sie möglicherweise von einem oder mehreren anderen Diensten ausschließen.

Dies kann ein ernsthafter Schmerz sein. Um wieder Zugriff auf Ihre zu erhalten, müssen Sie der Website nachweisen, dass Sie der rechtmäßige Eigentümer sind. Dies kann ein ernstes Problem für Personen sein, die Social-Media-Seiten unter einem Pseudonym oder Spitznamen nutzen. Wenn Sie darüber lügen, wer Sie sind, und keine charakteristischen Fotos auf diese Konten hochladen, kann es für Sie unglaublich schwierig sein, zu beweisen, dass das Konto Ihnen gehört.

Ein weiteres häufiges Problem ist, wenn ein Bankkonto für das Gmail-Konto registriert ist. Dies führt dazu, dass der Kundendienst der Bank kontaktiert werden muss, was einen kostenpflichtigen Anruf und längere Wartezeiten bedeuten kann.

Optionen für verschlüsselte E-Mail-Anbieter

Nachdem Sie Ihr Gmail-Konto deaktiviert haben, benötigen Sie eine neue E-Mail-Adresse. Vor diesem Hintergrund müssen Sie herausfinden, welchen der sicheren E-Mail-Anbieter Sie abonnieren werden.

Heutzutage ist die digitale Privatsphäre zu etwas geworden, das die Bürger selbst suchen müssen, wenn sie sich angemessen vor Cyberangriffen schützen wollen. Da , Hacker und Regierungen alle hinter privaten Internetdaten her sind, sind die Risiken hoch.

Das Ergebnis dieser Erkenntnis war ein starker Anstieg der Akzeptanz von Verschlüsselungstools und -diensten, die Menschen dabei helfen, ihren digitalen Fußabdruck zu reduzieren.

Können Sie sichere Gmail-E-Mails senden?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie sicherere E-Mails über Google Mail senden können, einschließlich der folgenden:

  • TLS-Verschlüsselung
  • Aktivieren des vertraulichen Modus
  • Browser-Add-ons

Weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer Seite So senden Sie sichere Gmail-E-Mails.

VPN-Dienste

VPN-Dienste sind ein zentraler Bestandteil der digitalen Datenschutzrevolution. Die besten VPN-Dienstanbieter ermöglichen es den Benutzern, ihre wahre IP-Adresse zu verschleiern und zensierte Inhalte freizugeben. Darüber hinaus verwendet die VPN-Software eine militärische Verschlüsselung, um den gesamten Benutzer-Webverkehr zu sichern. Das Ergebnis ist ein weitaus höheres Maß an Online-Privatsphäre und -Sicherheit für Sie und Ihre Familie.

Anbieter verschlüsselter E-Mails

Die Menschen versuchen, skrupellose multinationale Technologiegiganten wie Google hinter sich zu lassen. Sie entscheiden sich für unabhängige verschlüsselte E-Mail-Anbieter, die versprechen, einen wirklich sicheren E-Mail-Dienst bereitzustellen.

Die Kombination aus einem VPN und einem vertrauenswürdigen E-Mail-Dienst bietet Benutzern ein völlig anderes Web-Erlebnis. Dadurch werden ihre Online-Aktivitäten für unerwünschte äußere Kräfte schnell unsichtbar.

Für diejenigen unter Ihnen, die daran interessiert sind, diese hochmodernen Verschlüsselungsdienste zu nutzen, um nicht ausgespäht zu werden, empfehlen wir Ihnen, sich unsere besten VPN-Dienste anzusehen.

Um Ihnen bei Ihrer Umstellung zu helfen, sind hier ein paar Empfehlungen für die Einrichtung eines verschlüsselten E-Mail-Kontos.

Hushmail ist ein beliebter Anbieter verschlüsselter E-Mails. Mit einem Hushmail-Konto wird Ihre E-Mail verschlüsselt gespeichert und beim Einloggen mit Ihrem Passwort entschlüsselt. Außerdem werden E-Mails, die zwischen Hushmail-Abonnenten gesendet werden, fehlerfrei verschlüsselt und entschlüsselt. Wenn Sie eine E-Mail an einen E-Mail-Drittanbieter (z. B. Gmail oder Yahoo) senden, können Sie mit Ihrem Kontakt vorab eine geheime Frage vereinbaren, um die E-Mail zu entschlüsseln.

VaultletMail ähnelt Hushmail. Es verschlüsselt alle E-Mails zwischen VaultletMail-Benutzern automatisch. Darüber hinaus können Benutzer andere Anbieter sicher per E-Mail kontaktieren, indem sie ihr System nutzen. Es funktioniert, indem jeder Empfänger eine sichere Passphrase erstellen kann, die er dann verwenden kann, um alle zukünftigen E-Mails zu entschlüsseln, die er von einem VaultletMail-Konto erhält. VaultletMail verfügt außerdem über eine Vielzahl zusätzlicher Funktionen wie Selbstzerstörungszeiten für E-Mails und Verhinderung des Kopierens, Zitierens, Druckens und Weiterleitens von E-Mails.

Google Mail endgültig löschen – Warnung

Einige Leute denken, dass sie ihr Google Mail-Konto deaktivieren und sich später wieder mit demselben Benutzernamen und derselben E-Mail-Adresse bei Google Mail anmelden können. Das ist nicht wahr.

Wenn Sie Gmail löschen, ist diese E-Mail-Adresse für alle gesperrt – bis in alle Ewigkeit – um zu verhindern, dass sich jemand als Sie ausgeben kann.

Daher müssen Sie alle Social-Media-Konten, Websites und Dienstabonnements aktualisieren, die bei Ihrem Gmail-Konto registriert sind. Sie können die E-Mail-Adresse nicht zurückerhalten. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihre E-Mail-Adresse mit jedem dieser Abonnements einzeln aktualisieren, bevor Sie Gmail löschen.

Gmail-Datenschutzbedenken

Die Datenschutzrichtlinie von Google Mail besagt, dass E-Mails, die an oder von einem Google Mail-Konto gesendet werden, niemals von einem Menschen (außer dem Absender und Empfänger) gelesen werden. Darüber hinaus behauptet Google Inc., dass von Computern verarbeitete E-Mails nur zum Blockieren von Spam und zum Verbessern der Ausrichtung von Werbung verwendet werden.

Viele Menschen glauben jedoch, dass die Art und Weise, in der E-Mails von Google Mail verarbeitet werden, weit über die akzeptable Nutzung hinausgeht. Im Jahr 2004 forderten 31 unabhängige Datenschützer und Menschenrechtsorganisationen Google auf, seinen E-Mail-Dienst aufgrund dieser Datenschutzbedenken auszusetzen. Dann griff Microsoft 2013 auch Google an, weil es E-Mails elektronisch gescannt hatte. Microsoft behauptete, dass die meisten Verbraucher nicht wissen, dass Google ihre Posteingänge überwacht, um gezielt Werbung zu schalten.

Im selben Jahr fand Consumer Watchdog Beweise für einen Rechtsstreit, in dem Google behauptete, Gmail-Nutzern sei nicht „implizit die Vertraulichkeit ihrer E-Mails zugesichert“. Google reagierte auf die Vorwürfe mit den Worten:

“… alle Nutzer von E-Mail müssen zwangsläufig damit rechnen, dass ihre E-Mails automatisiert verarbeitet werden … So wie sich ein Absender eines Briefes an einen Geschäftskollegen nicht wundern kann, dass die Mitarbeiterin des Empfängers den Brief öffnet, so basierte E-Mails können heute nicht überrascht sein, wenn ihre Kommunikation vom ECS des Empfängers verarbeitet wird [electronic communications service] Anbieter im Zuge der Lieferung.”

Gmail löschen: Fazit

Dieser Artikel enthält eine detaillierte Anleitung zum dauerhaften Deaktivieren eines Gmail-Kontos. Außerdem haben wir erklärt, wie Sie einzelne E-Mails ordnungsgemäß löschen und archivieren. Wir haben auch gezeigt, wie Sie Ihre Daten von Google anfordern, bevor Sie sie löschen.

Für diejenigen, die Google Mail löschen möchten, weil sie damit beginnen möchten, ihren digitalen Fußabdruck zu schützen, haben wir auch Informationen zu VPNs bereitgestellt. VPNs sind das wichtigste Internet-Sicherheitstool überhaupt. Wir haben ein paar verschlüsselte empfohlen (für Sie beitreten, um Gmail zu deaktivieren).

Mit allen notwendigen Schritten an einem Ort haben Sie hier alles, was Sie brauchen, um mit der richtigen Sicherung Ihrer Daten zu beginnen. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht, uns diese im Kommentarbereich unten zu stellen. Viel Spaß beim Löschen!