So richten Sie ein VPN unter Windows 10 ein [Configure & test]

Wir empfehlen diese VPNs für die Verwendung unter Windows

  1. ExpressVPN
  2. NordVPN
  3. Privater Internetzugang
  4. PrivateVPN
  5. Surfshark

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie ein VPN unter Windows 10 installieren und einrichten. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, dies zu erreichen. Die erste ist, wie man einen handelsüblichen VPN-Client einrichtet. Die zweite ist für fortgeschrittene Benutzer. Wir werden auch detaillierte exemplarische Vorgehensweisen für die drei wichtigsten manuellen Einrichtungsmethoden bereitstellen: IKEv2, L2TP/IPsec und OpenVPN.

Was benötigen Sie, um ein VPN unter Windows einzurichten?

Der schnellste und einfachste Weg, ein VPN unter Windows einzurichten, besteht darin, einen Dienst zu abonnieren, der eine bestimmte Windows-VPN-App bereitstellt. Um ein Abonnement einzurichten und in Betrieb zu nehmen, benötigen Sie lediglich:

  • Eine gültige E-Mail-Adresse
  • Ein Passwort
  • Eine gültige Zahlungsmethode (einige Anbieter akzeptieren anonyme Zahlungsmethoden wie Geschenkkarten oder Kryptowährung)

Vorausgesetzt, Sie haben dies, können Sie die folgenden Schritte ausführen.

So richten Sie ein VPN unter Windows mit einer VPN-Software ein

Dies ist bei weitem die einfachste Methode, um ein VPN unter Windows einzurichten. Ein handelsüblicher VPN-Client wird speziell für den Betrieb auf Windows 10-PCs entwickelt und ist normalerweise abwärtskompatibel mit älteren Computern mit Windows 8.1 oder Windows 7.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um diese Art von VPN-Software zu installieren:

  1. Wählen Sie einen Anbieter, der VPN-Software für Windows anbietet (was heutzutage die meisten sind).

    Wir empfehlen NordVPN, weil es eine großartige App für Windows-Rechner und ein erschwingliches Abonnementpaket hat.

    vpn windows nordvpn preis installieren

  2. Abonnieren Sie das VPN und richten Sie ein Passwort für Ihr Konto ein.

    Installieren Sie das VPN Windows NordVPN-Konto

  3. Laden Sie die Windows-VPN-Software von der Website des Anbieters herunter.

    Installieren Sie Windows VPN Laden Sie NordVPN herunter

  4. Suchen Sie die heruntergeladene Datei (wahrscheinlich in Ihrem Downloads-Ordner, könnte sich aber auch woanders befinden) und doppelklicken Sie auf die .exe Datei, um mit der Installation des VPN auf Ihrem Computer zu beginnen.

    Installieren Sie Windows VPN. Installieren Sie NordVPN

  5. Stimmen Sie zu, alle erforderlichen Komponenten zu installieren.

    Was Sie installieren müssen, hängt von Ihrem VPN-Anbieter ab, kann aber Dinge wie TAP-Treiber, Antivirus usw. enthalten.

  6. Doppelklicken Sie auf das VPN-Symbol auf Ihrem Desktop und melden Sie sich mit dem Benutzernamen/Passwort an, das Sie beim Abonnieren gewählt haben.

    Installieren Sie Windows VPN Melden Sie sich bei NordVPN an

  7. Sobald Sie angemeldet sind, können Sie sich mit einem Server im Land Ihrer Wahl verbinden und mit der Nutzung des VPN beginnen.

Was benötigen Sie, um ein VPN unter Windows manuell einzurichten?

Wenn Sie es vorziehen, ein VPN manuell zu installieren, oder Sie sich für eines entschieden haben, das keinen GUI-Client bietet, müssen Sie zuerst ein paar Dinge von Ihrem Anbieter erhalten, darunter:

  • Ihre Zugangsdaten – Benutzername & Passwort
  • Ein VPN-Servername und eine IP-Adresse

    Wir empfehlen Ihnen, sich für L2TP/IPsec-, IKEv2- oder OpenVPN-Verschlüsselung zu entscheiden. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zur VPN-Verschlüsselung.

  • VPN-Konfigurationsdateien

Sobald Sie diese Details haben, können Sie die folgenden Schritte ausführen.

So konfigurieren Sie ein VPN manuell unter Windows

Diese Details sind für jeden VPN-Anbieter spezifisch, was bedeutet, dass Sie sich an das Support-Team Ihres VPN wenden oder dessen Wissensdatenbank überprüfen müssen, um sicherzustellen, dass Sie alles haben, was Sie brauchen, bevor Sie mit dem manuellen Einrichtungsprozess beginnen.

Sobald Sie die notwendigen Informationen haben, können wir loslegen!

  1. Navigieren Sie zu Einstellungen > Netzwerk & Internet

    Manuelle Einrichtung von Windows VPN

  2. Klicken VPN links, um das Setup-Menü zu öffnen

    Manuelles Einrichten von Windows VPN

  3. Klicken Fügen Sie eine VPN-Verbindung hinzu

    Fügen Sie eine Verbindung hinzu

  4. In dem VPN-Anbieter Kästchen, auswählen Windows (eingebaut)

    Windows integrierte VPN-Verbindung

  5. In dem Verbindungsname Geben Sie Ihrer VPN-Verbindung einen Namen.

    Bitte beachten Sie: Wenn Ihr VPN-Anbieter verlangt, dass Sie sich mit einem bestimmten Namen verbinden, müssen Sie diesen verwenden, um fortzufahren. Erkundigen Sie sich bei Ihrem jeweiligen Anbieter, bevor Sie mit diesem Vorgang beginnen.

  6. In dem Servername oder -adresse Geben Sie den Namen/die IP-Adresse ein, die Ihnen Ihr VPN gegeben hat.

    In Windows 10 ist es unmöglich, eine VPN-Verbindung ohne die URL oder IP-Adresse Ihres VPN-Servers einzurichten.

  7. Wählen Sie unter VPN-Typ das Protokoll aus, das Sie verwenden möchten.

    Dies ist Ihre Wahl, hängt jedoch davon ab, welche Optionen Ihnen bei Ihrem jeweiligen Anbieter zur Verfügung stehen. Wenn möglich, empfehlen wir Ihnen, sich für L2TP/IPsec, IKEv2 oder OpenVPN zu entscheiden, da dies die sichersten Optionen sind.

    Automatisches Windows-VPN-Protokoll

    PMiethinweis: Die Auswahl des falschen Verschlüsselungstyps kann zu Problemen führen. Wenn das VPN nach Abschluss der Einrichtung nicht funktioniert, versuchen Sie es erneut und wählen Sie aus Automatisch stattdessen in dieser Phase.

  8. In dem Art der Anmeldeinformationen Feld auswählen Benutzername und Passwort.

    Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein, die Sie erstellt haben, als Sie sich bei Ihrem VPN angemeldet haben.

    Manuelle Einrichtung von Windows-VPN-Informationen

    Wenn jetzt alles korrekt abgelegt ist, stellen Sie sicher, dass Sie das Häkchen setzen Merken Sie sich meine Anmeldeinformationen bevor Sie auf klicken Speichern Schaltfläche unten rechts.

  9. Sie werden nun zurück zum VPN-Einrichtungsbildschirm geführt, wo Ihre manuelle Einrichtung nun aufgelistet wird. Klicken Sie darauf und wählen Sie aus Verbinden.

    Stellen Sie manuell eine Verbindung zu Windows VPN her

  10. Das VPN stellt eine Verbindung zu dem von Ihnen eingerichteten Server her.

So richten Sie OpenVPN unter Windows 10 ein

OpenVPN gilt weithin als das sicherste VPN-Verschlüsselungsprotokoll. Denn es wurde regelmäßig auditiert und ist als abhörsicher bekannt.

Der einfachste Weg, sich mit OpenVPN mit Ihrem VPN zu verbinden, ist die Verwendung des spezifischen Clients des Anbieters für Windows. Die meisten Anbieter bieten OpenVPN als Option an, obwohl einige sich stattdessen für WireGuard oder IKEv2 entscheiden. So stellen Sie sicher, dass OpenVPN das ausgewählte Verschlüsselungsprotokoll ist:

  1. Öffnen Sie Ihren VPN-Client.
  2. Klicken Sie auf das Einstellungssymbol.
  3. Auswählen Verschlüsselungsprotokolle.
  4. Wählen Sie nun entweder OpenVPN-TCP oder OpenVPN-UDP (wir empfehlen letzteres, weil es schneller ist).

Einrichten eines Windows VPN im OpenVPN Client

Wenn Sie es vorziehen, sich mit dem offiziellen OpenVPN-Client eines Drittanbieters mit Ihrem VPN-Dienst zu verbinden, führen Sie bitte die folgenden Schritte aus:

  1. Wenden Sie sich an Ihren VPN-Anbieter und laden Sie die .ovpn-Konfiguration Datei für den gewünschten Server

    Richten Sie die Windows-VPN-Serverliste ein

  2. Laden Sie die neueste Windows OpenVPN-Software von OpenVPN herunter und installieren Sie sie. Netz

    Richten Sie Windows VPN OpenVPN ein

  3. Klicken Sie nach der Installation auf Fertig

    Windows VPN-Einrichtungsassistent

  4. Führen Sie die OpenVPN-Software mit dem Symbol aus, das sich jetzt auf Ihrem Desktop befindet

    Richten Sie die Windows VPN OpenVPN Connect-App ein

  5. Klicken Sie oben rechts im Client auf Datei und ziehen Sie die .vpn-Datei, die Sie von Ihrem VPN-Anbieter heruntergeladen haben, in das Feld. Alternativ klicken Sie auf Durchsuche um die Datei manuell zu finden.

    Ziehen und Ablegen des .ovpn-Profils

  6. Der Kunde wird jetzt sagen Profil erfolgreich importiert.

    Geben Sie Ihren VPN-Benutzernamen und Ihr Passwort unter den Serverfeldern ein und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Nach dem Import verbinden.

    Richten Sie das importierte Windows VPN OpenVPN-Profil ein

  7. Wenn alle Felder ausgefüllt sind, klicken Sie auf Hinzufügen oben rechts. Das VPN verbindet sich nun automatisch.
  8. Um sich in Zukunft zu verbinden, führen Sie die OpenVPN Connect-App aus und schieben Sie den Schieberegler auf die Position „Ein“, um eine Verbindung herzustellen.

    OpenVPN-Slider verbinden und trennen

So ändern Sie Protokolle bei einer manuellen VPN-Einrichtung

Wenn Sie Ihr VPN manuell eingerichtet haben, können Sie das Protokoll nicht einfach per Mausklick ändern. Stattdessen müssen Sie (wie oben beschrieben) eine weitere manuelle Verbindung einrichten, indem Sie Konfigurationsinformationen verwenden, die Sie von Ihrem VPN-Anbieter für das neue Protokoll erhalten, das Sie verwenden möchten.

Fragen Sie dazu Ihr VPN nach den erforderlichen Informationen zu den Verbindungseinstellungen und befolgen Sie die gleichen Schritte, um eine neue VPN-Verbindung zu einem Server mit diesem anderen Protokoll einzurichten.

Wenn Sie Ihr VPN durch Herunterladen der offiziellen Windows-App einrichten, können Sie das Protokoll ändern, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Führen Sie den VPN-Client für Windows aus.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen.
  3. Klicke auf Verschlüsselungsoptionen oder Protokolleinstellungen.

    Dies kann in Ihrer VPN-Software anders heißen, aber die Schritte sollten im Großen und Ganzen ähnlich sein.

    Richten Sie die Windows-VPN-Protokolleinstellungen ein

    Wir empfehlen Ihnen, sich für OpenVPN UDP, OpenVPN TCP, IKEv2 oder L2TP/IPsec zu entscheiden, da dies die sichersten Protokolle sind, die 2022 verfügbar sind

So installieren Sie ein VPN unter Windows 8.1 oder Windows 7

Der offizielle Support für Windows 7 ist nun beendet, was bedeutet, dass Windows 7 keine Patches oder Updates mehr erhält. Dies bedeutet, dass Sie anfällig für neue Hacks oder Exploits sind, die in Zukunft entdeckt werden könnten. Windows 8.1 hat den Support bis Januar 2023 verlängert. Dieser Support steht jedoch den meisten Privatanwendern nicht zur Verfügung, sondern richtet sich an Geschäftsanwender. Der Mainstream-/Consumer-Support für Windows 8.1 endete 2018.

Wenn Sie eine dieser älteren Windows-Versionen verwenden, empfehlen wir Ihnen dringend, so bald wie möglich zu aktualisieren. Wenn Sie dies nicht tun, könnten Sie Hackern ausgesetzt werden, die Ihr System angreifen, Ihre Daten stehlen und Sie mit gefährlicher Malware infizieren möchten.

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen dringend, sich darauf zu konzentrieren, Ihr System auf eine ordnungsgemäß unterstützte Version von Windows zu aktualisieren, anstatt zu versuchen, ein VPN auf einer veralteten Version zu installieren.

Aktualisieren Sie Ihr System auf Windows 10, damit es gegen die neuesten Bedrohungen geschützt ist. Sobald Sie dieses unterstützte Betriebssystem installiert haben, können Sie diese Anleitung verwenden, um ein VPN sicher zu installieren.