So richten Sie einen VPN-Dienst ein

Für jeden Neuling in der Welt der VPNs kann es so aussehen, als wäre viel Fachjargon im Spiel. In Wirklichkeit sind die regelmäßig verwendeten VPN-Begriffe jedoch kein unnötiges Fachgespräch: Sie sind unerlässlich, um zu verstehen, ob ein VPN-Dienst gut ist. Darüber hinaus muss diese Terminologie (zumindest ein bisschen) verstanden werden, um sicherzustellen, dass ein VPN sicher eingerichtet wird.

Verstehen Sie mich nicht falsch, Sie müssen kein VPN-Experte werden – tatsächlich ist der Wissensstand, der für die erfolgreiche Einrichtung eines VPN erforderlich ist, ziemlich gering. Wenn Sie sich für ein seriöses, gut etabliertes VPN entscheiden (das über eine eigene VPN-Software verfügt), müssen Sie überhaupt nicht viel wissen. Der Grund? Die allerbesten VPNs – wie ExpressVPN – haben alle notwendigen Optionen nativ in ihrer Software. Daher muss ein Abonnent lediglich die Software installieren und dann seine Einstellungen im VPN-Menü auswählen.

Personen, die sich entscheiden, sich nicht für ein VPN mit a anzumelden benutzerdefinierter Kunde (VPN-Software), müssen manchmal OpenVPN-Verschlüsselung mit OpenVPN-Software von Drittanbietern einrichten. Das ist nicht so einfach wie das Herunterladen der benutzerdefinierten VPN-Software eines Weltklasse-VPNs – aber es ist auch nicht so schwer.

wie man ein vpn einrichtet

OpenVPN-Verschlüsselung

OpenVPN ist der Name der sichersten VPN-Verschlüsselung auf dem Markt. Aufgrund der Tatsache, dass es unübertroffene Sicherheits- und Datenschutzniveaus bietet, Dies ist die VPN-Verschlüsselung, die unser Team hier bei ProPrivacy.com immer empfiehlt die du verwendest.

Aus diesem Grund enthält dieses Handbuch Android- und Windows-Setup-Anleitungen für die OpenVPN-Software von Drittanbietern. Daher wird dieser Leitfaden jedem (unabhängig von seinem Fachwissen) dabei helfen OpenVPN einrichten auf jedem VPN, das bietet es. Daher ist dieser Leitfaden umfassend.

DNS-Einstellungen – Manuelle Einrichtung

Um absolut gründlich zu sein, haben wir sogar eine Anleitung zum manuellen Einrichten von DNS-Einstellungen beigefügt. DNS-Anfragen sind ein wichtiger Teil Ihres Webverkehrs die Ihren Standort und Ihre Identität preisgeben können. Damit ein VPN, um Sie zu schützen, Es ist wichtig, dass Sie keine “DNS-Leaks” haben..

VPN auswählen und installieren

Das erste, was Sie tun müssen, nachdem Sie gefragt haben, wie Sie ein Heim-VPN einrichten, ist, darüber nachzudenken, wofür Sie das VPN benötigen. Und wie viel möchten Sie für das VPN ausgeben? Natürlich möchte jeder so wenig wie möglich bezahlen, aber weniger zu bezahlen kann zu zusätzlichen Einrichtungsschritten führen (nämlich Abschnitte 4 und 5 dieser Anleitung).

Die allerbesten VPNs machen das gesamte Erlebnis zu einem Kinderspiel. Darüber hinaus bieten die VPNs, die an der Spitze ihres Spiels stehen, auch das Beste von allem. Aus diesem Grund könnten einige VPNs in den Artikeln „Die 5 besten VPNs für Sport“, „5 besten VPNs für Windows“, „Bestes VPN für Macbook“ und „5 besten VPNs für Streaming“ enthalten sein. Nur Sie wissen, wofür Sie Ihren VPN-Dienst benötigen, und um Ihnen das Leben zu erleichtern, haben wir hier bei ProPrivacy.com fünf beste Listen für jede erdenkliche Möglichkeit (und wenn Sie der Meinung sind, dass wir etwas verpasst haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren uns). Um das beste VPN für Sie zu finden, verwenden Sie einfach die Navigation oben auf jeder Seite, um die fünf besten VPN-Listen für Ihren Zweck zu finden. Oder, wenn Sie einfach nur den besten Rundum-Service wünschen, sehen Sie sich unseren Artikel über die besten VPN-Dienste an.

Klicken Sie sich durch und abonnieren Sie

Nachdem Sie sich entschieden haben, müssen Sie nur noch zu ihrer Website gehen, indem Sie auf den Link in unserem Leitfaden klicken und sich für das VPN anmelden. Ein gutes VPN erfordert nur eine E-Mail-Adresse und eine Zahlungsmethode, um sich anzumelden. Die Zahlung kann normalerweise auf verschiedene Arten erfolgen, einschließlich mit einer Kredit- oder Debitkarte, PayPal oder sogar Bitcoins für diejenigen, die möchten.

Sobald Sie sich erfolgreich angemeldet haben und ein Passwort haben, können Sie sich auf der Website des VPN-Anbieters anmelden, um Zugriff auf die VPN-Software zu erhalten. Wenn Sie ein Android- oder iOS-Benutzer sind, können Sie die App normalerweise auch im Google Play Store oder bei iTunes herunterladen. Sobald es auf Ihrem Smartphone oder Tablet installiert ist, melden Sie sich einfach mit Ihren Anmeldeinformationen an, die Sie bei der Registrierung für den Dienst erhalten haben.

Verschlüsselung entscheiden

Nachdem Sie Ihr VPN installiert haben, müssen Sie sich für die Verschlüsselung entscheiden. PPTP ist in den meisten VPNs verfügbar, aber es ist ein veraltetes Verschlüsselungsprotokoll, das Sie nicht schützt – verwenden Sie es also bitte nicht.

Das beste verfügbare VPN-Protokoll ist OpenVPN. Wenn Ihr VPN es also im Menü hat, wählen Sie es bitte aus. Darüber hinaus bieten einige VPNs sowohl das Transmission Control Protocol (TCP) als auch das User Datagram Protocol (UDP). TCP ist zuverlässiger, aber UDP ist schneller – wenn Sie also planen, zu streamen, wählen Sie UDP.

Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Klicke auf Einstellungen in Ihrem VPN (es könnte so aussehen ein Zahnrad). Einige VPNs haben auch ein Menü namens “erweiterte Einstellungen.“
  2. Klicken Sie im Einstellungsmenü auf “Verschlüsselungsoptionen“.
  3. Wählen Sie OpenVPN (TCP für Zuverlässigkeit und UDP für Streaming).

ExpressVPN-Beispiel-Screenshot:

Expressvpn-Verschlüsselungsoptionen

L2TP/IPsec (Einrichten eines VPN in Windows 10)

Manchmal entscheiden sich einige Leute für L2TP/IPsec, weil es nativ in Windows funktioniert, ohne dass Software von Drittanbietern erforderlich ist. Es ist nicht so sicher wie OpenVPN, aber es ist sicher (im Gegensatz zu PPTP). Wenn Sie sich entscheiden, L2TP IPsec zu verwenden, folgen Sie einfach den obigen Schritten in Ihrer VPN-Software, aber wählen Sie stattdessen L2TP IPsec.

Wenn Ihr VPN aus irgendeinem Grund keinen benutzerdefinierten Client mit L2TP IPsec in den Optionen hat, können Sie ihn manuell einrichten, indem Sie diesen Schritten folgen:

1. Fügen Sie zunächst eine neue VPN-Verbindung hinzu, indem Sie auf klicken Symbol für Internetzugang in Ihrer Taskleiste.

2. Wählen Sie Netzwerkeinstellungen

l2tp 4

3. Jetzt, da Sie sich im Bereich Netzwerk- und Interneteinstellungen befinden, klicken Sie auf VPN > Fügen Sie eine VPN-Verbindung hinzu.

l2tp5

4. Zu diesem Zeitpunkt benötigen Sie Ihre VPNs Serveradresse zum Aufbau der VPN-Verbindung. Außerdem benötigen Sie Ihre Nutzername und Passwort ab dem Zeitpunkt, an dem Sie sich bei Ihrem VPN-Dienst angemeldet haben.

5. Nehmen Sie im Menü „VPN-Verbindung hinzufügen“ folgende Einstellungen vor:

VPN-Anbieter: Windows (eingebaut)
Verbindungsname: [give your VPN connection a name]
Servername oder Adresse: [Your VPNs server address – get this from the VPN]
VPN-Typ: L2TP-IPsec
Art der Anmeldeinformationen: Benutzername und Passwort
Nutzername: Holen Sie sich diese von Ihrem VPN-Anbieter
Passwort: Holen Sie sich diese von Ihrem VPN-Anbieter

Setzen Sie ein Häkchen in das Kästchen für Merken Sie sich meine Anmeldeinformationen.

Klicken Speichern.

l2tp 8

6. Nachdem Sie nun erfolgreich eine L2TP-IPsec-Verbindung erstellt haben, müssen Sie sich nur noch verbinden. Gehen Sie dazu auf die Bereich Netzwerk- und Interneteinstellungenl. Um eine Verbindung zum VPN-Server herzustellen, klicken Sie auf Name der Verbindungdann klick Verbinden.

l2tp 7

Einrichten der Einstellungen und Funktionen des benutzerdefinierten Clients

Wenn Sie einen empfohlenen VPN-Anbieter abonniert haben, können Sie Profi-Funktionen wie a Notausschalter und DNS-Leckschutz. Darüber hinaus können Sie möglicherweise ein “Automatisch verbinden” Besonderheit. Ein Firewall-basierter Notausschalter zwingt den gesamten Datenverkehr durch den VPN-Tunnel. Dies garantiert, dass Sie keinen unverschlüsselten Datenverkehr an Ihren Internetdienstanbieter weiterleiten. Die automatische Verbindung verbindet Ihr VPN auch wieder mit einem ausgewählten Server, falls die VPN-Verbindung aus irgendeinem Grund unterbrochen wird (damit Sie dies nicht manuell tun müssen). Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Funktionen zu aktivieren:

  1. Klicken Sie in Ihrer VPN-Software auf Einstellungen.
  2. Aktivieren Sie die Funktionen, die Sie verwenden möchten. Wenn Sie etwas online tun, dass Sie vollkommen privat bleiben möchten dann wir Einschalten empfehlen die Kill-Switch-Funktion.

So richten Sie die OpenVPN-Software ein

OpenVPN: So richten Sie ein VPN auf Android ein

  1. Laden Sie die OpenVPN für Android-App hier herunter. Bitte bedenken Sie, dass OpenVPN für Android eine bessere (viel umfassender ausgestattete) App ist als OpenVPN Connect.
  2. Laden Sie die .ovpn-Dateien von der Website Ihres VPN-Anbieters herunter
  3. Extrahieren Sie die .OVPN-Dateien auf Ihren Desktop oder in einen Ordner, an den Sie sich erinnern werden, z. B.: „OpenVPN-Dateien“
  4. Wenn Sie nicht wissen, wie man eine ZIP-Datei entpackt, laden Sie WinRAR hier herunter. Legen Sie die ZIP-Datei in den Ordner, in den Sie sie entpacken möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und klicken Sie auf „Hier extrahieren“.
  5. Senden Sie sich nach dem Extrahieren die .ovpn-Dateien per E-Mail.
  6. Öffnen Sie die OpenVPN Connect-App, importieren Sie die .OVPN-Dateien, die Sie selbst per E-Mail gesendet haben (dies kann direkt über die Mail-App erfolgen), oder klicken Sie in der OpenVPN Connect-App auf die Schaltfläche „Importieren“.
  7. Sie müssen der Verbindung einen Namen Ihrer Wahl geben.
  8. Jetzt müssen Sie sich nur noch mit einem der Server in der App verbinden. Es wird Sie nach Ihrem Benutzernamen und Passwort fragen (manchmal müssen Sie einen eindeutigen Schlüssel von Ihrem VPN-Anbieter erhalten, fragen Sie ihn also).

OpenVPN: So richten Sie ein VPN in Windows ein

  1. Laden Sie OpenVPN hier herunter
  2. Laden Sie die .ovpn-Dateien von der Website Ihres VPN-Anbieters herunter
  3. Folgen Sie den Installationsanweisungen, bis OpenVPN erfolgreich auf Ihrem PC installiert ist. Wenn Sie eine Meldung erhalten, in der Sie gefragt werden, ob Sie TAP-Treiber installieren möchten, wählen Sie bitte Ja, da Sie sie benötigen.

OpenVPN-Tap

  1. Entpacken und extrahieren Sie die .OVPN-Dateien (Sie erhalten diese von Ihrem VPN) in den folgenden Ordner: C:Program FilesOpenVPNconfig
  2. Jetzt können Sie eine Verbindung herstellen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das OpenVPN-Symbol auf Ihrem Desktop und klicken Sie auf “Als Administrator ausführen“. Bitte führen Sie es nicht per Doppelklick aus: Sie müssen es als Administrator ausführen. Sie werden gefragt, ob Sie sich sicher sind, klicken Sie auf Ja.

OpenVPN-Administrator

  1. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf das OpenVPN-Symbol in Ihrer Taskleiste (unten rechts auf dem Bildschirm) und wählen Sie den Server aus, mit dem Sie sich verbinden möchten. Sie werden nach Ihrem Benutzernamen und Passwort gefragt. Klicken Sie auf Mein Passwort merken, damit Sie es das nächste Mal nicht erneut eingeben müssen (Sie müssen es bitten, sich Ihr Passwort für jeden Server zu merken, wenn Sie sich das erste Mal verbinden).

So richten Sie DNS-Einstellungen manuell in Windows ein

Manchmal müssen Benutzer ihre DNS-Anforderungseinstellungen möglicherweise manuell einrichten. Darüber hinaus können Personen, die sich versehentlich bei einem VPN anmelden und später feststellen, dass unsichere DNS-Server verwendet werden (wie GoogleDNS oder OpenDNS, die beide Protokolle führen), ihre DNS-Einstellungen ändern, sodass ihre Anfragen von OpenNIC oder DNS verarbeitet werden. UHR. Sowohl DNS.WATCH als auch OpenNIC bieten kostenlosen Zugriff auf schnelle, protokolllose DNS-Anfrageserver.

In der folgenden Anleitung habe ich DNS.WATCH als Beispieladressen verwendet, aber es lohnt sich zu bedenken, dass OpenNIC eigentlich als noch sicherer gilt.

Denken Sie daran, dass es viel besser ist, diese zu verwenden, wenn Ihr VPN über sichere DNS-Server verfügt. Wenden Sie sich also bitte an Ihr VPN, um die bevorzugten und alternativen DNS-Adressen von Ihrem VPN zu erhalten, und verwenden Sie diese anstelle der VPN.UHR-Beispiele, die ich unten verwendet habe. Um Ihre DNS-Einstellungen in Windows zu ändern, folgen Sie diesen einfachen Schritten:

1. Klicken Sie in der Taskleiste (unten rechts auf dem Bildschirm) mit der rechten Maustaste auf Ihre Internetverbindung und klicken Sie auf „Netzwerk- und Freigabecenter öffnen“.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre aktive Netzwerkverbindung und wählen Sie im Menü Eigenschaften

System Tray

3. Wählen Sie im Fenster Verbindungseigenschaften IPv4 aus und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

DNS1

dns2

4. Wählen Sie in den IPv4-Eigenschaften „Folgenden DNS-Server verwenden…“ und geben Sie die bevorzugten und alternativen IPv4-DNS-Server ein. Bevorzugter DNS-Server: 84.200.69.80 Alternativer DNS-Server: 84.200.70.40

DNS3

5. Gehen Sie nun zurück zum Fenster Verbindungseigenschaften und richten Sie IPv6 ein. Wählen Sie IPv6 und klicken Sie auf Eigenschaften.

DNS4

6. Wählen Sie in den IPv6-Eigenschaften „Folgenden DNS-Server verwenden…“ und geben Sie die bevorzugten und alternativen IPv4-DNS-Server ein. Bevorzugter DNS-Server: 2001:1608:10:25::1c04:b12f Alternativer DNS-Server: 2001:1608:10:25::9249:d69b

DNS 5

7. Nachdem Sie Ihre DNS-Einstellungen geändert haben, ist es eine gute Idee, sicherzustellen, dass Sie keine DNS-Lecks haben, indem Sie auf unsere Seite zum Testen von IP-Lecks gehen.

Erstellen Sie Ihren eigenen VPN-Server unter Linux

Wenn Sie ein Linux-Benutzer sind und Ihr eigenes VPN einrichten möchten, sehen Sie sich unsere Anleitung zum Einrichten eines VPN-Servers auf einem Linux-Pager an. In dieser Anleitung listen wir die Schritte auf, die Sie unternehmen müssen, um Ihren eigenen Linux-VPN-Server zu erstellen.

Fazit

In dieser Anleitung habe ich einfach zu befolgende Schritte zum Einrichten eines neuen VPN bereitgestellt. Vergessen Sie außerdem nicht, dass alle empfohlenen VPNs in unseren fünf besten Listen auch ihre eigenen Einrichtungsanleitungen haben. Wenn Sie also Bilder sehen möchten, wie Sie Ihr spezielles VPN einrichten, gehen Sie einfach auf ihre Website und sehen Sie sich ihre Anleitungen an. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns unten eine Frage zu hinterlassen.

Titelbild: BeautyLine/Shutterstock.com

Bildnachweis: Omelchenko/Shutterstock.com

Bildnachweis: Nobelus/Shutterstock.com