So testen Sie den VPN-Ping

Mit einigen sehr seltenen Ausnahmen wirkt sich die Verwendung eines VPN negativ auf Ihre Internetgeschwindigkeit aus. Schließlich müssen Ihre Daten weiter reisen, wenn sie über den VPN-Server geleitet werden, der auch die Verschlüsselungs- und Entschlüsselungsanforderungen von möglicherweise Hunderten anderer VPN-Benutzer verarbeiten muss.

Dieser Leistungsverlust wird oft daran gemessen, wie sich das VPN auf die Download- und Upload-Geschwindigkeiten auswirkt, aber es spielt noch ein weiterer Faktor eine Rolle: Ping.

Was ist Ping?

Genau genommen ist Ping ein Software-Dienstprogramm, das zum Messen von Ping-Raten verwendet wird. Im allgemeinen Gebrauch bezieht sich der Begriff Ping oft direkt auf die Ping-Raten selbst. Um Verwirrung zu vermeiden, schreiben wir das Ping-Dienstprogramm immer groß und beziehen uns in diesem Artikel auf Ping-Raten in Kleinbuchstaben.

Das Ping-Dienstprogramm ist auf fast allen Plattformen verfügbar und misst die Umlaufzeit, die ein Datenpaket benötigt, um von Ihrem Computer einen Server zu erreichen und dann wieder zurück zu Ihrem Computer zu gelangen.

Zusätzlich zu den rohen Ping-Raten (die minimale, maximale und durchschnittliche Roundtrip-Zeit) werden Details wie Fehler, Paketverlust und Standardabweichung vom Mittelwert gemeldet.

Von diesen Zahlen ist die durchschnittliche Ping-Rate (Umlaufzeit) in Millisekunden (ms) für die meisten Menschen wahrscheinlich am nützlichsten.

Die Ping-Rate wird manchmal auch Latenz genannt, und die Begriffe sind synonym. Und um es klar zu sagen: Je niedriger die Ping-Rate (Latenz), desto schneller ist die Antwortzeit des Servers. Niedrige Ping-Raten sind also gut.

Warum ist Ping bei der Verwendung eines VPN ein Problem?

Niedrige Ping-Raten können die Ladezeiten von Webseiten verkürzen, aber in den meisten Situationen werden Sie den Unterschied zur Verwendung eines VPN wahrscheinlich nicht bemerken, es sei denn, der VPN-Server befindet sich auf der anderen Seite des Planeten zu Ihnen.

Eine bemerkenswerte Ausnahme hiervon ist jedoch die Verwendung eines VPN für Online-Spiele. Um in Spielen, in denen die Person mit den schnellsten Reflexen König ist, blitzschnell und präzise reagieren zu können, benötigen Gamer hohe Ping-Raten.

Für diese Menschen kann eine Verzögerung von nur Millisekunden zwischen dem Drücken der Maustaste und der Ausführung der Aktion auf dem Bildschirm über Sieg oder Tod entscheiden.

Beachten Sie, dass Ping-Raten die Reaktionszeit beeinflussen und daher wenig Einfluss auf das Streaming mit einem VPN haben, wo die Bandbreite (wie sie sich in Download-Geschwindigkeiten widerspiegelt) ein viel wichtigerer Faktor ist.

Ping testen

  1. Verwenden von Ping

    Die einfachste Methode zum Testen von Ping-Raten ist die Verwendung des Ping-Dienstprogramms, das mit Ihrem Betriebssystem geliefert wird. Sie können den Test auf jeder Server-IP-Adresse oder URL ausführen – www.google.com ist eine beliebte Option, obwohl wir www.proprivacy.com verwenden werden!

    Klicken Sie unter Windows mit der rechten Maustaste auf Start -> Eingabeaufforderung und geben Sie „ping [server]“.

    Ping-Dienstprogramm für die Eingabeaufforderung

    Öffnen Sie unter macOS und Linux das Terminal und geben Sie „ping [server]“. Der Test läuft weiter, bis Sie Strg + C drücken, um ihn zu stoppen. An diesem Punkt zeigt Ping Statistiken aus dem Test an.

    Ping-Dienstprogramm mac

    Es ist auch möglich, Ping im Netzwerkdienstprogramm von macOS auszuführen. Gehen Sie zu System -> Bibliothek -> CoreServices -> Anwendungen -> Registerkarte Ping.

    Ping-Test auf dem Mac

    Mobile Benutzer können Ping mit Apps wie Ping für Android und Ping für iOS testen.

  2. Verwendung von Web-Tools

    Websites wie ping-test.net bieten Ping-Test-Tools an und speedtest.net bezieht Ping-Raten in seine Geschwindigkeitstest-Ergebnisse ein.

    Da diese Ergebnisse von einer Website vermittelt werden, können sie nicht so genau sein wie ein Test, der direkt von Ihrem Gerät durchgeführt wird. Und die meisten erlauben nur Tests auf vorab ausgewählten Testservern.

    Ping-Test auf einem Ping-Web-Tool

    Die Verwendung von grafischen Schnittstellen durch Web-Tools kann jedoch die Interpretation der von ihnen zurückgegebenen Ergebnisse erleichtern. Der obige Screenshot von ping-test.net zeigt beispielsweise deutlich, wie sich die Entfernung auf die Ping-Rate auswirkt (Tests aus Großbritannien).

  3. Testen von Ping in VPN-Clients

    Einige benutzerdefinierte VPN-Apps führen Ping-Tests zu den Servern des VPN-Anbieters durch. Dies ist eine sehr hilfreiche Funktion bei der Entscheidung, mit welchem ​​der VPN-Server dieses Anbieters eine Verbindung hergestellt werden soll.

    Ping-Test im AirVPN-Client

    Was es jedoch nicht tut, ist, die Leistung bei der Verwendung des VPN mit der Leistung zu vergleichen, wenn überhaupt kein VPN verwendet wird. Es sei auch daran erinnert, dass diese Ping-Ergebnisse nur für den VPN-Server gelten und keine Latenz enthalten, die durch die zusätzliche Reise zum Zielserver und zurück hinzugefügt wird.

So testen Sie den VPN-Ping

Um die VPN-Ping-Zeiten zu testen, führen Sie einfach einen Ping-Test durch, wenn Sie mit einem VPN-Server verbunden sind. Sie können dies mit Ping-Zeiten vergleichen, wenn Sie kein VPN verwenden, indem Sie einen Ping-Test mit ausgeschaltetem VPN durchführen. Und Sie können Ping-Zeiten vergleichen, wenn Sie mit verschiedenen VPN-Servern verbunden sind, indem Sie sich nacheinander mit jedem verbinden und einen Ping-Test durchführen.

Ping-Test in der Eingabeaufforderung 2

Ping-Ergebnisse ohne VPN (aus Großbritannien). Durchschnittliche Latenz = 18 ms.

Ping-Test in der Eingabeaufforderung 3

Ping-Ergebnisse bei Verbindung mit einem VPN-Server in den Niederlanden. Durchschnittliche Latenz = 29 ms.

Ping-Test in der Eingabeaufforderung 4

Ping-Ergebnisse bei Verbindung mit einem VPN-Server in den USA. Durchschnittliche Latenz = 110 ms. Wie wir sehen können, macht die Entfernung einen großen Unterschied!

Wenn Sie ein Spieler sind, sollten Sie die Ping-Zeiten überprüfen, wenn Sie mit Ihren bevorzugten Spieleservern verbunden sind.

Ping reduzieren

  1. Reduzieren Sie die Entfernung, die Pakete zurücklegen müssen

    Um bei der Verwendung eines VPN die besten Ping-Ergebnisse zu erzielen, lautet die allgemeine Regel, sich mit einem VPN-Server so nah wie möglich am Standort des Zielservers (z. B. Ihres Spieleservers) zu verbinden.

    Serverauslastung und Netzwerkprobleme können dies jedoch erschweren, weshalb Sie möglicherweise Ping-Tests auf mehreren verschiedenen Servern durchführen möchten.

    Wählen Sie nach Möglichkeit auch immer einen Zielserver, der sich möglichst nahe an Ihrem physischen Standort befindet.

  2. Verwenden Sie ein schnelleres VPN-Protokoll

    Als Faustregel gilt: Je stärker die verwendete VPN-Verschlüsselung ist, desto mehr Rechenleistung wird zum Ver- und Entschlüsseln benötigt. Es ist daher möglich, die Ping-Zeiten zu reduzieren, indem man die Sicherheit opfert (was beim Spielen ohnehin selten ein großes Problem darstellt).

    Sie können dies tun, indem Sie das verwendete VPN-Protokoll ändern, beispielsweise auf PPTP. Die wichtigsten VPN-Protokolle, vom schnellsten zum langsamsten, sind:

    1. PPTP
    2. L2TP/IPsec
    3. IKEv2
    4. OpenVPN (UDP ist schneller als TCP und AES-218 ist schneller als AES-256).