So zeigen Sie Metadaten von Fotos auf iPhone und iPad an

Auch wenn ich bestenfalls ein Gelegenheitsfotograf bin, gehe ich gerne auf Details ein, wenn ich jemals auf ein faszinierendes Bild klicke oder stoße. Jedes digitale Bild besteht unter anderem aus bestimmten Datenpunkten wie GPS-Standort, Datum/Uhrzeit der Bildaufnahme, Kamerabelichtung und Einstellungen. Es wird genannt EXIF (austauschbares Bilddateiformat) und bietet einen besseren Einblick in ein Foto und hilft, die fotografischen Fähigkeiten zu verbessern. Mit iOS 15 ist es viel einfacher geworden, Metadaten von Fotos auf iPhone und iPad anzuzeigen. Wenn Sie also diese neue Funktion ausprobieren möchten, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel, wie Sie die EXIF-Metadaten von Bildern auf iPhone und iPad überprüfen.

Zeigen Sie EXIF-Metadaten von Fotos auf iPhone und iPad an

Was ist, wenn auf Ihrem iPhone oder iPad nicht iOS 15 ausgeführt wird, können Sie trotzdem die Metadaten von Bildern anzeigen? Ja, du kannst! Dank einer praktischen Problemumgehung können Sie die EXIF-Daten von jedem Foto auf iOS 14 oder früher finden. Bei der alternativen Methode müssen Sie die Apple Files-App auf Ihrem iPhone oder iPad verwenden. Da die Stock File Manager-App schon seit einigen Jahren (seit iOS 11) auf iOS existiert, können Sie diesen Hack auch auf älteren Geräten wie iPhone 5S und iPad mini 2 verwenden. In diesem Sinne fangen wir an!

Methode 1: Zeigen Sie Metadaten mit der Fotos-App in iOS 15 und iPadOS 15 an

  1. Starte den Fotos-App auf Ihrem iPhone oder iPad.

Öffnen Sie die Fotos-App auf dem iPhone und iPad

2. Wählen Sie nun aus ein Bild aus deiner Fotobibliothek und tippe auf das Winzige „i“-Info-Button befindet sich unten.

Tippen Sie auf die Info-Schaltfläche

3. Jetzt sehen Sie die EXIF-Daten für das Bild in einem Abschnitt direkt unter Datum und Uhrzeit. Es zeigt Ihnen viele Details, darunter das Gerät, mit dem das Bild aufgenommen wurde, Kameraeinstellungen, Standort und mehr.

Anzeigen von Metadatenbildern - iPhone und iPad

4. Wenn Sie das Datum und die Uhrzeit des Bildes auf Ihrem iPhone anpassen möchten, tippen Sie auf Anpassen und das Notwendige tun. Stellen Sie am Ende sicher, dass Sie tippen Anpassen erneut oben rechts, um die Änderungen zu speichern.

Passen Sie das Datum und die Uhrzeit von Fotos in ios 15 an

Methode 2: Überprüfen Sie die EXIF-Metadaten von Bildern mit der Dateien-App

Obwohl das Anzeigen von EXIF-Metadaten von Fotos mit der Dateien-App auf iPhone und iPad nicht so einfach ist wie mit der Fotos-App, zeigt die erstere mehr Details als die letztere. Wenn Sie also ein Profi oder ein angehender Fotograf sind, der sich gerne die Details von Bildern ansieht, um auf Ihren Stärken aufzubauen, würden Sie es vorziehen, sich für den Bestandsdateimanager zu entscheiden. So können Sie mit der standardmäßigen Apple Files-App auf die Metadaten von Bildern zugreifen:

  1. Starte den Fotos-App auf Ihrem Gerät und wählen Sie das Bild aus dessen Metadaten Sie anzeigen möchten. Tippen Sie danach auf Teilen Knopf in der unteren linken Ecke des Bildschirms und wählen Sie In Dateien speichern im Aktienblatt.

Speichern Sie ein Bild in der Dateien-App auf dem iPhone und iPad

2. Nun, wählen Sie den Ordner aus wo Sie das Bild speichern möchten und tippen Sie auf Speichern in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

Speichern Sie Ihr Bild in der Apple Files-App

3. Starten Sie als Nächstes die Datei-App und navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie das Bild gespeichert haben. Danach, lange auf das Bild drücken Sie gerade gespeichert und dann auswählen “Informationen bekommen” im Kontextmenü.

Wählen Sie im Menü Informationen abrufen

4. Die Dateien-App zeigt nun allgemeine Informationen wie Bildformat, Größe, Erstellungs-/Änderungsdatum, zuletzt geöffnet, Speicherort und Abmessungen. Sie müssen auf das „Zeig mehr”-Schaltfläche neben dem Informations-Tag. Damit können Sie die detaillierten EXIF-Metadaten des Bildes anzeigen.

Überprüfen Sie die EXIF-Metadaten eines Bildes mit der Dateien-App

Wie Sie im obigen Screenshot sehen können, zeigt die Stock File Manager-App viel mehr Details, einschließlich des Blendenwerts, des Messmodus, des Weißabgleichs und des Inhaltserstellers. Die von der Fotos-App angezeigten Details verblassen im Vergleich zur Dateien-App. Wenn Sie also detaillierte Informationen zu einem Foto sehen möchten, ist die Datei-App immer noch eine bessere Wahl.

4. Wenn Sie sich die Metadaten des Fotos angesehen haben, tippen Sie auf Fertig in der oberen rechten Ecke des Bildschirms, um den Vorgang abzuschließen.

Überprüfen Sie Metadaten von Bildern auf iPhone und iPad mit Leichtigkeit

Das ist alles dazu! So können Sie also in die Metadatendetails jedes Fotos auf Ihrem iPhone und iPad eintauchen. Ich bevorzuge zwar die Datei-App, aber ich begrüße die Hinzufügung eines integrierten Tools zum Überprüfen von EXIF-Metadaten direkt aus der Fotos-App. Das native Tool macht den Prozess kinderleicht. Was ist Ihre Meinung zu dieser neuen iOS 15-Funktion? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.