Stärkste Kaiser (Yonkō) in One Piece (Rangliste)

Die Vier Kaiser (Yonkō) in Ein Stück sind die vier bemerkenswertesten und mächtigsten Piratenkapitäne der Welt mit großer militärischer Stärke. Sie sind normalerweise keine Verbündeten und sie sind auch keine strengen Feinde voneinander. Vielmehr ziehen es die vier vor, die meiste Zeit allein zu gehen. Sie alle leben in der zweiten Hälfte der Grand Line (bekannt als die Neue Welt) und üben beeindruckenden Einfluss und Kontrolle über andere Piratencrews und autonome Inseln aus. Sie bilden eine der drei Großmächte. Obwohl es an einem Punkt nur vier Imperatoren gibt, gab es insgesamt sieben Imperatoren, und in diesem Artikel werden wir sie nach Stärke ordnen.

7. Buggy der Clown

Stärkste Kaiser (Yonkō) in One Piece (Rangliste)

Obwohl nicht so mächtig wie andere ehemalige Roger-Piraten, ist Buggy ein sehr fähiger Kämpfer, er war stark genug, um alle Kämpfe gegen Whitebeards Crew und die extremen Gefahren der Grand Line zu überleben. Seine Arroganz und Gier ermutigen ihn, weiter zu kämpfen und jede Gelegenheit zu nutzen, um sich einen guten Ruf aufzubauen.

Während er zu Beginn der Serie ein großer Gegner war, wurde er weniger zu einer Bedrohung, als mächtigere Feinde auftauchten. Schließlich kommentierten in der Impel Down Saga verschiedene Gefangene wie die Agenten von Baroque Works oder Jinbe seine unglaubliche Schwäche. Er ist jedoch immer noch in der Lage, die Torturen zu überleben, die selbst die mächtigsten Menschen nicht können (wenn auch mit Hilfe).

Buggy hat eine sehr hohe Zähigkeit, da er die Explosion einer Muggy Bullet, die auf ihn umgeleitet wurde, mit kaum resultierenden Verletzungen überlebte (obwohl ihm seine Teufelsfrucht vielleicht etwas geholfen hätte), während eine Muggy Bullet den Minotaurus, einen der Demon Guards, ernsthaft beschädigte bei Impel Down.

6. Charlotte Linlin / Große Mutter

Stärkste Kaiser (Yonkō) in One Piece (Rangliste)

Durch seine Stärke und seinen Einfluss ist es Linlin gelungen, eine sehr mächtige Mannschaft zusammenzustellen, die sich aus Verbündeten von internationaler Bedeutung zusammensetzt, wie etwa Capone Bege, ein Mitglied der schlimmsten Generation, oder Jinbe, ein ehemaliger Warlord of the Sea. Sie hat auch beträchtlichen Einfluss innerhalb der Unterwelt, da sie bedeutende Verbindungen zu einigen ihrer Kaiser oder Mitgliedern von Germa 66 hat.

Wer ihre Kinder heiratet, wird automatisch Mitglied ihrer Crew. Sie ist dafür bekannt, dass sie ganze Länder für Süßigkeiten zerstören kann und sogar ihre eigenen Untergebenen wie Pekoms und Tamago einschüchtert, die große Angst ausdrücken, wenn sie gereizt mit ihr sprechen. Tatsächlich hat sich gezeigt, dass die überwiegende Mehrheit ihrer Untergebenen und Kinder ihre Mutter fürchtet. Ironischerweise macht diese Angst Big Mom aufgrund der Natur ihrer Teufelsfruchtkräfte mächtiger.

Big Mom hat enormen Einfluss in der Neuen Welt und hält eine große Anzahl von Territorien unter ihrem Schutz, ähnlich wie Edward Newgate. Ihr Einfluss in ihrer Welt ermöglicht es ihr, basierend auf Drohungen und Forderungen Informationen über Menschen zu sammeln, die für sie von Interesse sind. Es wird gesagt, dass sogar Dämonen ihre Teepartys besuchen würden, wenn sie eingeladen würden. Es ist nicht bekannt, ob sie immer noch denselben Einfluss hat oder ob sie nach einer Niederlage immer noch dieselben Gebiete hält.

5. Kaido

Stärkste Kaiser (Yonkō) in One Piece (Rangliste)

Vor dem Konflikt in Marineford versuchte Kaidō, Whitebeard das Leben zu nehmen, was nur wenige wagen würden, obwohl er schließlich Shanks konfrontierte. Als Gecko Moria in Bestform war, kämpfte Kaidō gegen ihn und ging als Sieger hervor, wobei er seine gesamte Crew verwüstete. Die Fünf Ältesten erwähnten, dass Kaidō einer der wenigen Menschen ist, die in der Lage sind, Blackbeard aufzuhalten. Trafalgar Law erklärte, dass Kaidō Donquixote Doflamingo, einen weltberühmten und äußerst mächtigen Piraten, leicht ermorden könnte.

Law spekulierte auch, dass selbst mit einem Bündnis mit den Strohhüten seine Chancen, den Kaiser zu stürzen, auf 30% reduziert wurden. Diese Aussage kann jedoch fragwürdig sein, da Law zu diesem Zeitpunkt keinen offenen und echten Konflikt mit Kaidō aufwarf. Der Imperator konnte ein weiteres Mitglied von „The Worst Generation“ besiegen: Eustass Kid mit scheinbarer Leichtigkeit. und weigerte sich, die Allianz von Luffy und Law unabhängig von seinen Leistungen ernst zu nehmen, und betrachtete die Niederlage eines Seekriegers als geringfügig und für ihn ohne wirkliche Bedeutung.

4. Affe D. Ruffy

Stirbt Ruffy in einem Stück und wird er wieder zum Leben erweckt?

Als Held des Mangas hat er oft bewiesen, dass er mit seinen Fäusten Steine ​​brechen und sogar Schwertklingen mit seinen Zähnen brechen kann. Ruffy hat bei vielen Gelegenheiten bewiesen, dass er neben körperlicher Stärke auch pure Entschlossenheit, Willenskraft und Ausdauer besitzt. Einer von ihnen hat die 5.000 Meter hohen Drum Rockies mit einer kranken Nami auf dem Rücken und einem ohnmächtigen Sanji im Mund bestiegen, ohne Mantel bei eisigen Temperaturen.

Ganz zu schweigen von den Zeiten, in denen er es ertragen musste, hundert Schatten in Thriller Bark einzuführen, während ein gewöhnlicher Mann, selbst trainiert, nur drei oder fünf aushalten konnte. Er überlebte auch die Hormonbehandlung von Emporio Ivankov, die an sich schon eine Meisterleistung ist, aber er kam in 20 Stunden statt in zwei Tagen davon, was laut Ivankov die Größe seines Willens und seiner Entschlossenheit widerspiegelt.

Nach dem Zeitsprung zeigt sich, dass Ruffy seit seinem Kampf gegen Magellan immun gegen Gift ist. Ruffy scheint keine Kampfkünste zu praktizieren, wie es Zorro und Sanji tun. Er kämpft mit allen Teilen seines Körpers, wie er es für richtig hält (zum Beispiel: Als er Rob Lucci gebissen oder sogar Wasser auf Crocodile gespuckt hat).

Sein Stil ist improvisierend und ziemlich unvorhersehbar, wodurch er seine Feinde überraschen kann, wie er es gegen Crocodile getan hat, indem er seinen Einsatz der Gomu Gomu no Pistol verändert hat. Er wird natürlich nicht zögern, im Kampf gegen Marines ohne Werte einen von ihnen als menschlichen Schutzschild einzusetzen. Ruffy hat eine Denkfähigkeit während eines Kampfes, was ziemlich überraschend ist, wenn man bedenkt, dass er sehr dumm sein soll, zumindest zeigt sein allgemeines Verhalten das.

3. Marshall D. Lehren / Blackbeard

Stärkste Kaiser (Yonkō) in One Piece (Rangliste)

Blackbeard ist ein mächtiger Mann, noch bevor er seine Devil Fruit-Fähigkeiten besaß. Tatsächlich gelang es ihm, Shanks, einen der Vier Kaiser, zu verletzen und ihm drei Narben im Gesicht auf Höhe des linken Auges zu hinterlassen. Er ist auch mit großer körperlicher Widerstandsfähigkeit ausgestattet, da er sich festhielt, nachdem er mehrere Angriffe aus nächster Nähe von einem Logia-ähnlichen Ass einstecken musste.

Blackbeard betrachtet sich selbst als „den mächtigsten Mann der Welt“, nachdem er die Macht des Gura Gura no Mi erlangt hat. Er aß die Yami Yami no Mi, eine Teufelsfrucht vom Typ Logia. Diese Frucht ermöglicht es, die Dunkelheit zu werden, zu meistern und alles aufzunehmen, was der Benutzer wünscht. Es ist eine sehr starke Frucht, die es Ihnen ermöglicht, die Kraft einer anderen Teufelsfrucht aufzuheben, ein bisschen wie Sea Granite.

Er kann jeden Besitzer einer Teufelsfrucht mit einem Vortex anlocken, wodurch er sie treffen kann, selbst wenn die feindliche Frucht vom Typ Logia ist. Wir verstehen daher, warum Shanks, einer der Vier Kaiser, zu Whitebeard kam, um ihm zu sagen, dass Ace nicht nach Blackbeard suchen sollte. Nach den Ereignissen von Impel Down geht Blackbeard zu Marine Ford und erledigt Whitebeard, der bereits schwer verletzt ist.

Nachdem er Whitebeard getötet hat, versteckt er sich und Whitebeards Körper unter einem Laken. Er taucht mit der Kraft des Zitterns auf, was ihn zum Inhaber von zwei Teufelsfruchtkräften macht, eine Tatsache, die als unmöglich beschrieben wurde. Wie er es gestohlen hat, ist noch unbekannt, und wir wissen auch nicht, wie Teach mit diesen beiden Kräften umgehen kann. Laut Marco ist dies auf eine besondere und abnormale Struktur seines Körpers zurückzuführen.

2. Schäfte

Shanks' vollständiger Name und X andere Dinge, die Sie über ihn wissen müssen

Die wahren Fähigkeiten von Shanks bleiben unbekannt, da er noch nie ernsthaft in den Kampf verwickelt gesehen wurde. Als Mitglied der Vier Kaiser der Neuen Welt wird jedoch angenommen, dass seine rohe physische Kraft immens ist, und er gilt als einer der vier mächtigsten Piraten der Welt. Shanks fürchtete Whitebeard, den stärksten Mann der Welt, nicht und hatte sogar genug Kraft, um sich ihm zu widersetzen, während einige Piratenkapitäne bei der bloßen Erwähnung des Namens des letzteren zitterten.

Laut Buggy war Shanks in jungen Jahren ein starker Kämpfer, und wenn er nicht „naiv“ gewesen wäre, hätte Buggy ihn in seine Crew aufgenommen. Als Mitglied der Vier Kaiser ist Shanks nicht nur eine Schlüsselfigur der Piraterie, sondern auch eine der gefürchtetsten in der Neuen Welt: Schon sein Name strahlt große Macht aus, wie Buggy selbst bewiesen hat; seine Behauptung, dass er zuvor eine „brüderliche Bindung“ zu Shanks hatte, war eines der vielen Dinge, die ihm den Respekt der Ex-Sträflinge in Impel Down einbrachten.

Shanks ist mächtig genug, um den Krieg in Marineford mit nur Worten zu beenden; Als er sagte, dass es keine Kämpfe mehr geben sollte, stand niemand auf, um ihn herauszufordern. Als Shanks Blackbeard einen Kampf anbot, lehnte dieser ab und beschloss zu gehen, da es für ihn und seine Crew zu früh war, gegen Shanks zu kämpfen.

Als Shanks außerdem forderte, dass die Würde von Whitebeard und Portgas D. Ace nach ihrem Tod nicht verletzt wird, beschloss Sengoku selbst, den Krieg zu beenden und übernahm die Verantwortung dafür, was zeigt, dass Shanks trotz seines Ranges als Pirat von sehr respektiert wird Sengoku. Ein weiterer Beweis für seinen Einfluss: Trotz seines Status gelang es ihm, ein spezielles Interview mit dem Rat der Fünf Ältesten zu führen; dennoch zeigt es, dass er es versteht, sich als vernünftiger und kooperativer Mensch von seinesgleichen abzuheben.

1. Edward Newgate / Weißbart

Stärkste Kaiser (Yonkō) in One Piece (Rangliste)

Er war der Kapitän der Whitebeard Pirates, einer der mächtigsten Crews, die es je gab. Er war der einzige Pirat, der auf Augenhöhe mit dem Piratenkönig Gol D. Roger kämpfen konnte. Diese individuelle Macht wird durch die Tatsache verstärkt, dass Kaidō, der als „die mächtigste Kreatur“ bekannt ist, glaubt, dass Whitebeard einer der wenigen Menschen wäre, die ihm im Kampf gegenüberstehen könnten.

Wie bereits erwähnt, war Newgate zusammen mit Shanks, Kaidō und Big Mom; Einer der Vier Imperatoren: die vier mächtigsten Piraten, die die zweite Hälfte der Großen Linie beherrschen, und doch war er der Stärkste der Vier. Newgates Ruf war so groß, dass seine einfache Erklärung der Fischmenscheninsel zu seinem Territorium ausreichte, um Sklavenhändler und Piraten von diesem Ort fernzuhalten, was Edward Newgate weitaus effektiver machte als der Vertrag, der vor zweihundert Jahren mit der Weltregierung unterzeichnet wurde.

Newgate kontrollierte eine riesige Piratenflotte (wie Don Krieg), die aus 1.600 Piraten bestand, die in sechzehn Divisionen unterteilt waren, von denen jede von einem unglaublich mächtigen Divisionskommandanten angeführt wurde. Er war so mächtig und befürchtete, dass die Marine alle seine Truppen, einschließlich des höchsten Kommandos, versammelte, um gegen ihn und seine Flotte zu kämpfen. Ein weiterer Beweis für seine unglaubliche Macht ist die Tatsache, dass die Sieben Warlords of the Sea ebenfalls gerufen wurden, um im Kampf zu helfen.