Verhinderung von Datenverlust | So schützen Sie Ihre Informationen

Der Verlust von Daten kann ein beängstigender, stressiger und schädlicher Prozess sein – weshalb so viele Unternehmen und Einzelpersonen jetzt in die Verhinderung von Datenverlust investieren.

Dieser Leitfaden beschreibt alles, was Sie über die Praxis wissen müssen, einschließlich Tipps, wie Sie Datenverlust verhindern können.

Daten, Daten, Daten

Im Jahr 2022 verfügen fast alle Unternehmen über eine riesige Datenbank mit Daten – seien es Kunden- oder Mitarbeiterdaten, Finanzinformationen oder sogar Dinge wie Designpläne – die einen Notfall- und Präventionsplan für Datenverlust erfordern.

Laut Mcafee werden etwa 90 % der Unternehmen über eine Art integrierten Schutz vor Datenverlust verfügen. Data Loss Prevention als Überbegriff umfasst eine Vielzahl von Technologielösungen, die sich darauf konzentrieren, sensible Daten zu identifizieren und präventiv Maßnahmen zu ergreifen, um deren Verlust zu verhindern. Zu den gemeinsamen Funktionen von DLP-Lösungen gehören:

  • Berichterstattung DLPs protokollieren Aktivitäten in Netzwerken, ein wesentlicher Bestandteil der Reaktion auf Vorfälle.
  • Analysieren – DLPs können nach Schwachstellen im Sicherheitsperimeter eines Netzwerks suchen und abnormales Verhalten identifizieren, um Bedrohungen vorzubeugen.
  • Überwachung – DLPs können Netzwerkmanagern/Datensicherheitsbeauftragten bei der Datentransparenz und der Art und Weise, wie sie sich im Netzwerk bewegen, helfen.
  • Filtern – DLPs können den Zugriff auf Daten in Echtzeit einschränken, wenn sie unerwünschte Aktivitäten in einem Netzwerk bemerken.

Eine bestimmte DLP-Lösung kann typischerweise Folgendes leiten:

  • Ruhende Daten – Daten, die derzeit nicht verwendet oder verarbeitet werden, die möglicherweise auf einem Cloud-Server gespeichert sind.
  • Daten in Bewegung Daten, die sich über ein Netzwerk bewegen. Eine DLP-Lösung kann beispielsweise Daten verschlüsseln und sicherstellen, dass sie das Netzwerk nicht verlassen.
  • Verwendete Daten Daten, die sich gerade in Bearbeitung befinden. Eine DLP-Lösung könnte beispielsweise Benutzer authentifizieren, bevor Daten verarbeitet werden können.

Warum brauchen Unternehmen DLP-Lösungen?

Dies mag wie eine etwas dumme Frage erscheinen – offensichtlich werden DLP-Lösungen verwendet, um den Verlust von Daten zu verhindern. Aber es gibt unterschiedliche Arten von Daten und unterschiedliche Motivationen für die Investition in DLP.

Einer der Hauptgründe, warum Unternehmen DLP-Lösungen einführen, ist der Umgang mit personenbezogenen, vertraulichen Informationen, die den Datenschutzgesetzen unterliegen. Dies können personenbezogene Daten sein; Dies können Details über die Krankenakte einer Person oder Finanzdaten wie Kreditkartendaten sein.

Ein weiterer Grund ist der Schutz der eigenen Interessen eines Unternehmens, sowohl finanziell als auch intellektuell. Wenn Sie beispielsweise die Blaupausen für ein neues Produkt haben, könnte ein Leck, das es der Welt offenbart, äußerst negative wirtschaftliche Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben.

Abgesehen von diesen beiden Gründen möchten Sie vielleicht einfach die Daten verfolgen, die über Ihr Netzwerk übertragen werden. DLP-Lösungen können Daten klassifizieren, nachverfolgen und darüber berichten – was alles Teil des Schadensverhütungsprozesses ist –, sodass Sie wahrscheinlich einen Einblick erhalten, wie Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen beispielsweise Daten im Alltag verwenden und weitergeben. Tagesbasis.

Die Hauptursachen für Datenlecks und -verluste

Daten können auf verschiedene Weise und aus verschiedenen Gründen verloren gehen oder durchgesickert sein. Im Großen und Ganzen lassen sich die Ursachen in drei Stränge verdichten:

  • Böswillige Insider – Entweder ein Mitarbeiter eines Unternehmens, der es schwer hat, zu schleifen, oder eine Entität, die die Kontrolle über einen authentifizierten Benutzer übernommen hat, nutzt ihren Zugriff, um vertrauliche Informationen aus einer Organisation zu übertragen.
  • Externe Bedrohungen – Dies umfasst alle Hacker, Cyber-Angreifer und Malware, die versuchen, eine Schwachstelle irgendwo im Sicherheitsperimeter des Netzwerks auszunutzen, das Sie schützen möchten, und Daten von innen zu stehlen.
  • Versehentliches Datenleck – Dies ist in der Regel auf Fahrlässigkeit oder Fehler des Mitarbeiters zurückzuführen, unbeabsichtigt, aber dennoch potenziell sehr schädlich.

Der Schutz vor Datenverlust wird immer wichtiger

Der Zustand der heutigen Informationslandschaft – sowie die darin lauernden Bedrohungen – bedeutet, dass die Verhinderung von Datenverlust immer mehr zum Kernstück von Unternehmen und Unternehmen werden wird.

Es ist einfach eine Tatsache, dass Datenschutzverletzungen immer häufiger werden. Cyberangriffe in den letzten Jahren haben dazu geführt, dass sensible Daten von Millionen offengelegt wurden, wobei Hacker versuchen, Unternehmen für wirtschaftliche oder politische Vorteile auszunutzen.

Im Jahr 2016 waren beispielsweise indische Banken Opfer eines Verstoßes, bei dem die Kreditkarteninformationen von 3,2 Millionen Debitkarten kompromittiert wurden. Ein Beispiel aus diesem Jahr ist die Spieleentwicklungsfirma CD Projekt Red, Schöpfer von Cyberpunk 2077, die von einem Ransomware-Angriff getroffen wurde, der den Quellcode ihrer beliebtesten Spiele stahl. Mit der ständig wachsenden Natur des Internets gibt es mehr Daten zu stehlen, und es gibt jetzt auch eine größere Nachfrage nach gestohlenen Daten, was es zu einem lukrativeren Unterfangen für Verkäufer macht. In allen Branchen steht heute mehr denn je auf dem Spiel, und nur sehr wenige sind sich der Bedrohung nicht wenigstens bewusst.

Der Widerstand dagegen hat zu einer Zunahme von Orten und Diensten geführt, die Sie zum Schutz Ihrer Daten nutzen können, zu einer Verschärfung der Compliance-Vorschriften und zu mehr Beschäftigungspositionen, die sich mit dem Schutz von Daten und der Verhinderung ihres Verlusts befassen.

So wählen Sie die richtige DLP-Lösung aus

Wahrscheinlich ist Ihnen inzwischen aufgefallen, dass nicht alle DLP-Lösungen gleich sind. Aber es gibt ein paar Fragen, die Sie sich stellen können, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Strategie zur Verhinderung von Datenverlust wählen. Zu den Fragen, die beantwortet werden müssen, gehören:

Der richtige Weg, um Datenverlust zu verhindern

Es gibt eine Reihe von Kernprozessen, die Sie ausführen müssen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten ordnungsgemäß geschützt sind. Ganz oben auf der To-Do-Liste sollte es stehen, sicherzustellen, dass Mitarbeiter, die eine aktive Rolle in Ihrem DLP-Programm einnehmen (wovon die Technologie selbst nur ein Aspekt ist), klar definierte Rollen haben.

Es ist jedoch auch wichtig, dass Sie von Anfang an alle Prozesse zur Einrichtung, Implementierung und Wartung im Auge behalten und aufzeichnen. Es ist auch ziemlich wichtig, sich ein klares Ziel zu setzen, das Sie durch die Implementierung Ihrer gewählten DLP-Lösung erreichen möchten, und genau zu beschreiben, welche Art von Daten Sie schützen möchten.

Einschränkungen bei DLP-Lösungen

Denken Sie daran, dass DLP nicht der Anfang und das Ende Ihrer Strategie zur Verhinderung von Datenverlust sein sollte. Jede Software und Technologie hat ihre Grenzen, und DLP-Lösungen sind da nicht anders.

Eine DLP-Lösung kann Daten nur entschlüsseln, wenn sie den Verschlüsselungsschlüssel kennt – wenn Mitarbeiter andere Methoden (oder Schlüssel, die der DLP-Technologie nicht bekannt sind) verwenden, um ihre Daten zu verschlüsseln, dann gibt es potenziell sensible Informationen, denen eine DLP-Lösung nicht helfen kann du mit. Ein weiteres Problem sind Rich Media (Fotos, Videos usw.), da es für moderne DLPs schwierig ist, diese Art von Daten zu klassifizieren.