Was ist das Fluchzeichen auf Sasuke? (Erklärt)

Wenn wir über die Charaktere von Masashi Kishimoto sprechen Naruto Franchise, und es ist mittlerweile offensichtlich, dass wir es sind, ist Sasuke Uchiha sicherlich einer der besten Charaktere, über die wir sprechen können. Sasuke ist ein Fanfavorit und in Bezug auf die Charakterentwicklung einer der besten Charaktere im gesamten Franchise, was bedeutet, dass es viel zu erzählen gibt, wenn es um ihn geht. In diesem Artikel werden wir uns mit dem Fluchzeichen befassen, das Sasuke hat, und erklären, was es eigentlich ist.

Das verfluchte Siegel des Himmels ist eines der stärksten verfluchten Siegel von Orochimaru, dessen Äquivalent das verfluchte Siegel der Erde ist. Das Siegel besteht aus drei Tomoe, ähnlich dem Sharingan, die sich bei Aktivierung in Form von Flammen über den Körper ausbreiten. Wie bei allen verfluchten Siegeln erhält der Benutzer eine Erhöhung des Chakra-Levels und der körperlichen Fähigkeiten. Das Siegel war auf Sasukes und Ankos Nacken zu sehen.

In diesem Artikel werden wir Ihnen mehr Details über Sasukes Fluchzeichen geben, während wir einige Fragen dazu beantworten. Der Artikel wird sich auf das Fluchzeichen, die Geschichte dahinter und viele andere Fragen zu Sasukes Charakter konzentrieren. Dies wird Ihr bester All-in-One-Leitfaden sein, wenn Sie alles über Sasukes Fluchzeichen wissen möchten.

Was ist das Fluchzeichen auf Sasuke?

Das verfluchte Siegel des Himmels ist eines der stärksten verfluchten Siegel von Orochimaru, dessen Äquivalent das verfluchte Siegel der Erde ist. Das Siegel besteht aus drei Tomoe, ähnlich dem Sharingan, die sich bei Aktivierung in Form von Flammen über den Körper ausbreiten. Wie bei allen verfluchten Siegeln erhält der Benutzer eine Erhöhung des Chakra-Levels und der körperlichen Fähigkeiten, während das Siegel aktiv ist, bis zu dem Punkt, an dem es in die zweite Stufe eintritt, die der Kraft von Narutos einschwänziger Form entspricht.

Das verfluchte Siegel des Himmels stammt von Jugo, einem Shinobi, der Orochimaru in der Hoffnung aufsuchte, Jugo von seiner unaufhörlichen Wut zu heilen. Aber Orochimaru war erstaunt darüber, wie Jugo in der Lage war, natürliche Energie zu absorbieren, um an Stärke zu gewinnen. Unbeeindruckt von dem Tribut, den dieser Prozess auf Jugos Geisteszustand forderte, suchte Orochimaru nach einem Weg, diese Kraft zu nutzen, indem er Enzyme aus Jugos Blut extrahierte und sie mit seinem eigenen Senjutsu-Chakra kombinierte. So wurden die Flüche geschaffen.

Da Orochimaru durch seine Entdeckung nicht in der Lage war, den Weisen-Modus zu erreichen, fand er einen anderen Weg, das Senjutsu-Chakra zu nutzen: Er brandmarkte andere Menschen, damit sie seine Gefäße werden. Indem er einen Anhänger mit einem Fluch markierte, konnte Orochimaru seine Kräfte steigern, während er ihre Körper als Gefäße benutzte, durch die er Einsicht und Wissen erlangen konnte.

Das Design des Fluchzeichens ist als Mitsudomoe bekannt. Übersetzt als: „mitsu“ drei und „domoe“ kommaartig, besteht das Emblem aus drei dieser kommaartigen Zeichen in einem Kreis. Die Japaner glauben, dass ein Tomoe ein Lebenssamen ist, der die Geister der Toten enthält und dem Besitzer ihre Kraft verleiht. Es ist ein übliches Design, das auf japanischen Familienwappen und Dachziegeln traditioneller Häuser zu sehen ist.

Das Tomoe selbst ist ein altes Symbol, das aus Magatama stammt. Was diese Symbole ursprünglich darstellten, ist unbestätigt, mit Vorschlägen, die von der Form der Seele bis zu einem Tierzahn oder dem Mond reichen. Das Mitsudomoe wird oft verwendet, um die Beziehung zwischen den kosmischen Kräften darzustellen, aus denen unser Universum besteht: Himmel, Erde und Unterwelt oder Himmel, Erde und Mensch.

Das Design wurde später zu einem Symbol für Hachiman, den Shinto-Gott des Krieges, was viele Menschen dazu veranlasste, das Symbol als eines zu betrachten, das Stärke und Mut repräsentiert. Die Tatsache, dass es drei Tomoe gibt, ist ebenfalls von Bedeutung, da drei in vielen weltweiten Religionen und Kulturen eine heilige Zahl ist.

Im Kontext von Naruto repräsentiert Sasuke, der mit dem verfluchten Siegel des Himmels markiert ist, die Beziehung verschiedener Wesen, die ihre Kräfte vereinen. Es gibt Elemente von drei Wesen, Jugo, Orochimaru und Sasuke, die in einem Gefäß zusammenarbeiten. Die drei Kuppeln könnten auch die Verbindung zwischen Sasuke, der spirituellen Welt und seiner äußeren Umgebung oder Himmel, Erde und Mensch darstellen. Die Mitsudomoe symbolisiert Stärke und wie sie, wenn Stärke missbraucht wird, eine dunkle Macht sein kann, die zum Krieg führt.

Die Bedeutung des verfluchten Siegels des Himmels ist komplex und ergreifend; seine Kräfte sind es noch mehr. Das Zeichen konnte als Segen oder Fluch angesehen werden, aber eine Person konnte nicht als frei betrachtet werden, solange sie noch gebrandmarkt war. Wie befreit sich Sasuke vom Fluchzeichen? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Wie hat Sasuke das Fluchzeichen bekommen?

Wie Sie wahrscheinlich inzwischen wissen, hat Sasuke sein Fluchzeichen von Orochimaru erhalten. Orochimaru legte Sasuke während der zweiten Phase der Chūnin-Prüfungen, die im Wald des Todes stattfanden, das verfluchte Siegel auf. Orochimarus Ziel war es, dass das Siegel Sasukes Geist verdirbt, damit er sein nächster Körper werden kann. Kakashi Hatake benutzte die Methode des bösen Siegels, um dies zu verhindern, aber ihre Wirksamkeit hing nur von Sasukes Willen ab, der sich weigerte, das verfluchte Siegel zu verwenden. Er benutzte es schließlich, aber er erlag Orochimarus Einfluss nie vollständig.

Was ist das Fluchzeichen auf Sasuke?

Was Anko betrifft, die einzige andere bekannte Besitzerin des Mals, so ist ihre Geschichte sowohl ähnlich als auch anders. Anko erhielt das verfluchte Siegel, als sie Orochimarus Lehrling war. Zusammen mit neun anderen war sie die erste Person, die das verfluchte Siegel erhielt. Sie war nur die einzige Überlebende der „Mark“, was bedeutete, dass die Wahrscheinlichkeit, ein Siegel zu überleben, bei eins zu zehn lag.

Weil ihr der Wille fehlte, es zu benutzen, verschwand ihr Siegel und (im Anime) löschte Orochimaru ihr Gedächtnis. Orochimaru konnte das Siegel kurzzeitig reaktivieren, als sie im Wald des Todes kämpften, bevor der Dritte Hokage es wieder abriegelte. Es wurde vollständig entfernt, als Sasuke es als Medium benutzte, um Orochimarus Bewusstsein und Körper durch die Evil Releasing-Methode wiederzubeleben.

Wie funktioniert Sasukes Fluchzeichen?

Laut Kabuto enthält das Siegel selbst das Chakra von Orochimaru, das Kabuto verwendete, um die Bindungskraft der Beschwörung zu verstärken: Reinkarnation der unreinen Welt. Als Orochimaru besiegt wurde, blieb sein Bewusstsein zwischen den verfluchten Siegeln gespalten, und Sasuke benutzte dies zusammen mit einem Stück von Kabutos modifiziertem Fleisch, um ihn in seinen ursprünglichen Zustand und Geist zurückzubringen.

Was macht das Fluchzeichen genau? Abgesehen von der Tatsache, dass es Orochimaru ermöglicht, den Geist von innen zu korrodieren, gibt es dem Benutzer auch einen erheblichen Kraftschub. Der Benutzer erhält, wie gesagt, eine Steigerung der Chakra-Ebenen und körperlichen Fähigkeiten, während das Siegel aktiv ist, bis zu dem Punkt, an dem es in die zweite Stufe eintritt, in der es der Kraft von Narutos einschwänziger Form entspricht.

Ist Sasuke mit dem Fluchzeichen stärker?

Um ehrlich zu sein, hat der erste Level nicht viel für Sasuke getan, da er bereits sehr mächtig war. Es gab ihm einen Schub, aber es war nichts Bedeutendes, um ehrlich zu sein. Sasuke konnte sich ohne großen Aufwand gegen den Einfluss des Mals wehren, sodass man verstehen kann, warum der erste Level eigentlich nicht viel für ihn getan hat. Die zweite Ebene war jedoch eine andere Geschichte.

Obwohl Sasuke sich zunächst weigerte, entschied er sich schließlich dafür, sein Siegel zu seiner zweiten Stufe zu entwickeln, während er mit Hilfe der Sound Four aus dem Dorf nach Orochimaru floh. Das zweite Level machte Sasuke deutlich stärker und viel bedrohlicher als zuvor. Dies ist am besten aus Sasukes Kampf gegen Deidara in Teil II des Mangas ersichtlich.

Nachdem sie Orochimaru töten wollten, suchen Deidara und Obito nach Orochimarus Mörder: Sasuke Uchiha, Itachi Uchihas jüngerem Bruder, oder um Naruto zu fangen, je nachdem, wen sie auf dem Weg zuerst getroffen haben. Als er endlich Sasuke findet, kämpfen Obito und Deidara gegen ihn; Zuerst hilft Obito Deidara nur, indem er Minen auf den Boden legt, aber später gibt er den Kampf auf.

Zuerst benutzt Deidara sein C1-Chakra, als er sieht, dass es nicht funktioniert, benutzt er C2-Level-Chakra, was Sasuke nicht verletzt und Deidara sagt, dass er weiter mit ihm spielen wird. Nach Deidaras gescheiterten Versuchen, weil das explosive Element durch Sasukes Element neutralisiert wird und nicht explodiert, entscheidet sich Sasuke, nachdem er sich an die Niederlage erinnert, die er in der Vergangenheit gegen den Sharingan erlitten hat, als er Itachi gegenüberstand, seine letzte Technik anzuwenden (laut ihm die eine er hatte gespart, um Itachi in der Zukunft zu töten): der C4 Karura, der genauso scheitert wie der vorherige.

Sasuke sieht Deidara mit seinem geschulten Auge, das in ein Genjutsu fiel, und greift ihn von oben an, und beide fallen zu Boden, wodurch beiden das Chakra ausgeht. Als sein letzter Schritt beschließt Deidara, sich selbst zu explodieren und sagt, dass er mit seinem Tod zur Kunst wird, und öffnet wiederum den Mund, den er auf seiner Brust hat, dem er explosiven Ton gibt. Dies verursacht eine große Explosion in einem Umkreis von 10 Kilometern, aber Sasuke erleidet keinen Schaden durch den Angriff, als er Manda herbeiruft, um sich zu schützen, was Deidaras letzten Angriff wie die vorherigen nutzlos macht.

Hat das Fluchzeichen Sasuke verändert?

Nun, das Äußerste, was es für ihn bewirkte, war, ihn körperlich zu verändern. Sein Geist war nicht allzu sehr von dem Mal korrumpiert, da Sasukes Charakterentwicklung zeigte, dass er innere Kämpfe hatte, lange bevor er tatsächlich mit dem Fluch geprägt wurde. Sein Familienerbe stand immer im Mittelpunkt seiner Probleme, und das Siegel hatte keinen großen Einfluss darauf.

Was ist das Fluchzeichen auf Sasuke?

Was die körperlichen Veränderungen betrifft, so änderte sich seine Hautfarbe zu Grau und sein Haar wuchs zu einer dunkelblauen Farbe, als Sasuke die zweite Ebene des Siegels aktivierte. Auch seine Augen wurden grau. Außerdem wuchsen ihm Flügel mit Klauenflossen auf seinem Rücken, mit denen er gleiten konnte, und auf dem Nasenrücken erschien ein dunkler sternförmiger Fleck; Während seines Kampfes mit Deidara in Teil II verlor Sasuke seinen linken Flügel durch eine der Explosionen, ersetzte ihn aber durch Schlangen.

Wie wurde Sasuke das Fluchzeichen los?

Das Entfernen des Siegels geschieht in den letzten Augenblicken von Sasukes Kampf gegen Itachi. In einem Moment denkt Sasuke, dass er endlich gewonnen hat, aber Itachi steht plötzlich auf. Er hat den Einfluss von Kirin dank seines Susanoo überlebt, einem kolossalen Chakra-Wächter, den nur diejenigen besitzen, die das Mangekyō Sharingan in beiden Augen haben.

Als Itachi beginnt, sich auf Sasuke zuzubewegen, der kein Chakra mehr hat, beginnt der unterdrückte Teil von Orochimaru, den Sasuke absorbiert hatte, seinen Körper zu übernehmen. Unter Verwendung der Acht-Zweige-Technik brechen Orochimarus acht weiße Schlangen aus Sasukes verfluchtem Siegel hervor, während Orochimaru selbst aus einem der Münder der Schlangen auftaucht. Er dankt Itachi dafür, dass er Sasukes Chakra weit genug gesenkt hat, um sich zu befreien, und ist dankbar, eine weitere Gelegenheit zu haben, Sasukes Körper zu übernehmen.

Mit seinem Susanoo-Schwert von Totsuka, das jede Seele versiegeln und für immer in einem Genjutsu fangen kann, enthauptet Itachi sieben der acht Schlangen und schafft es, Orochimaru zu versiegeln, wobei er Sasukes verfluchtes Siegel entfernt. Dies erfordert jedoch zu viel Chakra, und Itachis Susanoo wird auf seine einfachste Form reduziert.

Itachi hustet Blut und macht sich langsam auf den Weg zu Sasuke, der sich nicht von ihm lösen kann. Als Itachi sich Sasuke nähert, flüstert er Sasuke seine letzten Worte zu und schlägt ihm auf die Stirn, bevor er tot zu Boden sinkt. Sasuke denkt über Itachis letzte Worte nach und starrt auf die Leiche seines Bruders, bevor er vor lauter Erschöpfung neben ihm zusammenbricht.

Warum hat Itachi Sasukes Fluchzeichen entfernt?

Warum hat Itachi letztendlich getan, was er getan hat? Um seinem Bruder seine Freiheit zurückzugeben. Die Uchiha waren ein stolzer Clan und obwohl Sasuke zu diesem Zeitpunkt sein Feind war, verabscheute Itachi die Tatsache, dass Sasuke seine Freiheit an Orochimaru verlor, also tat er alles, um sie ihm zurückzugeben. Aber was würde passieren, wenn Sasuke das Fluchzeichen nie verlieren würde? Sie können sich dieses Video ansehen!

In welcher Folge entfernt Sasuke das Fluchzeichen?

Diese Ereignisse ereigneten sich in Folge 138 („Das Ende“) des Originals Naruto Shippuden Anime-Serie. Die Folge wurde am 3. Dezember 2009 uraufgeführt und war Teil des Bogens Fated Battle Between Brothers .