Was ist Edo Tensei und wie funktioniert es? Alles was du wissen musst

Edo Tensei Jutsu wurde erstmals im ersten Teil der Naruto-Serie eingeführt, genauer gesagt während Orochimarus Angriff auf Konoha. Orochimaru beschwor den Ersten und Zweiten Hokage und präsentierte einen der stärksten Jutsus in der Naruto-Serie. Mit der Hilfe von Kabuto, seinem Lehrling, gelang es ihnen, das Jutsu fast zu perfektionieren, und dafür spielte Edo Tensei Jutsu eine große Rolle im vierten Shinobi-Weltkrieg. In diesem Artikel werden wir analysieren, was Edo Tensei ist und wie es funktioniert.

Edo Tensei ist im Wesentlichen ein Beschwörungs-Jutsu, das die Seele einer verstorbenen Person an das lebende Gefäß bindet und die Personen in der Form wiederherstellt, in der sie vor ihrem Tod waren. Damit es funktioniert, muss der Benutzer etwas DNA der Person erwerben, die er reinkarnieren möchte. Damit sie reinkarnieren können, muss die Seele der Person im Reinen Land wohnen – eine Seele, die im Magen des Shinigami gefangen ist, kann nicht reinkarniert werden. Es muss ein lebendes Opfer oder ein Gefäß für eine reinkarnierte Seele vorhanden sein, an dem sie sich festhalten kann. Letztendlich muss die DNA über die spezielle Schriftrolle geschmiert werden, die in einem speziellen Siegel mit der lebenden Person in der Mitte geformt wird, damit das Jutsu funktioniert.

Wir werden weiter auf dieses Thema eingehen, indem wir die Ebenen oder Formen erklären, die Edo Tensei verwendet hat, ob das Jutsu jemals gebrochen wurde, die Ursprünge davon und warum einige reinkarnierte Shinobi schwächer als andere waren, die Schwächen und so weiter. Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren, bleiben Sie bis zum Ende des Artikels bei uns.

Wie hat Madara Edo Tensei gebrochen?

Um herauszufinden, wie Madara das Edo Tensei Jutsu brach und frei wurde, müssen wir die Grundlagen verstehen und wissen, wie es kontrolliert wird. Wir wissen bereits, dass Edo Tensei die DNA der Leiche des Kandidaten, die spezielle Schriftrolle, die in das spezielle Siegel geformt werden muss, und eine lebende Person als Opfer benötigt.

Jetzt müssen wir verstehen, wie der Benutzer die Körper der Reinkarnierten kontrolliert. Der Benutzer kann die Kontrolle den Reinkarnierten überlassen und ihnen mehr Freiheit in Bewegung oder Kampf geben. Beispielsweise kann der Benutzer die Jutsu „deaktivieren“ und sie überall hin mitnehmen. Ungeachtet dieser Tatsachen können die Reinkarnierten immer noch die Kontrolle übernehmen oder sich der Kontrolle widersetzen, die der Benutzer ihnen verleiht.

In der Naruto-Serie haben wir gesehen, dass Senju, als Hashirama wiedergeboren wurde, sich befreien konnte, noch bevor Orochimaru die Bindung zu Hashirama-Zellen verstärkte, wenn er diese Option wählte.

Was ist Edo Tensei und wie funktioniert es?  Alles was du wissen musst

Um die Seele vollständig zu kontrollieren, muss der Benutzer eine spezielle Art von Talisman am Hinterkopf des Gefäßes anbringen. Obwohl dies Schritte sind, die Kabuto bei der Reinkarnation von Madara durchlief, befreite ihn nur die Ignoranz von Kabuto und nur Madaras reines Genie von der Bindung.

Als er ihn wiederbelebte, sagte Kabuto zu Madara, dass er ihn in der stärksten möglichen Form wiederbelebt hatte, sogar höher als in seiner Blütezeit. Madara befragt ihn sofort und aufgrund seiner Neugier gibt Kabuto die Kontrolle über Madara, damit er seine Fähigkeiten demonstrieren kann.

Nachdem Kabuto ihm die Kontrolle übergab, benutzte Madara Edo-Tensei-Siegel und befreite sich von Kabutos Kontrolle. Genauer gesagt war Madara dazu in der Lage, weil er sich mitten in der sogenannten „Gnadenfrist“ befand – das ist die Zeit zwischen der Trennung der Seele von der Kontrolle des Benutzers und dem Aufstieg ins Jenseits. Während dieser Zeit kann eine Seele tun, was sie will, und Madara nutzte diese Gelegenheit, um sich von Edo Tensei zu befreien.

Was heißt Edo Tensei auf Japanisch?

Laut Naruto Wiki bedeutet Edo auf Japanisch wörtlich Schmutziger Boden ist das, was japanische Buddhisten die normale Welt nennen. Wir, unerleuchtete Menschen, leben hier auf Dirty Soil, der realen Welt. Es ist wie das Fegefeuer im Christentum – die Welt voller Menschen, die den verschmutzenden Gedanken wie Gier, Täuschung, Hass und mehr nicht entkommen sind.

Tensei hingegen bedeutet „Auferstehung“. Sie könnten feststellen, dass zwei Wörter vorhanden sind, wenn der Prozess von Edo Tensei Jutsu erklärt wird – „Auferstehung“ und „Reinkarnation“. Eine reinkarnierte Seele eines Shinobi wird von den Toten auferweckt.

Was ist Edo Tensei und wie funktioniert es?  Alles was du wissen musst

Was ist das Risiko von Edo Tensei?

Interessanterweise sagte Madara selbst, dass „das einzige Risiko der Technik“ darin besteht, dass der Benutzer, wenn er dem wiedergeborenen Individuum die volle Kontrolle gewährt, die Edo Tensei-Siegel verwenden kann, um sich von Edo Tensei zu befreien. Wie wir bereits erwähnt haben, tat er dies, um sich zu befreien, was ihm auch erlaubte, in der „unreinen“ Welt zu bleiben, anstatt seine Seele in das „reine Land“ gehen zu lassen.

Das ist das einzige bekannte Risiko von Edo Tensei – das Jutsu nimmt dem Benutzer überhaupt nichts ab.

Warum wird Jiraiya nicht von Edo Tensei wiederbelebt?

Als der vierte Shinobi-Weltkrieg begann und dank Edo Tensei alle verstorbenen Charaktere aus der Show auftauchten, fragten sich alle, wo Jiraiya ist.

Wir haben ihn nirgendwo gesehen und das ist der Grund dafür. Wir wissen aus der Naruto-Serie, dass Kabuto zwei Shinobi wiederbeleben wollte – Jiraiya und Uchiha Shisui.

Im Fall von Jiraiya, der im Kampf gegen die Sechs Pfade des Schmerzes starb und starb, landete sein Körper auf dem Grund des Ozeans und wegen des Wasserdrucks wurde sein Körper nie geborgen. Kabuto wusste das und wollte ein Drittel von Konohas Sannin wiederbeleben. Aufgrund der Unfähigkeit, an seinen Körper zu gelangen, erkannte Kabuto, dass er nur Blut aus Pains Waffen brauchte und die Auferstehung beginnen kann.

Obito oder zumindest zu dieser Zeit Tobi widersetzte sich entschieden dieser Vorstellung und sagte zu Kabuto, dass er „sein Glück herausfordert“.

Was ist Edo Tensei und wie funktioniert es?  Alles was du wissen musst

Als Kabuto andererseits den Wunsch äußerte, Uchiha Shisui wiederzubeleben, wieder wie im Fall von Jiraiya, widersprach Tobi entschieden. Uchiha Shisuis Leiche wurde nie aus dem Fluss geborgen, und nachdem Kabuto vorgeschlagen hatte, dass er eines der zertrümmerten Augen der Shisui aus Danzo Shimuras Leiche bergen könnte, widersprach Tobi erneut entschieden.

Nach dem Ende der Naruto-Serie wissen wir jetzt warum. Obito stand sowohl Jiraiya als auch Shisui nahe – der erste war Minato-sensei Sensei und ein anderer war ein Uchiha und eine Person, die sich für die Verbesserung des Dorfes opferte. Also ja, das ist der Grund, warum Jiraiya nie wiederbelebt wurde – oder zumindest nicht in der Naruto-Serie.

Wer ist der stärkste Edo Tensei?

Die offensichtliche Antwort ist Madara Uchiha. Kabuto selbst sagte, dass er die beste und stärkste Version von Madara wiederbelebt habe. Seine Stärke überschattete alle, die am vierten Shinobi-Weltkrieg beteiligt waren. Aufgrund der speziellen Auferstehungstechnik, die Kabuto bei ihm anwandte, wurde Madaras Körper nicht beeinträchtigt, wenn er mit Ninjutsu geschlagen wurde, und als der Shinobi ihn mit Taijutsu schlug, konnte er sich schneller regenerieren.

Nur Might Guy schaffte es, ihm Schaden zuzufügen, aber unglücklicherweise für die verbündeten Streitkräfte konnten Guys Acht Tore ihn nicht erledigen und mehr Schaden verursachen. Wenn Black Zetsu ihn nicht verriet und ihn als Gefäß benutzte, um Kaguya zu erwecken, wer weiß, was passieren würde.

Warum war der auferstandene Hashirama schwach?

Nun, wir wissen, dass Edo Tensei von Natur aus schwächer sind als ihre lebenden Gegenstücke, das ist logisch, aber erklärt das, warum Hashirama so schwach gegen Madara war wie Edo Tensei? Wahrscheinlich ja. In ihrer Jugend galt Hashirama als der stärkste Shinobi aller Zeiten und wurde der „Gott der Shinobi“ genannt. Er würde immer Madara, seinen Rivalen, in ihren Kämpfen schlagen und deshalb war Hashirama zu seiner Zeit der stärkste Shinobi der Welt.

Hashirama wurde schwach wiederbelebt, weil Kabuto nicht die gleiche Technik und Edo Tensei anwandte, die er bei Madara anwandte. Außerdem hat Madara alles von Anfang an geplant – die Hilfe von Black Zetsu, die Übernahme der Welt und die Verwendung aller anderen, um seine Drecksarbeit zu erledigen.

Deshalb schlug Madara ihn so leicht, weil sein Körper von Kabuto post mortem verbessert wurde und Hashirama nicht.

Was ist Edo Tensei und wie funktioniert es?  Alles was du wissen musst

Was ist die Schwäche von Edo Tensei?

Es gibt drei Möglichkeiten, Edo Tensei zu beenden. Die erste besteht darin, die Seele aus dem wiedergeborenen Körper wie Dead Demon Consuming Seal zu entfernen. Die zweite Schwäche kann sein, wenn der Benutzer unter dem Einfluss eines starken Genjutsu steht, das ihn dazu veranlasst, das Jutsu abzubrechen. Die dritte Schwäche ist der starke emotionale Effekt, der das wiedergeborene Individuum beeinflussen kann und letztendlich seine Seele aus dem schmutzigen Boden befreit und in das „reine Land“ aufsteigt.

Die letzte Technik bzw. Schwäche des Jutsu ist weniger zuverlässig aber möglich. Wir haben es mehrmals in der Naruto-Serie gesehen.

Wer ist der Anführer von Team Taka?

Team Taka ist das Team, das Uchiha Sasuke mit der Motivation gegründet hat, Itachi zu finden und ihn zu töten, um seinen Clan zu rächen. Mit der Hilfe von Karin, Suigetsu und Jugo bietet Team Taka Sasuke Schutz. Nachdem die Wahrheit über Itachi herauskam, beschlossen Sasuke und Team Taka, Konoha zu zerstören, und während dieser „Mission“ tötete Sasuke Danzo.

Seine frühere Mission, Konoha zu zerstören, wurde nach einem Gespräch mit Edo Tensei Itachi und Hashirama Senju aufgegeben. Team Taka half später im vierten Shinobi-Weltkrieg. Also, ja, der Anführer von Team Taka ist Sasuke.

Warum hat Tobirama Edo Tensei erschaffen?

Als Tobirama Senju Hokage wurde, gab es viele Konflikte. Tobirama wusste, dass er die Zahl der Opfer verringern musste, und erschuf Edo Tensei, um die Leichen bereits gefallener Shinobi zu verwenden, um für die Sache zu kämpfen. Das war eigentlich eine kluge Entscheidung, jedoch erkannte er schnell, wie gefährlich Edo Tensei war, besonders in den falschen Händen, und kündigte es schließlich als Verbotenes Jutsu oder Kinjutsu an.

Kann Itachi Edo Tensei brechen?

Ja, Itachi hat Edo Tensei tatsächlich gebrochen, und hier ist, wie. Als Shisui starb, erweckte Itachi sein Mangekyo Sharingan und sein lieber Freund hat ihn im Auge behalten, bevor er in den Tod stürzte. Shisui war mit seinem Genjutsu unglaublich stark und sein Kotoamatsukami-Dōjutsu zaubert ein subtiles, aber kraftvolles, den Geist kontrollierendes Genjutsu auf den Gegner. Vor seinem Tod implantierte Itachi Naruto eine Krähe als Ausfallsicherung und benutzte sie für Genjutsu, um sich von Kabutos Kontrolle zu befreien.

Was ist Edo Tensei und wie funktioniert es?  Alles was du wissen musst

Brauchen Sie den Körper für Edo Tensei?

Für die Auferstehung des Individuums muss ein Benutzer seine DNA und einen lebenden Menschen haben, den er opfern kann, damit die Seele des Verstorbenen sich an sein Gefäß anheften kann. Edo Tensei kann nicht ohne die DNA eines lebenden Menschen und einer reinkarnierten Person abgeschlossen werden.

Hat Edo Tensei unbegrenztes Chakra?

Genauso wie Edo Tensei-Individuen ihren Körper schneller regenerieren, scheint das Chakra für Edo Tensei-Reinkarnierte unbegrenzt zu sein. Nur Madara hatte unbegrenztes Chakra, weil er letztendlich unsterblich war.