Was passiert mit Junpei in Jujutsu Kaisen? Ist er tot?

Junpei Yoshino ist ein Schüler der Satozakura High School. Er freundete sich mit Yuji Itadori an, verbündete sich aber eine Zeit lang mit Mahito. Er ist auch einer der Protagonisten des Kampfes gegen Mahito. Was die Nebencharaktere angeht, ist Junpei einer der faszinierenderen in der Serie Jujutsu Kaisen Manga- und Anime-Serien. Nun, sein Schicksal ist zu diesem Zeitpunkt ziemlich rätselhaft, also lassen Sie uns sehen, was genau mit ihm passiert ist und ob er im Moment tot ist oder nicht.

Während ihres Kampfes verwendet Mahito seine Idle Transfiguration-Technik und verwandelt Junpei in eine seiner vielen ehemaligen menschlichen Abscheulichkeiten. Yuji ignoriert den Schmerz und konzentriert sich stattdessen darauf, Junpei aufzuwecken, aber es gelingt ihm nicht. Als ihm klar wird, dass er nichts weiter tun kann, als zuzusehen, wie Junpei zu Boden fällt, nach seiner Kleidung greift und leise fragt: „…Warum…?“, bevor er zu Boden fällt und stirbt.

Wie Sie sehen können, ist Junpei wirklich gestorben Jujutsu Kaisen. In diesem Artikel stellen wir Ihnen seine Geschichte vor und erzählen Ihnen, wie und warum es passiert ist. Wir werden auch über die Möglichkeit nachdenken, dass Junpei vielleicht noch am Leben ist und dass er irgendwann im Manga zurückkehren könnte. Wenn Sie an Junpei interessiert sind, ist dieser Artikel Ihre beste Quelle.

Was ist mit Junpei passiert in Jujutsu Kaisen?

Junpei wuchs mit einer alleinerziehenden Mutter auf und erhielt eine ziemlich einfache Ausbildung. Unglücklicherweise wurde Junpei während seines Schulbesuchs von mehreren seiner Klassenkameraden gemobbt, darunter auch Shota Ito. Er erhielt eine Narbe auf seiner Stirn von einer der Trübungen. Beim Anschauen eines Films im Kinema-Kino bemerkt Junpei, dass die drei Jungen, die in der ersten Reihe sitzen, von seiner Schule stammen und zu denen gehören, die ihn in der Vergangenheit gemobbt haben.

Plötzlich erscheint Mahito und tötet die drei Schüler, indem er ihre Köpfe mit seiner Fähigkeit verformt. Mahito verlässt kurz darauf den Raum, aber Junpei jagt ihm nach und schafft es, ihn einzuholen. Er fragt die Geißel, ob er derjenige war, der das getan hat, aber Mahito antwortet ihm mit einer anderen Frage und fragt Junpei, ob diese Jungen etwas Besonderes für ihn seien.

Als Junpei sich an die schreckliche Behandlung erinnert, die er erhalten hat, wird er wütend und fragt Mahito, ob er das gleiche Kunststück wie die Pest noch einmal vollbringen kann. Junpei folgt Mahito in die Kanalisation, wo sie über die Natur der Seuchen diskutieren. Junpei fragt Mahito, was für ein Geist er sei, worauf er antwortet, dass er eine Geißel ist, die aus dem Hass der Menschen geboren wurde.

Sie setzen ihre Unterhaltung fort, während Mahito Junpei die Experimente zeigt, die er an Menschen durchgeführt hat. Später, als Junpei nach Hause zurückkehrt, findet dieser seinen Lehrer Sotomura auf den Stufen seines Hauses sitzend vor. Als Sotomura beginnt, Junpei zu ärgern, will dieser seine Macht aktivieren, wird aber durch die rechtzeitige Ankunft von Yuji Itadori gestoppt.

Nachdem Yuji eine Ablenkung geschaffen und Sotomura losgeworden ist, gehen Junpei und Yuji, um an einem Fluss zu plaudern. Yuji fragt ihn nach dem Vorfall im Kino, Junpei deckt jedoch Mahito und behauptet, dass er nichts Wichtiges bemerkt habe und erst vor relativ kurzer Zeit Seuchen gesehen habe. Die beiden beginnen dann, über Filme zu sprechen und entdecken, dass sie viel gemeinsam haben.

Plötzlich taucht Junpeis Mutter auf und lädt Yuji nach einem kurzen Gespräch zum Abendessen ein. Nach dem Abendessen schläft Nagi ein und die beiden diskutieren ernsthaft darüber, dass Yuji ein Exorzist ist und was passieren würde, wenn einer von ihnen eine Person töten würde. Nachdem Junpeis Mutter von einem Dreschflegel getötet wurde, der von einem von Sukunas Fingern angezogen wurde, schlägt Mahito Junpei vor, dass es Shota war, der die Reliquie bei Junpei fallen ließ (derjenige, der die Reliquie fallen ließ, war in Mahitos Realität).

Voller Hass und Verzweiflung geht Junpei auf seine High School und schlägt die meisten seiner Klassenkameraden mit seinem Zauber nieder. Sotomura bricht geschockt zusammen und versucht, seine Schüler aufzuwecken, fassungslos von dem, was vor seinen Augen passiert. Junpei erscheint vor ihm und versichert ihm, dass sie nicht sterben werden, bevor er sich an Shota wendet und ihn fragt, ob er derjenige war, der die Reliquie in seinem Haus zurückgelassen hat.

Unzufrieden damit, keine Antwort zu erhalten, bringt Junpei Shota in die Enge und beginnt ihn langsam zu foltern, beginnend mit dem Brechen seines linken Arms. Shota versucht sich zu entschuldigen, aber seine Stimme wird durch all das Blut in seiner Kehle verzerrt. Junpei lässt sich davon überhaupt nicht beirren, doch bevor sein Angriff tödlich wird, taucht Yuji auf und hält ihn auf. Junpei und Yuji streiten sich dann und streiten sich dann in der ganzen Schule.

Yuji schafft es, Junpei leicht zu überwältigen, da das Gift von Junpeis Vertrautem keine Wirkung auf Yuji hat. Letzterer wundert sich, warum Junpei das tut und nachdem Yuji ihm zugehört hat, sagt er Junpei, er solle zur Exorzismusschule kommen, weil sie dort Antworten über den Mörder von Junpeis Mutter finden werden. Als Mahito auftaucht, wird Yuji zurückgehalten und schreit Junpei an, er solle weglaufen.

Letzterer sagt Yuji jedoch, dass Mahito kein schlechter Mensch ist, aber die Wahrheit sieht ganz anders aus. Mahito legt dann seine Hand auf Junpeis Schulter und flüstert ihm zu, dass er genauso dumm ist wie die Menschen, die er verachtet, und verwandelt ihn mit seinem Zauber. Yuji versucht ihn zu retten, aber nichts hilft, da Junpei zusammenbricht und zu seinen Füßen stirbt.

Ist Junpei wirklich tot? Jujutsu Kaisen?

Wir wissen, dass Junpei Yoshino keine Hauptfigur in ist Jujutsu Kaisen. Wir wissen auch, dass viele Leute den Typen wirklich mochten und dass er eine wirklich tolle Geschichte hatte. Aber leider müssen wir feststellen, dass Junpei aller Wahrscheinlichkeit nach wirklich tot ist. Die erste und wichtigste Tatsache, die darauf hindeutet, dass er tatsächlich tot ist, ist die Tatsache, dass wir ihn auf dem Bildschirm sterben sahen, was normalerweise der beste Hinweis ist, wenn es um Anime und Manga geht.

Außerdem ist er in jeder Hinsicht eine echte Nebenfigur und sein Tod hatte keinen tiefgreifenden Einfluss auf die Handlung, weshalb wir bedauerlicherweise denken, dass Junpei nicht zurückkommen wird.