Wer sind Sasukes Eltern? Triff Mikoto & Fugaku Uchiha!

Wir alle wissen, von wem Sasuke Uchiha ist Naruto Serie ist. Er ist der Deuteragonist der Serie und einer ihrer beliebtesten Charaktere. Und während sein Bruder und einige seiner Verwandten ebenfalls bekannt sind, gibt es zwei Charaktere, die mit Sasuke-Fans verwandt sind und die Fans normalerweise vergessen – seine Eltern. In diesem Artikel, wir bei Fiktion Horizont haben beschlossen, Ihnen zu sagen, wer Mikoto und Fugaku Uchiha, Sasukes Eltern, sind. In diesem Artikel erfährst du alles, was du über sie wissen musst.

Fugaku Uchiha war ein Jōnin aus Konoha. Er war sowohl der Leiter des Uchiha-Clans als auch der Polizeibehörde von Konoha. Mikoto Uchiha war die Frau von Fugaku Uchiha und die Mutter von Itachi Uchiha und Sasuke Uchiha. Beide kamen bei dem von Itachi und Obito Uchiha verübten Massaker des Uchiha-Clans ums Leben.

Der Rest dieses Artikels wird Sasukes Eltern gewidmet sein. Wir werden euch individuell von Mikoto und Fugatu Uchiha erzählen und dann von ihren gemeinsamen Schicksalen und auch einigen zusätzlichen Dingen, die mit ihnen in Verbindung stehen. Wenn Sie die Geschichte des Massakers an der Familie Uchiha nicht kennen, seien Sie sich bewusst, dass dieser Artikel Spoiler enthalten wird.

Wer ist Sasukes Mutter?

Mikoto Uchiha war die Frau von Fugaku Uchiha und die Mutter von Itachi Uchiha und Sasuke Uchiha. Obwohl wenig über ihre Karriere als Kunoichi bekannt ist, war sie vermutlich stark genug, um in den Rang eines Jōnin befördert zu werden. Nachdem sie Fugaku Uchiha geheiratet hatte, wurde sie Hausfrau und zog ihre Kinder (Itachi und Sasuke) groß.

Wer sind Sasukes Eltern?  Triff Mikoto & Fugaku Uchiha!

Sie war die erste, die von der Schwangerschaft ihrer Freundin Kushina Uzumaki erfuhr, und sie drückte ihren Wunsch aus, dass ihre Söhne Sasuke und Naruto jeweils gute Freunde sein würden. Während des neunschwänzigen Dämonenfuchs-Angriffs bemerkte Itachi, dass sie und ihr Ehemann vor dem Angriff abwesend waren. In dem Roman Itachi Shinden: Book of Brilliant Light heißt es, dass Fugaku Uchiha an diesem Tag Arbeit hatte, während die Gründe, warum Mikoto nicht anwesend war, noch unbekannt sind.

Trotz ihrer Konzentration auf häusliche Aktivitäten wird vermutet, dass sie auch sehr vertrauenswürdig war, an der Seite ihres Ehepartners zu sein, als er begann, einen Putsch gegen Konoha zu planen. Während des Massakers des Uchiha-Clans war sie mit Fugaku zusammen, als Itachi auftaucht und versucht zu reden, aber Mikoto sagt ihm, dass sie es wissen.

Danach sagt Fugaku noch ein paar letzte Worte zu seinem Sohn und dann werden beide getötet. Mikoto war eine sehr sanfte und freundliche Frau, Eigenschaften, die sie als gute Mutter auszeichneten. Sie kümmerte sich sehr um ihre Kinder und wusste, wie sie ihnen bei ihren Problemen helfen konnte. Vor allem Sasuke, den sie in Bezug auf Itachi beriet und beruhigte und ihn ebenso ermutigte, indem sie ihm sagte, dass er nur über Sasuke sprach, wenn sie und Fugaku allein waren.

Trotzdem zeigte sich, dass sie einen starken und autoritären Charakter hat, beispielsweise wenn sie ihren Kindern sagt, dass sie ihre Hausaufgaben machen sollen, bevor sie spielen gehen. Trotz der Tatsache, dass sie Itachis Mutter war, wurde sie, wie andere Mitglieder des Clans, misstrauisch gegenüber seinem seltsamen Verhalten, aber egal, sie besaß immer noch bedingungslose Liebe zu ihrem Sohn und sprach letzterem tröstende Worte zu, bevor sie ihm erlaubte zu gehen. dass sie und ihr Mann von ihrem Erstgeborenen getötet wurden.

Wer ist Sasukes Vater?

Fugaku Uchiha war ein Jōnin aus Konoha. Er war sowohl der Leiter des Uchiha-Clans als auch der Polizeibehörde von Konoha. Fugaku Uchiha war der Anführer des Uchiha-Clans sowie der Leiter der Konoha-Polizeibehörde, einer Polizeitruppe, die für die Aufrechterhaltung der Ordnung im Dorf verantwortlich ist, die zur Zeit des Zweiten Hokage gegründet wurde und die seitdem immer unter der Verantwortung steht des Clans.

Wer sind Sasukes Eltern?  Triff Mikoto & Fugaku Uchiha!

Während des dritten großen Ninja-Krieges zitterten Shinobi anderer Nationen bei der Erwähnung von Fugaku, dem bösen Blick. In den letzten Kriegswochen begleitete Fugaku seinen vierjährigen Sohn Itachi auf ein Schlachtfeld, um seinen kleinen Sohn mit der harten Realität des Todes zu konfrontieren. Er versuchte, ihm bewusst zu machen, wie das Leben eines Shinobi war: Kämpfen, Töten und Sterben.

Im Anime starb während des Krieges ein lieber Freund von Fugaku im Kampf, was ihm erlaubte, den Mangekyō Sharingan zu erwecken, eine Tatsache, die er vor dem Rest der Welt geheim halten wollte. Als der Krieg einige Wochen später endete und Konoha gewann, trat Hiruzen Sarutobi, Dritter Hokage, von seiner Position zurück. Ein Mitglied des Clans informierte Fugaku, dass es Abstimmungen gab, ihn als Vierten Hokage einzusetzen.

Fugaku wurde dann von dem Mann befragt, was sie tun sollten, wenn Kakashi Hatake das Dōjutsu ihres Clans besitzt. Als er verstand, dass Obito Uchiha tapfer kämpfte, beschloss er, die Wünsche des Jungen zu respektieren und ließ Kakashi sein Sharingan behalten. Als Fugakus Frau Mikoto ihren zweiten Sohn zur Welt brachte, nannte Fugaku seinen Sohn Sasuke nach dem Vater des Dritten Hokage.

Nach Kyūbis Angriff auf das Dorf Konoha beschuldigten die Anführer den Uchiha-Clan, diese Katastrophe inszeniert zu haben (während des Angriffs bemerkte Itachi die Abwesenheit von Fugaku und seiner Frau zu Hause, was sie in dieser Nacht taten, ist unbekannt). Die Beziehungen zwischen den Uchiha und den anderen Bewohnern des Dorfes wurden daraufhin angespannt. Fugaku inszenierte aus Rache einen Putsch, um die Kontrolle über Konoha zu übernehmen.

Er vertraute seinem Sohn Itachi die Rolle des Spions innerhalb der Anbu an und sammelte Informationen für den Clan. Itachi verriet den Clan jedoch heimlich und fungierte als Doppelagent, um Informationen für Konohas Herrscher zu sammeln. Da Itachi sein ältester Sohn war, schien Fugaku sich mehr um ihn zu kümmern als um seinen jüngeren Sohn Sasuke. Er ging so weit, ihn zu verteidigen, als er beschuldigt wurde, Shisui Uchiha ermordet zu haben.

Als Itachi jedoch sein Vertrauen in den Clan verlor, verschlechterte sich seine Beziehung zu seinem Vater. Schließlich wurde Fugaku immer mehr an Sasuke gebunden. Beeindruckt von ihren Talenten riet er ihr, nicht dem Weg ihres älteren Bruders zu folgen. Fugaku und seine Frau wurden am Tag des Massakers des Uchiha-Clans von Itachi getötet. Aber bevor er starb, sagte er seinem Sohn, dass er stolz auf ihn sei und bat ihn, Sasuke zu beschützen, bevor Itachi ihren Tag beendete. Fugaku wurde am nächsten Tag auf dem Körper seiner Frau liegend gefunden.

Wer hat Sasukes Mutter und Vater getötet?

Eines Nachts ermordeten Itachi und Tobi den gesamten Uchiha-Clan. Im Anime teilten sie die Aufgaben auf und Tobi übernahm das Konoha Police Department, während Itachi sich um die Zivilisten kümmerte. Während des Massakers nahm Tobi heimlich einige Leichen seiner Altersgenossen mit. Itachi dachte, dass sein Vater der gefährlichste Feind sein würde, und betrat lautlos sein eigenes Haus.

Aber zu seiner Überraschung warteten seine Eltern auf ihn und hatten sich mit ihrem traurigen Schicksal abgefunden und den Tod dem Kampf gegen ihren eigenen Sohn vorgezogen. Bevor sie ihre letzten Atemzüge machten, sagten sie Itachi, dass sie seine Entscheidung respektierten, das Dorf dem Clan vorzuziehen, und nahmen ihm das Versprechen ab, auf Sasuke aufzupassen.

Nachdem er ein paar Tränen vergossen hatte, tötete Itachi sie beide, während sein Bruder noch an der Akademie war. Obwohl er seine notwendigen Handlungen kannte, konnte Itachi sich nie verzeihen, dass er das Leben seiner Lieben genommen hatte, und glaubte, dass seine Erlösung von seinem eigenen Tod kommen würde. Deshalb wies er Sasuke die Rolle desjenigen zu, der den Clan rächen und ihn gleichzeitig für seine Taten verurteilen würde.

Vor diesem Hintergrund griff der Ältere seinen jüngeren Bruder an, als er in der Nacht des Mordes ihr Haus betrat, und manipulierte Sasukes Gefühle, sodass dieser dachte, das Abschlachten des Clans sei nichts anderes als ein Verlangen nach Größe. egoistisch von Itachi. Er folterte Sasuke mit dem Tsukuyomi, zeigte ihm Bilder, in denen er den Clan schlachtete, und ermutigte ihn, den Weg des Hasses einzuschlagen und nach Macht zu streben, wenn er jemals Rache wollte.

Überwältigt von seiner Wut erwachte Sasuke zum Sharingan und warf einen Shuriken in die Richtung seines Bruders, dessen Stirnband zu Boden fiel, als er dem Projektil auswich. Als er herausfand, dass er die Quelle des Leidens seines Bruders war, weinte Itachi, während er seine Augenbinde aufhob, kurz bevor er verschwand.

Gleichzeitig verlor Sasuke das Bewusstsein durch das Trauma, das sowohl durch die Technik seines Bruders als auch durch den tatsächlichen Verlust seiner Lieben verursacht wurde. An diesen Moment erinnerte er sich erst Jahre später.

Wie alt war Sasuke, als seine Eltern getötet wurden?

Wie wir aus dem Manga und dem Anime wissen, war Sasuke sieben Jahre alt, als er das Massaker des Uchiha-Clans überlebte, das von Itachi und Obito Uchiha verübt wurde. Die Ereignisse sollten Sasukes Charakter für die kommenden Jahre prägen und waren einer der wichtigsten Momente in der Geschichte der Naruto Franchise.